Jahrgang 2010 Ausgabe 15

15.04.2010

Ausgabe 2010 / 15 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

»Zionistischer Angriff« – von Gerhard Mumelter

Kirchenvertreter sorgen mit Vergleichen für Eklat

Tragödie eines Volkes – von Ralph Giordano

Vor 95 Jahren begann der Mord an den Armeniern – die Türkei leugnet ihn bis heute

Datentausch, Datenschutz – von Ingo Way

Viele jüdische Einrichtungen nutzen das umstrittene Facebook

»Israel muss auf die Gemeinden zugehen« – von Detlef David Kauschke

Shimon Stein über Juden in Deutschland, Alija und Anziehungskraft

Babyboom in Bergen-Belsen – von Martina Trojanowski

Wie im Camp für Displaced Persons wieder jüdisches Leben entstand

»Ich bin ein lebendes Beispiel für Hartnäckigkeit« – von Frank Keil

Der Hamburger Ivar Buterfas kämpft gegen die Dresdner Bank – mit ersten Erfolgen

Material, das spaltet – von Sylke Tempel

Sylke Tempel warnt vor einem Wettrüsten im Nahen Osten

Zeit ohne Zeugen – von Christian Böhme

Warum sich das Gedenken an die Schoa in zehn Jahren ändern wird

Germany's next Top-Platz – von Katrin Richter

Modewochen sind nicht mit Mahnmalen und Orten der Erinnerung kompatibel

Verlasst Ungarn! – von Rabbiner Joel Berger

Die rechtsextremistische Jobbik-Partei erreicht 17 Prozent

Israel

Design zum kleinen Preis – von Sabine Brandes

Junge Modeschöpfer können mit internationalen Ketten konkurrieren

Nationale Sicherheit – von Pierre Heumann

Während in Washington über Atomwaffen beraten wird, warnt Jerusalem vor Teherans Bombe

»Die volle Wahrheit« – von Ulrich Sahm

Nachrichtensperre im Fall Kam aufgehoben

Mail aus Jerusalem – von Wladimir Struminski

Verreist, verstromt und verstärkt

Jüdische Welt

Tod eines Versöhners – von Olaf Sundermeyer

Die jüdische Welt trauert um den verunglückten Staatspräsidenten Lech Kaczynski

Hass im Hörsaal – von Gunda Trepp

An kalifornischen Universitäten wächst der Antisemitismus

Familiengeschichten – von Uwe Scheele

Ein Rabbiner bringt Nachfahren von Zwangskonvertiten das Judentum näher

Burka, Seder und Imame – von Peter Bollag

Das Fernsehen möchte mehr Beiträge über nichtchristliche Religionen ausstrahlen

Steins Zeit – von Hannes Stein

Heute: In der Eldridge-Synagoge

Unsere Woche

Das Gefühl von Heimat – von Elke Wittich

Welche Rolle Jom Haschoa, Israels Unabhängigkeitstag und der 9. Mai spielen

Israels 62. Geburtstag – von Detlef David Kauschke

Glückwunsch: Gemeinde und Botschaft feiern den Jom Haazmaut

Jüdisches Leben zum Hören – von Katrin Richter

Ein Projekt der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder

Frisch zurück aus Florida – von Heidi Niemann

Die Gemeinde erhält zwei restaurierte Torarollen

Freiwillige vor – von Danijel Majic

Wie ein deutsch-israelischer Verein Jugendliche auf das Soziale Jahr in Israel vorbereitet

Ein Kibbuznik wird Konditor – von Daniel Erk

Der Israeli Aviv Koriat betreibt in der Neuköllner Pannierstraße eine Kuchenmanufaktur

Tief im Herzen – von Miryam Gümbel

Die Israelitische Kultusgemeinde München gedenkt der NS-Opfer

55.696 Namen

Jom Haschoa: Gedenken an die Opfer

»Ich sollte Türkisch lernen« – von Irina Leytus

Alina Gromowa wohnt in Berlin-Kreuzberg und kennt ihre Nachbarn nicht

Matthäus kickt für Maccabi – von Miryam Gümbel

Festliche Eröffnung des neuen Fußballplatzes in München

»Reverenz an die Überlebenden« – von Christine Schmitt

Berliner Gemeindekindergarten am Jom Haschoa wiedereröffnet

Kultur

Lehrjahre einer Intellektuellen – von Sigrid Löffler

Die frühen Tagebücher der Kulturkritikerin zeigen sie als komplexbeladene junge Frau

Seehunde, Super Nanny und Sternstunden – von Veronique Brüggemann

TV-Moderator Günther Jauch zu Gast in der Heidelberger Hochschule für Jüdische Studien

Auf der Suche nach dem Ursprung – von Brigitte Röthlein

Am weltgrößten Teilchenbeschleuniger haben Israelis mitgebaut

Brot-Wärmer und Schuhwerk – von Bettina Piper

Eine Ausstellung der Bezalel-Hochschule in Berlin über zeitgenössische israelische Kunst

Im buntesten Chaos – von Jonathan Scheiner

Vivaldi trifft Neutöner: Der Musiker Michael Abramovich

Utopie mit Milch und Zucker

3 sat zeigt eine Dokumentation über das legendäre Café Tamar in Tel Aviv

Ben Gurions Kopfstand – von Igal Avidan

Das Gasteig München zeigt Fotos aus Israel von Paul Goldman und David Rubinger

Des Diktators linke Jugend – von Michael Holmes

Ralph Georg Reuth über Adolf Hitlers Judenhass

Benis Welt – von Beni Frenkel

Über Schokohasen und schichtenspezifische Mazze

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Religion

Geht nicht gibt's nicht – von Rabbiner Avrohom Yitzchok Radbil

Wie man trotz aller Widerstände die religiösen Pflichten befolgen kann

Drum prüfe, wer sich äußert – von Rabbiner Reuven Konnik

Um einen Menschen richtig beurteilen zu können, muss man seine Lebensumstände kennen

Lecker fremdbeten – von Margalit Berger

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

Rosch Haschana 5778

Rosch Haschana 5778

Schana Towa!

Zum Dossier

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Frankfurt
18°C
wolkig
Tel Aviv
29°C
heiter
New York
22°C
heiter
Berlin
15°C
regen
Zitat der Woche
»Wir werden kein zweites Israel dulden.«
Der irakische Vizepräsident Nuri al-Maliki vor dem kurdischen
Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak Ende September