Jahrgang 2010 Ausgabe 17

29.04.2010

Ausgabe 2010 / 17 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Schweres Geschütz – von Pierre Heumann und Katrin Richter

Noch ist unklar, ob die Hisbollah über Scud-Raketen verfügt. Als sicher gilt jedoch: Die Islamisten rüsten massiv auf

Heraus zum 2. Mai! – von Sergey Lagodinsky

Die jüdische Gemeinschaft sollte die Öffentlichkeit suchen – als selbstbewusste Minderheit

»16 Prozent haben keine Scham«

Doron Rabinovici über Rechtsruck und einen Aufruf zur Neutralität

Für Frieden und Hamas – von Martin Krauss

Die Linkspartei formuliert ihre Haltung zum Nahen Osten

Mit Herz und Verstand – von Elisabeth Abendroth

Die Stadt Frankfurt ehrt die Zeitzeugin Trude Simonsohn mit dem Ignatz-Bubis-Preis für Verständigung

»Beim Existenzrecht sind wir uns einig« – von Katrin Richter

Jan van Aken über die Linkspartei, Israel und ein Nahost-Positionspapier

Müssen Schüler Gedenkstätten besuchen?

Erinnerung ist verpflichtend, sagt Michael Fürst. Zwang zur Aufarbeitung schadet, meint Alexander Beribes

Das Leid des Noam Schalit – von Hannes Stein

Hannes Stein ärgert sich über die Chuzpe der islamistischen Hamas

Das Kreuz mit dem Kreuz – von Christian Böhme

Religiöse Symbole gehören nicht in staatliche Schulen

Zurück in die Steinzeit – von Tobias Kühn

Gewaltaufrufe zum 1. Mai: Junge Linksradikale kommen ihren rechten Widersachern gefährlich nahe

Stellt ihnen den Strom ab! – von Detlef David Kauschke

Jerusalem muss die antizionistische Sekte Neturei Karta hart bestrafen

Israel

Heiliges Chaos – von Sabine Brandes

Am Berg Meron werden wieder Hunderttausende zur Feier nach kabbalistischer Tradition erwartet

Benzin aus der Steckdose – von Gil Yaron

Ende dieses Jahres will »Better Place« die ersten Elektroautos auf Israels Straßen bringen

Mail aus Jerusalem – von Wladimir Struminski

Spiel, Sicherheit und Spezialitäten

Jüdische Welt

Die Wundersynagoge – von Edith Kresta

Zu Lag Baomer kommen Tausende Pilger aus aller Welt nach Djerba

Tragödie sucht Schuldige – von Wassilis Aswestopoulos

Antisemiten behaupten, Politik, Journalisten und Juden hätten sich gegen Hellas verschworen

»Darf ich trotz des Omers Schuhe kaufen?« – von Line Soryano

Religiöse Online-Foren stehen hoch im Kurs. Doch sie taugen kaum dazu, Gemeinderabbiner zu ersetzen

Schauen und shoppen – von Peter Bollag

Eine Reisegruppe auf den Spuren Theodor Herzls

»Schanghai war unsere Rettung« – von Matthias Messmer

Eine Ausstellung über jüdische Flüchtlinge

Unsere Woche

Lobbyisten fürs Soziale – von Elke Wittich

Gemeinden und freie Wohlfahrtsverbände profitieren voneinander

Kaiserhofstraße 12 – von Danijel Majic

Eine Stadt liest die unglaubliche Überlebensgeschichte von Valentin Senger

Bunt, fröhlich und draußen – von Detlef David Kauschke

Chabad Lubawitsch veranstaltet an Lag BaOmer eine »Jewish-Parade«

Der Ort des Gebets wird zum Ort der Begegnung – von Tobias Ertmer

In der ehemaligen Synagoge sollen sich künftig Menschen treffen und voneinander lernen

Kinder lieben Millie – von Jan Popp-Sewing

Die Düsseldorfer Yitzhak-Rabin-Schule fördert den Spaß am Lesen

»Stark in Deutsch« – von Christine Schmitt

Die Jüdische Traditionsschule legt großen Wert auf die Sprachförderung

An uns selbst glauben – von Miryam Gümbel

Die Kultusgemeinde feiert den 62. Unabhängigkeitstag Israels

»Ein Pater hat mich gerettet« – von Birgit Fürst

Israel Offmann wurde vor 65 Jahren aus einem KZ-Außenlager befreit

Kultur

Verfasster Rassismus – von Christoph Gutknecht

Warum das Grundgesetz begrifflich überarbeitet werden muss

Alter Kämpfer – von Christian Buckard

Der große Außenseiter der israelischen Literatur wird 80

Lange Leitung – von Ralf Balke

Wie Israel sich durch ein Einfuhrverbot des neuen iPad fast blamiert hätte

Der Feuilletonist als Prophet – von Ludger Heid

Vom Boulevardtheater auf die Weltbühne: Zum 150. Geburtstag von Theodor Herzl

Unverdrossen – von Günter Kunert

Dem großen Aphoristiker Sigmar Schollak zum 80. Geburtstag

Prinzessin unter der Burka – von Frank Keil

Bezalel-Studenten illustrieren Märchen der Gebrüder Grimm

Kibbuz in Warschau – von Erika Rubinstein

Jüdisches bei den Kurzfilmtagen Oberhausen

Die Freundin der Kinder – von Martin Krauss

Zum Tode der Psychologin Alice Miller

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Benis Welt – von Beni Frenkel

Interreligiöser Dialog im Einkaufszentrum

Religion

Alles unter Kontrolle – von Julia Konnik

Eltern sollten sich selbst erziehen – das kommt ihren Kindern zugute

Geistige Elite – von Rabbiner David Goldberg

Warum sich Priester und Prinzen besonders heilig verhalten sollen

Das schwache Geschlecht – von Chajm Guski

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Sommer
Berlin
18°C
regen
Frankfurt
16°C
regenschauer
Tel Aviv
23°C
heiter
New York
21°C
regenschauer
Zitat der Woche
»Eine ganze Reihe von Staaten wie Russland, China, Israel«
Martin Schäfer, Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin, über Länder,
die ausländische NGO-Finanzierung kontrollieren