Jahrgang 2010 Ausgabe 48

02.12.2010

Ausgabe 2010 / 48 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Nächste Generation – von Heide Sobotka

Mit Dieter Graumann steht dem Judentum in Deutschland erstmals ein nach der Schoa Geborener vor

»Raus aus der Opferrolle« – von Heide Sobotka

Dieter Graumann über die Zukunft des Zentralrats, Herausforderungen und Vorbilder

Licht in Zeiten des Terrors – von Beni Frenkel

Dieses Jahr steht das Fest im Zeichen der Furcht vor Anschlägen

Der Zuhörer – von Christian Böhme

Bundespräsident Christian Wulff besucht Israel und die Palästinensergebiete

Sein Menschenrecht – von Martin Krauss und Katrin Richter

Jüdische Juristen kritisieren das Rote Kreuz

Offene Geheimnisse – von Pierre Heumann

Was die Wikileaks-Dokumente über den Nahostkonflikt verraten

Idee mit Hintergedanken – von Katrin Richter

In Mecklenburg-Vorpommern sollen Schoa-Überlebende als Verfolgte des NS-Regimes anerkannt werden

Spuk in den Alpen – von Martin Krauss

Die Schweizer haben entschieden: Kriminelle Ausländer können ausgewiesen weren

Die Macht am Nil – von Martin Gehlen

Die Wahl in Ägypten ist eine Farce.

Was Wikileaks offenbart – von Sylke Tempel

Sylke Tempel wundert sich über die Verlogenheit in der arabischen Welt

Israel

Feuer gelöscht – von Sabine Brandes

Größte Brandkatastrophe in der israelischen Geschichte fordert 42 Menschenleben

Big Brother – von Einat Alfasa

Heute läuft in Israel die dritte Staffel der Reality-TV-Serie an

Ungewollte Eindringlinge – von Sivan Wüstemann

Im Negev soll ein Internierungslager für illegale Einwanderer entstehen

Das ganze Jahr ist Chanukka – von Sabine Brandes

Dreidlmacher Eran Grebler fertigt Kreisel für jeden Geschmack

Sexskandal bei der Polizei – von Sabine Brandes

Schwere Vorwürfe gegen Uri Bar-Lev

Mail aus Jerus@lem – von Wladimir Struminski

Begeisterung, Beanstandung und Besserung

Jüdische Welt

Der gälische Patient – von Moritz Piehler

Die Eurokrise trifft die überalterte Gemeinde hart. Viele sind jetzt auf Sozialhilfe angewiesen

»Nutznießer des Dritten Reiches« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Journalisten enthüllen: Königin Silvias Vater war an der Arisierung jüdischer Firmen beteiligt

Zu Besuch daheim – von Uwe Scheele

Sefarden aus aller Welt treffen sich in Madrid, Segovia und Sevilla

Knast für den Drahzieher – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Haftstrafe wegen Raub des Auschwitz-Schriftzugs

Bereschit statt Darwin – von Tobias Müller

Pädagogen werfen jüdischen Schulen vor, den staatlichen Lehrplan zu zensieren

Etikett und Stigma – von Iris Hartl

Tierschützer fordern, Schächtfleisch zu kennzeichnen. Die Rabbiner protestieren

Unsere Woche

Der lange Weg zur Schule – von Elke Wittich

Auch jüdische Einrichtungen haben mit dem Geburtenrückgang zu kämpfen

Erinnern im Waggon – von Jens-Uwe Berndt

Schüler erhalten Preis für Projekte zur jüdischen Geschichte

»Vereisen morgen« – von Lutz Neumann

Schüler wollen wissen, was in den 30er-Jahren in ihrer Stadt passierte

Bälle, Lichter, Sufganiot – von Heide Sobotka

Die Gemeinden feiern Chanukka

»Je mehr Lichter, desto besser«

Konkurrierende Veranstaltungen am ersten Abend des Festes

Mitgliedschaft bestätigt – von Detlef David Kauschke

Das Schieds- und Verwaltungsgericht des Zentralrats urteilt im Fall Susanne Jakubowski

Die Ginzburgs – von Christine Schmitt

Vater Igor und seine drei Söhne halten zusammen – musikalisch und privat

»Die Lobby sind wir« – von Miryam Gümbel

Bei der Gala »One Night for Children« kamen viele Patenschaften zusammen

Familienforschung ist eine Mizwa – von André Lenthe

Verein beantwortet Anfragen aus aller Welt

Mit Dank an die Spender – von Claudia Ziob

Friedhofshalle wurde nach Renovierung eröffnet

Wenn Kafka der Sprache hinterher läuft – von Marina Maisel

Der Autor Georges-Arthur Goldschmidt stellt sein neues Buch in der Münchner Gemeinde vor

»Der Name ist Programm« – von Annette Kanis

Irith Fröhlich erlebt sich fast immer gut gelaunt. Sie genießt das Leben in Altersteilzeit

Kultur

Das Prinzip Woody – von Rüdiger Suchsland

Jedes Jahr ein neuer Film: Woody Allen ist 75 Jahre alt

Google sucht den Davidstern – von Katrin Richter

Auf dem Hauptgebäude der Iran Air in Teheran befindet sich seit 35 Jahren das jüdische Symbol

»Daheim und fremd zugleich« – von Sabina Paries

Die New Yorker Fotografin Yael Ben Zion über ihren Blick auf Israel

Gegen-Schläge – von Ingo Way

Mobbing an israelischen Schulen: Das Zentrum für Gewaltstudien greift ein

Nazi und Narziss – von Harald Loch

Peter Longerichs Biografie zeigt Joseph Goebbels als Propagandisten vor allem seiner selbst

Medizin und Ethik – von Erika Rubinstein

In Düsseldorf sprechen jüdische Ärzte über Grundsatzfragen

Fromme Übergriffe – von Tobias Kühn

Berlin: Ein Drama über sexuellen Missbrauch in einer Jeschiwa

»Geheimsache Ghettofilm« – von Rüdiger Suchsland

Eine Dokumentation von Yael Hersonski auf arte

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Ayalas Welt – von Ayala Goldmann

Friedas genialer Hefezopf

Religion

Die Flamme steigt empor – von Gabriel H. Cohen

Was wir feiern, und warum wir die Lichter entzünden

Ein ganz gewöhnliches Wunder – von Yehuda Shamis

Wir leben in einer Welt, die von Übernatürlichem erfüllt ist. Die Kunst ist, dies auch zu erkennen

Das Leben, ein Kampf – von Rabbiner Jaron Engelmayer

Die Tora zeigt, wie schwer es Brüdern fällt, einträchtig zusammenzuleben

Zimt in der Nase – von Chajm Guski

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
11°C
regenschauer
Frankfurt
12°C
regen
Tel Aviv
13°C
wolkig
New York
3°C
heiter
Zitat der Woche
»Ich trete in Israel auf. Wegen BDS.«
Der australische Musiker Nick Cave begründet, warum er trotz Drohungen
etlicher Israelboykotteure in Tel Aviv ein Konzert gab.