Jahrgang 2010 Ausgabe 23

10.06.2010

Ausgabe 2010 / 23 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Cup der Hoffnung – von Andrei S. Markovits und Lars Rensmann

Die Fußball-WM fördert den Kosmopolitismus. Das ist gut für Juden

Was nach Gaza kommt – von Pierre Heumann

Weitere Schiffe sollen folgen. Die Lage bleibt angespannt

»Das sind Märchen« – von Martin Krauss

Der Politologe Eytan Gilboa über Israels PR-Desaster im Mittelmeer

Juristischer Schiffbruch – von Ingo Way

Wie das israelische Vorgehen gegen die Gaza-Flottille zu bewerten ist

Stellvertreter-Krieg

Wenn es in Nahost kracht, werden Juden dafür verantwortlich gemacht

Aufruf zur Revolution – von Saba Farzan

Die Weltgemeinschaft beginnt, das Potenzial der iranischen Zivilgesellschaft zu erkennen

Gute Woche für Radikale – von Clemens Wergin

Clemens Wergin ärgert sich darüber, dass allein Israel an den Pranger gestellt wird

Spart Euch das! – von Heide Sobotka

Die Bundesregierung sollte nicht im sozialen Bereich kürzen

Schweigen im Ländle – von Katrin Richter

Die Junge Union Göppingen und ihr Strategiepapier

Gut für Amerika? – von Eva C. Schweitzer

Wie amerikanische Zeitungen auf die Gaza-Flottille reagieren

Israel

Nie mehr Antalya – von Sabine Brandes

Israelis wehren sich gegen Kritik aus der Türkei. Das Verhältnis ist schwer beschädigt

Störfaktor Chabad – von Sivan Wüstemann

Säkulare Einwohner protestieren gegen religiöse Aktivitäten in ihrem Stadtteil

Tora und Guinness-Buch – von Sivan Wüstemann

Holon feiert weltgrößte Bar- und Batmizwaparty

Mail aus Jerusalem – von Wladimir Struminski

Abschied, Autos und Askese

Jüdische Welt

Bis der Sturm vorüberzieht – von Thomas Seibert

In der aktuellen Krise geht die Gemeinde aus Angst in Deckung

Mit Vuvuzela und Schofar – von Sven Sakowitz

Was die jüdischen Gemeinden zur WM zu bieten haben

»Die Furcht vor Anschlägen ist groß« – von Thomas Seibert

Rifat Bali über Gaza, Demonstrationen und die Lage der Juden in der Türkei

Schluss mit »kosher chicken« – von Naomi Levin

Die Regierung in Wellington verbietet das Schächten

Fünf Minuten – von Sven Sakowitz

Rabbiner David Masinter über Fußball und die Frage, wer Weltmeister wird

Skepsis nach der Wahl – von Frank Diebel

Trotz Hoffnungen im Bildungswesen stehen viele der neuen Regierung kritisch gegenüber

»So verbreitet ist die Angst« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Viele Juden sind besorgt über die antisemitische Stimmung im Land. Langsam beginnt die Mehrheitsgesellschaft aufzuhorchen

Wer jung ist, geht nach Brüssel – von Tobias Müller

Die jüdische Gemeinde in Lüttich leidet an Überalterung. Ein Rabbiner möchte sie erneuern

Unsere Woche

Vereint vor dem Beamer – von Elke Wittich

Egal woher die Gemeindemitglieder kommen, sie drücken Lahm & Co die Daumen

Würde mit Bürde – von Teresa Stelzer

Ein Ehrenamt, das manche krank macht

Eltern haften für ihre Kinder – von Heide Sobotka

Warum man sich gegen rechte Trainer wehren soll

Zu klein, zu hoch, zu unjüdisch – von Olaf Glöckner

Alles schien abgesprochen, nun gibt es Kritik am Synagogenbau

Klassenfahrt nach Auschwitz – von Heide Sobotka

Geschäftsmann unterstützt Studienaufenthalt für jeden Schüler

Nicht berücksichtigt

DenkmalMit! stellt Entwurf vor – die Gemeinde ist dagegen

Drei Rollen für »Lev Tov« – von Olaf Glöckner

Auch an den Showmaster Hans Rosenthal wird mit einer Sefer Tora erinnert

35.000 Ehemaligen die Stadt gezeigt – von Christine Schmitt

Der Senat empfängt zum letzten Mal eine Gästegruppe. Die Warteliste ist nun leer

Den Moment festhalten – von Miryam Gümbel

Micha Bar-Am zu Gast im Jüdischen Gemeindezentrum

Artischocken nach St. Petersburg – von Miryam Gümbel

Eine Ausstellung über den Visionär Theodor Herzl

Mann fürs Geld – von Danijel Majic

Alexey Weizmann arbeitet als Berater bei einem Frankfurter Finanzdienstleister

Kultur

Präsident mit Duschkopf – von Esther Kogelboom

Der Karikaturist Jonathan Shapiro legt sich mit den Mächtigen an – das macht ihn populär

Cocktails im Rabbinerhof – von Michael Wuliger

Viel Erbe, wenig Gegenwart: Impressionen aus dem jüdischen Katalonien

Mächtig emotional – von Thomas Klatt

Wissenschaft, Glaube und Philosophie im Streit: Was sind eigentlich religiöse Gefühle?

Tradition der Eigentore – von Christian Buckard und Michael Wuliger

PR-Desaster sind in Israel nichts Neues: Schon 1948 beklagte Artur Koestler die »katastrophale« Öffentlichkeitsarbeit

Saul Friedländer und die Geschichte

arte proträtiert den Schoa-Historiker

»Irgendwer ist immer der Außenseiter« – von Tanja Schwarzenbach

Die US-Schriftstellerin Binnie Kirshenbaum über Entfremdung, Erinnerung und Assimilation

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Benis Welt – von Beni Frenkel

Made in China: Der sprechende Siddur

Religion

Die zertanzten Schuhe – von Rabbiner Yehuda Teichtal

Was unsere Fußbekleidung über das Leben und die messianische Zeit verrät

Amt und Bonus – von Rabbiner Avichai Apel

Die Tora verbietet Priestern und der Regierung, ihre Macht zu missbrauchen

Wenn Freaks fromm werden – von Margalit Berger

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
10°C
regenschauer
Frankfurt
6°C
regenschauer
Tel Aviv
15°C
heiter
New York
12°C
regen
Zitat der Woche
»Altjüdische Geldanlage-Strategie liegt
seit Jahrhunderten richtig.«
»Focus Online« rät zu einer »jahrhundertealten Anlage-Regel«,
die »immerwährende Gewinne« verspricht.