Jahrgang 2010 Ausgabe 20

20.05.2010

Ausgabe 2010 / 20 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

»Abscheuliche Tat« – von Heide Sobotka

Mainzer und Wormser Bürger erklären sich solidarisch mit der jüdischen Gemeinde

In aller Feindschaft – von Philipp Gessler

Seit Monaten tobt ein heftiger Streit über die Vergleichbarkeit oder Unvergleichbarkeit von Antisemitismus und Islamophobie. Wo sind Parallelen, welche grundlegenden Unterschiede gibt es?

Verschleierter Blick – von Rabbinerin Elisa Klapheck

Warum die Burka westlichen Freiheitsrechten widerspricht, und dennoch nicht verboten werden sollte

»… geben wir euch keine Ruhe!« – von Martin Krauss und Katrin Richter

Nach dem Brandanschlag auf ihre Synagoge macht sich unter Wormser Juden Angst breit

Es herrscht Ruhe im Land – von Christian Böhme

Christian Böhme wundert sich, dass Ballacks Fuß mehr bewegt als der Angriff auf eine Synagoge

Teheraner Rollenspiele – von Tobias Kühn

Mahmud Ahmadinedschad ist ein Meister der Ablenkungsmanöver

Im Ermessen – von Ingo Way

Warum die Brit Mila zum Elternrecht gehört

Jüdisches zum Christentreffen – von Heinz-Peter Katlewski

Beim Kirchentag in München waren viele Rabbiner zu Gast

»Die Krise wird auch uns treffen« – von Pierre Heumann

Benjamin Bental über den Euro, israelische Exporte und den Faktor Glück

Die 20-Millionen-Frage – von Katrin Richter

Hilfe für Palästina kann es nicht umsonst geben

Ballack – der tragische Held – von Rabbiner Joel Berger

Das Foul am DFB-Kapitän hat einen historischen Vorläufer

Israel

Das Start-Up-Land – von Pierre Heumann

Während andere über die Krise klagen, freut sich Israels Wirtschaft über deutliche Zuwachsraten

Sie weichen der Gewalt – von Sabine Brandes

Nach brutalen Fan-Übergriffen verlassen Trainer und Geldgeber ihre Vereine

Kampf dem Fremdwort – von Sabine Brandes

Bildungsminister Gideon Sa’ar kündigt eine umfassende Hebräisch-Initiative an

Tanz, Gesang und Tora – von Sivan Wüstemann

Gedenken an den Baal Schem Tow

Mail aus Jerusalem – von Wladimir Struminski

Börse, Babyboom und Bilder

Jüdische Welt

Die Versöhnliche – von Hannes Stein

Präsident Barack Obama schickt seine Rechtsberaterin Elena Kagan an den Obersten Gerichtshof

Fromme Tour – von Katarzyna Opielka und Jan Opielka

Im Südosten des Landes entsteht die Chassidische Straße mit 24 Orten

Vielfalt unter Palmen – von Andreas Knobloch

Eine Monatszeitschrift schildert das jüdische Leben zwischen Mexiko und Argentinien

Die Leiche im Kanal – von Iris Hartl

Ist eine Gruppe jüdischer Jugendlicher schuld am Tod eines arabischen Wachmanns?

Unsere Woche

Ich mag Israel – von Heide Sobotka

Die Gemeinden formulieren ihre Liebeserklärung an den jüdischen Staat ganz unterschiedlich

Eruw und Flip-Flops – von Veronique Brüggemann

Orthodoxe, Liberale, Jung und Alt treffen sich zum gemeinsamen Lernen

Messer, Gabe, Schere, Schnitt – von Teresa Stelzer

Esther Shilo veranstaltet einen Workshop über jüdische Kunst

Weinen, lachen – von Alexander Kröger

Die Gemeinde dokumentiert ihren Synagogenbau

Theater im Container – von Jan Popp-Sewing

Auch an der zweiten Jeruville-Saison beteiligen sich wieder jüdische Schauspieler

Witziger Weiss – von Christine Schmitt

Ein Versicherungsmakler hat jahrelang jüdische Gags gesammelt – und sie jetzt veröffentlicht

Fünf Gemeinden zeigen sich – von Heide Sobotka

Biennale mit Ausstellungen und Diskussionen

Jüdisches für Elfjährige – von Christine Schmitt

Wie Regina Yantian junge Mädchen auf ihre Batmizwa vorbereitet

Gefangener Zions – von Marina Maisel

Yosef Begun kämpfte für die Rechte der Juden in der UdSSR

Unsere Helden – von Miryam Gümbel

Die Kultusgemeinde feiert den »Tag des Sieges« im Hubert-Burda-Saal

»Ständig Formeln im Kopf« – von Matilda Jordanova-Duda

Irina Berbassova arbeitet als Programmiererin in einem Softwareunternehmen

Kultur

Schauplätze – von Constantin Graf Hoensbroech und Bernhard Schulz

Köln soll ein jüdisches Museum bekommen – und das Berliner Haus expandiert

»Dilemma ohne Ausweg«

Chaim Tabakman über Schwule, Ultra-Orthodoxe und seinen Film »Du sollst nicht lieben«

Gelehrter Provokateur – von Gerald Beyrodt

Vor 200 Jahren wurde Abraham Geiger in Frankfurt am Main geboren

Gordon Gekko gegen Churchill Schwartz – von Rüdiger Suchsland

Oliver Stones »Wall Street 2« über die Finanzkrise kommt ohne Verschwörungstheorien aus

Tango 3.0 – von Jonathan Scheiner

Das Trio »Gotan-Project« kommt nach Deutschland

Hochzeit für's Herz – von Ingo Way

Eine glückliche Ehe schützt vor Infarkt – zumindest in Israel

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Ayalas Welt – von Ayala Goldmann

Babys erste Kippa

Religion

Spucken gegen den bösen Blick – von Sara Lemel

Der Glaube an magische Kräfte ist weitverbreitet – eine Ausstellung in Jerusalem

Die Offenbarung – von Aharon Shear-Yashuv

Hat Moses am Berg Sinai nur zwei Texttafeln oder gleich die gesamte Tora erhalten?

Trau keinem unter 30! – von Rabbiner Walter Rothschild

Die Tora erklärt, darum die Leviten nur im Alter zwischen dreißig und fünfzig Jahren Dienst im Heiligtum tun durften

Trockenfischcracker und Algensticks – von Margalit Berger

Was einem in der Synagoge passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
13°C
regenschauer
Frankfurt
12°C
regen
Tel Aviv
18°C
wolkig
New York
1°C
heiter
Zitat der Woche
»Ich trete in Israel auf. Wegen BDS.«
Der australische Musiker Nick Cave begründet, warum er trotz Drohungen
etlicher Israelboykotteure in Tel Aviv ein Konzert gab.