Jahrgang 2010 Ausgabe 36

08.09.2010

Ausgabe 2010 / 36 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Neues Feindbild – von Olaf Sundermeyer

»Pro Deutschland« wettert gegen das Schächten

»Versöhnungsauftrag nicht erfüllt« – von Martin Krauss und Katrin Richter

Zentralrat der Juden verlässt die Vertriebenenstiftung

Hat Sarrazin recht? – von Sergey Lagodinsky und Chaim Noll

Wie Juden zur Kritik an der Integrationsunwilligkeit von Migranten stehen

Die Mauer im Kopf – von Charlotte Knobloch

Auf Basis von Versöhnung und Vertrauen ist Deutschland wieder eine Heimat für Juden. Was noch fehlt? Gefühl!

Die Rechthaber – von Ingo Way

Ein EU-Kommissar glaubt, die Juden seien Rechthaber. Besser, wenn Europa bei den Nahostverhandlungen fehlt

Koran, Tora, Terror – von Detlef David Kauschke

Nine-Eleven lehrt weder Verachtung noch Anbiederung an den Koran. Respekt genügt

Was abgeschafft gehört – von Christian Böhme

Christian Böhme kann nichts Gutes an der Sarrazin-Debatte entdecken

»Hamas einbeziehen« – von Tobias Kühn

Kerstin Müller über Frieden, Terror und Israelfreunde

Israel

Riskanter Reichtum – von Pierre Heumann

Die neu entdeckten Öl- und Gasvorkommen bedeuten zusätzliche Kriegsgefahr

Dörrobst fürs Fest – von Sabine Brandes

Hohe Temperaturen zerstören die Ernte – dennoch gibt es genügend Äpfel zu Rosch Haschana

Antikes Parfum – von Ulrich Sahm

Forscher züchten biblische Duftpflanze

Mail aus Jerusalem – von Wladimir Struminski

Eminenz, Enthusiasten und Ermüdung

Jüdische Welt

Das Haus am Park Place – von Sebastian Moll

Muslime wollen in der Nähe von Ground Zero ein großes islamisches Zentrum eröffnen. Das Projekt wird heftig kritisiert. Aber es gibt auch Unterstützer, vor allem unter den Juden der Stadt

Ein Tag Funkstille – von Hannes Stein

Zwei New Yorker PR-Spezialisten werben für einen handyfreien Jom Kippur für alle Menschen

Der Kreml bleibt stur – von Christian Jahn

Seit Jahren will Chabad die Schneerson-Sammlung zurück. Doch Moskau lehnt ab

Rad des Gewissens – von Gerd Braune

Daniel Libeskind baut Denkmal in Halifax

Fluchtort Basel – von Peter Bollag

Eine Studie zeigt die jüdische Geschichte der Grenzstadt zwischen 1933 und 1950

Lauschangriff – von Jürgen Vogt

Der Bürgermeister von Buenos Aires soll Telefonate der jüdischen Gemeinde abgehört haben

Unsere Woche

Im Vertrauen auf die Zukunft – von Danijel Majic

Nach zwei Jahren Bauzeit ist die Mainzer Synagoge eröffnet

Was lange währt – von Danijel Majic

Schon in den 60ern sollte eine Synagoge entstehen

»Willkommen – mitten unter uns« – von Danijel Majic

Stimmen zur Synagogeneröffnung

Zeichen für Toleranz – von Christian Ude

Grußwort des Oberbürgermeisters Christian Ude

Optimistisch in die Zukunft blicken – von Horst Seehofer

Neujahrsgrüsse des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer

Von der Marktbude ins Hilton – von Annette Wollenhaupt

WIZO feiert 90 Jahre und sammelt eine Nacht lang für Kinder in Not

Verantwortung – von Henry Brandt

Ein jüdischer Grundsatz hilft aus vielen Krisen: soziale Ethik

Friedrichshainer Falafel – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

An der Warschauer Straße gibt es eine Alternative zur Currywurst

Süß wie Honig – von Charlotte Knobloch

Grußbotschaft der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde

Zeit der Stille – von Yitsak Ehrenberg

Jüdisches Leben entwickelt sich immer wieder neu – trotz Katastrophen

»Rhytmus ist wichtig« – von Irina Leytus

Darja Bartsch leitet einen Kindergarten in Hannover

Kultur

»Antisemitische Musik gibt es nicht« – von Marie Schmidt

Der Dirigent Daniel Grossmann über Wagner, Mahler und sein Orchester Jakobsplatz München

Ohne Recht – von Ludger Heid

Vor 75 Jahren wurden die »Nürnberger Gesetze« erlassen

Tewje aus Tel Aviv – von Christian Buckard

Der israelische Schauspieler Chaim Topol wird 75

Aus eigenem Erleben – von Hartmut Bomhoff

Zum Tod des deutsch-amerikanischen Rabbiners und Theologen Leo Trepp

Bima von der Dombauhütte – von Constantin Graf Hoensbroech

Köln zeigt Ausgrabungsfunde aus dem mittelalterlichen jüdischen Viertel

Juden Narren Deutsche – von Harald Loch

Hazel Rozenstrauchs Essays

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Ayalas Welt – von Ayala Goldmann

Mein jüdisches Gen

Religion

Wenn wir schreiten Seit’ an Seit’ – von Rabbiner Walter Rothschild

Mosche schreibt ein Lied, um das Volk Israel für die Zeit nach seinem Tod zu rüsten

Krönungszeremonie – von Daniel Fabian

Gott ist der König. Dies zu wissen, kann ein Gefühl von Trost und Sicherheit geben

Hannas Gebet – von Gabriel H. Cohn

Was wir vom Feiertagstext über das Leben und das Gespräch mit Gott lernen können

Die Saugnapfmethode – von Margalit Berger

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Ein Teppich voller Gummibärchen – von Chajm Guski

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
17°C
heiter
Frankfurt
17°C
heiter
Tel Aviv
20°C
wolkig
New York
7°C
regen
Zitat der Woche
»Teil der Verschwörung der Zionisten«
Irans Religionsführer Ajatollah Ali Chamenei erklärt, welchen
Ursprung Frauenrechte in den westlichen Gesellschaften haben.