Jahrgang 2010 Ausgabe 03

21.01.2010

Ausgabe 2010 / 03 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Davids Schild – von Hans-Ulrich Dillmann

Israelis gehörten zu den ersten, die im Katastrophengebiet eintrafen. Sie suchen Verschüttete und helfen Überlebenden. Eine Reportage aus einem zerstörten Land

Das Leid der anderen – von Christian Böhme

Christian Böhme über Hilfe, die Ideologen in Bedrängnis bringt

Ein jüdischer Patriot – von Rafael Seligmann

Zum Tod des Berliner Publizisten Ernst Cramer

Die Macht der Realität – von Jacob Heilbrunn

Seit einem Jahr amtiert Barack Obama im Weißen Haus. Hat er die Erwartungen erfüllt?

»Wenn nicht jetzt, wann dann?« – von Detlef David Kauschke

Die erste deutsch-israelische Kabinettssitzung in Berlin

»Honecker wollte nach Amerika« – von Tobias Kühn

Dietmar Schulz über Juden in der DDR, die Stasi und einen Film

Ernstes zu Arndt – von Ingo Way

Warum die Universität in Greifswald einen neuen Namen braucht

Kein Platz für Moden – von Katrin Richter

Ein Ort der Erinnerung muss kommerzfrei bleiben

Käßmanns Geschichte – von Michael Wolffsohn

Die Bischöfin und ihr falsches Bild vom Krieg gegen Hitler

Israel

Verrechnet – von Sabine Brandes

Eine vermeintliche Ehrenrettung hat zu einem politischen Eklat in den israelisch-türkischen Beziehungen geführt. Wie konnte es dazu kommen?

Anspruch aus Amman – von Ulrich Sahm

Jordanien will die Schriftrollen vom Toten Meer ausgehändigt bekommen

Wasser statt Wüste – von Sabine Brandes

Sturmfluten im Süden des Landes

Jüdische Welt

Artiger Applaus – von Gerhard Mumelter

Der Papst besucht die Synagoge von Rom, und alle sind um Harmonie bemüht

Klimawandel – von Eva C. Schweitzer

Ein Jahr nach dem Amtsantritt von Barack Obama sind Amerikas Juden ernüchtert

Sichtbares Nichts – von Jan und Katarzyna Opielka

Eine Installation im Zentrum Warschaus erinnert an das frühere Ghetto

Steins Zeit – von Hannes Stein

Zu Fuß durchs jüdische New York Heute: Im Mount Sinai Hospital

»Uns verbinden gemeinsame Werte« – von Gerhard Murmelter

Riccardo Di Segni über den Papstbesuch, die gute Atmosphäre und überflüssige Polemik

Unsere Woche

Generation dreißig plus – von Heide Sobotka

Warum junge Juden als Funktionäre in die Fußstapfen ihrer Eltern treten

Zwölf Punkte für Amichai – von Danijel Majic

Das Jugendzentrum möchte erstmals die Jewrovision gewinnen

Kochkurs und kleine Klassen – von Moritz Piehler

Eltern informierten sich beim Tag der offenen Tür über die Carlebach-Schule

»Fünfte Kolonne« – von Martin Haufe

Eine Wanderausstellung über Juden in Ostdeutschland

Chassidisches Blumenkind – von Miryam Gümbel

Über das Leben von Rabbiner Shlomo Carlebach sel. A.

»Ich kaufe ständig Bücher« – von Matilda Jordanova-Duda

Tanya Smolianitski kümmert sich um die jüdische Bildung mehrerer Gemeinden

Realschule ohne Zukunft – von Christine Schmitt

Auch für die Jüdische Oberschule hat die vom Abgeordnetenhaus beschlossene Schulstrukturreform Konsequenzen

Der Zuhörer – von Miryam Gümbel

Der amerikanische Schriftsteller Steven Bloom stellt seinen neuen Roman vor

»Konsequente Säuberung« – von Alice Lanzke

Die Verfolgung von städtischen Bediensteten zwischen 1933 und 1945

Kultur

Nächstes Jahr nicht in Jerusalem – von Micha Brumlik

Wie ich vom jugendlichen Zionisten zum bewussten Diasporajuden wurde

Drei Leinwände für eine Kontroverse – von Frank Keil

Ein Abend mit Claude Lanzmann und seinem Film »Warum Israel« in Hamburg

Projekt Familienbande – von Igal Avidan

Heidelberger und Tel Aviver Theater inszenieren zwei Jahre lang gemeinsam

»Wie bei uns in der Synagoge« – von Jörg Taszman

Hauptdarsteller Michael Stuhlbarg über den Film »A Serious Man« und das Drehen mit den Coen-Brüdern

Ayalas Welt – von Ayala Goldmann

Wie Frau ihren Traumprinzen garantiert nicht findet

Zum Bleiben ermuntert – von Ingo Way

Die Gerhard-C.-Starck-Stiftung fördert jüdische Studenten

Nasses Gold – von Ralf Balke

Israel exportiert sein Know-how mit Entsalzungsanlagen und Abwasseraufbereitung

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Religion

Sein Handicap – von Jonathan Rosenblum

Wie das Leben eines Mannes wegen sexueller Abenteuer außer Kontrolle geraten kann

Immer am Kopf – von Rabbiner Netanel Wurmser

Die Tefillin sind Voraussetzung und Anstoß für das Gedächtnis

Zionistischer Trockenschwimmer – von Chajm Guski

Was einem in der Synagoge alles passieren kann

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
17°C
heiter
Frankfurt
17°C
heiter
Tel Aviv
20°C
wolkig
New York
7°C
regen
Zitat der Woche
»Teil der Verschwörung der Zionisten«
Irans Religionsführer Ajatollah Ali Chamenei erklärt, welchen
Ursprung Frauenrechte in den westlichen Gesellschaften haben.