Rezension

»Stella träumt von Zügen«

Das lange vergriffene Buch von Peter Wyden über die jüdische Kollaborateurin Stella Goldschlag wurde neu aufgelegt – ein Glücksfall für Leser

Aktuelles

Kino

Durch alle Instanzen

»Die Berufung« erzählt von Ruth Bader Ginsburg und ihrer Karriere in der männerdominierten US-Justiz

von Frank Arnold  07.03.2019

Buch

Antizionistischer Universalismus

Alex Feuerherdt und Florian Markl beschreiben, wie die Vereinten Nationen Israel delegitimieren

von Kevin Zdiara  07.03.2019

Kennenlern-Abo

Testen Sie die Jüdische Allgemeine fünf Wochen zum Vorteilspreis von 10 € und sparen Sie über 17 %!

Studenten-Abo

Die Jüdische Allgemeine zum Studententarif

Zahl der Woche

54 Male

Fun Facts und Wissenswertes

 14.03.2019

Hal Blaine

Trauer um legendären Schlagzeuger

Der amerikanische Drummer und mehrfache Grammy-Gewinner stirbt im Alter von 90 Jahren

 12.03.2019

Wuligers Woche

Die Legende vom unschuldigen Nazi

Wie SAP-Gründer Dietmar Hopp versucht, seinen Vater zu entschuldigen

von Michael Wuliger  14.03.2019

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 14.03.2019

Glosse

Ein rauschendes Fest

Vor Kurzem war ich »Plus 1« – und zum ersten Mal bei einer israelischen Hochzeit dabei

von Andrea Kiewel  13.03.2019

USA

Barbie wird 60

Im Jahr 1959 stellten Mattel-Gründer Ruth und Elliot Handler die wohl berühmteste Puppe der Welt in New York vor

von Johannes Schmitt-Tegge
 03.03.2019

Michael Gielen

Mutiger Erneuerer am Taktstock

Der Dirigent hat die Moderne vorangebracht und neue Maßstäbe gesetzt. Nun starb er mit 91 Jahren

von Wilhelm Roth  10.03.2019

Literatur

»Die Bücher wählen mich aus«

Meist treten Übersetzer selbst nicht in Erscheinung. Ruth Achlama macht an dieser Stelle eine Ausnahme

von Ruth Achlama  10.03.2019

Bergbau

Die Malocher

In den 20er-Jahren arbeiteten auch viele Ostjuden im Ruhrgebiet unter Tage. Ein Blick zurück

von Ludger Heid  10.03.2019

Debatte

Klare Kante oder Kuschelkurs?

Der Star-Dirigent Daniel Barenboim steht wegen seines Führungsstils in der Kritik. Zu Recht?

von Maria Ossowski  07.03.2019

Wuligers Woche

Man spricht Dajtsch

»Wir können alles außer Hochdeutsch«, darf kein Privileg der Schwaben sein

von Michael Wuliger  07.03.2019

New York

Trauer um André Previn

Der Pianist, Dirigent und Komponist ist im Alter von 89 Jahren gestorben

von Christina Horsten  01.03.2019

Zweite Generation

»Ich fand meinen Platz erst spät«

Maya Jacobs-Wallfisch über ihre Kindheit als Tochter der Schoa-Überlebenden Anita Lasker-Wallfisch und Traumata

von Katrin Richter  24.02.2019

Porträt

Der Interrealist

Alexander Iskin wollte eigentlich nur eine Frau zu beeindrucken. Doch dann schuf er eine ganz eigene Kunstrichtung

von Till Biermann  20.02.2019

München

400 Jahre, 14 Generationen

Die Lyrikerin Dagmar Nick hat mit 92 Jahren ihre jüdische Familiengeschichte erforscht

von Katrin Diehl  27.02.2019

Film

Los Angeles

Kurzfilm-Oscar für israelischen Film »Skin«

Regisseur Guy Nattiv erzählt die Geschichte eines Amerikaners nach, der aus der Neonazi-Szene aussteigt

von Ayala Goldmann, Sabine Brandes  25.02.2019

Berlinale

Leben im Alarmzustand

Nadav Lapid gewinnt mit »Synonyme« den Hauptpreis. Kritiker sagen, die Geschichte sei antiisraelisch. Zu Recht?

von Georg M. Hafner  21.02.2019

Essay

Lange Beine, flacher Bauch

Warum sich junge Frauen im Internet trotz aller Bildungserfolge meist traditionell und körperorientiert inszenieren

von Maya Götz  14.02.2019

Fotografie

Fotografie

Erinnerung an eine Legende

Das Jüdische Historische Museum Amsterdam würdigt David Seymour mit einer großen Werkschau

von Cornelia Ganitta  22.02.2019

Berlin

Aus einem komischen Land

Eine neue Ausstellung im Deutschen Historischen Museum zeigt Stefan Moses als Chronisten der jungen Bundesrepublik

von Helmut Kuhn  13.02.2019

Irving Penn

Bilder für die Ewigkeit

Das C/O Berlin zeigt eine große Retrospektive des amerikanischen Fotografen

von Marco Limberg  09.04.2018

Unsere Empfehlungen

Rap

Nicht verstummt

Ben Salomo zog sich wegen des Antisemitismus aus der Szene zurück. Nun hat er seine Autobiografie geschrieben

Interview

»Ich bin ein Mensch, aber kein perfekter«

Daniel Barenboim über die Mobbing-Vorwürfe gegen seine Person und Aggressionen im Orchester

von Esteban Engel  22.02.2019

Oper

Carmen von Masada

Die israelische Mezzosopranistin Na’ama Goldman singt auf Bühnen weltweit. Nun ist sie Berlinerin. Ein Porträt

von Geneviève Hesse  03.02.2019

Musik

»Erev tov Tel Aviiiiiiv!«

Thomas Anders war auf großer Tour in Israel – und rockte das Charles-Bronfman-Auditorium

von Andrea Kiewel  17.02.2019

Musik

Positiv bleiben!

Stephane Legar ist Tänzer, Sänger, Soldat – und Israels Afro-Dance-Star der Stunde

von Katharina Höftmann  02.02.2019

Klimawandel

Kälter und doch wärmer

Laut der Hebräischen Universität kühlt die Erde stärker ab als angenommen – aber das ist keine gute Nachricht

von Sabine Brandes  03.02.2019

Kunstförderung

Ein Dylan für Mosambik

Das U.S. State Department hat eine Skulptur des Musikers für die Botschaft in Maputo gekauft

von Martin Krauss  11.02.2019

Kulinarisches

Berlin

»Die beste Köchin ist meine Mutter«

Der israelische Starkoch Meir Adoni über Esskultur, Soul Food und sein Restaurant »Layla«

von Katrin Richter
 16.02.2019

Serien

»Shtisel«

Sopranos mit Tscholent

Die Serie über eine ultraorthodoxe Familie begeistert säkulare und religiöse Zuschauer gleichermaßen

Netflix

Helden im Dschungel

Eine Liebeserklärung an die israelische Serie »When Heroes Fly«

von Andrea Kiewel  14.02.2019

Fernsehen

Lang lebe Midge!

Die amerikanische Serie »The Marvelous Mrs. Maisel« geht endlich in die zweite Runde

von Sophie Albers Ben Chamo  10.01.2019

»Fauda«

Noch mehr Chaos

Die zweite Staffel wird endlich fortgesetzt – und ist noch schneller und spannender

von Sophie Albers Ben Chamo  28.05.2018

Sprachgeschichte(n)

Sprachgeschichte(n)

Verzockt!

Vom Lachen über das Spielen zum Absahnen – die phänomenale Entwicklung eines jiddischen Wortes

100 Jahre Bauhaus

Interview

»Die Weiße Stadt lebt«

Micha Gross über 100 Jahre Bauhaus, architektonisches Erbe und Gentrifizierung in Tel Aviv

von Katrin Richter  04.01.2019

Moderne

Eine deutsche Geschichte

Das Bauhaus revolutionierte die Architektur und das Design wie kaum eine andere Strömung. Eine Würdigung

von Maria Ossowski  12.01.2019

Tel Aviv

Die weiße Stadt

Ein architektonischer Rundgang am Mittelmeer

 18.11.2018

Literatur

Amos Oz

Liebe und Finsternis

Ein Leben für die Literatur und den Frieden: Zum Tod des israelischen Schriftstellers

Geschichte

Der Klarseher

Götz Aly gibt einen Band mit politischen und satirischen Schriften von Siegfried Lichtenstaedter heraus

von Ingo Way  28.01.2019

David Grossman

Kämpfer für den Frieden

Er wird als Autor gefeiert, aber auch als Friedensaktivist: Zum 65. Geburtstag des israelischen Schriftstellers

von Stefanie Järkel  25.01.2019

Krimi

Der Rabbi war’s!

Zum fünften Mal lässt Alfred Bodenheimer seinen beliebten Rabbiner Klein ermitteln, der selbst ins Visier der Polizei gerät

von Tobias Kühn  24.01.2019

Günter Kunert

»Ich wäre ins Gefängnis gekommen«

Warum der Schriftsteller seinen systemkritischen DDR-Roman nicht veröffentlichte

 12.02.2019

Bücher

A lojterer kop!

Das neue jiddische Wörterbuch des Duden-Verlags ist für jeden fremdsprachenaffinen Leser ein Muss

von Christoph Gutknecht  20.12.2018

Literatur

Heimatlose und orientalischer Prinz

Vor 150 Jahren wurde die Schriftstellerin Else Lasker-Schüler geboren

von Ulrike Hofsähs  10.02.2019

Dokumentation

Tradition

Mameloschn, Tateloschn

Unser Autor fand zufällig heraus, dass sein Vater früher nur Jiddisch sprach. Eine Familiengeschichte

von Sascha Chaimowicz
 16.12.2018

Im Gespräch

Wuligers Woche

»Manchmal verfluche ich die Kolumne«

Michael Wuliger über seine wöchentliche Kolumne, die Themenfindung und Jakob Augstein