ZAHL DER WOCHE

ZAHL DER WOCHE

304.805 Buchstaben gibt es in der Tora. Laut der Website aish.com entspricht das ungefähr 79.000 Wörtern. Einen Teil davon – das Buch Ruth – lesen wir zu Schawuot, denn da feiern wir den Empfang der Tora am Berg Sinai. Übrigens wird die Tora in der Hebräischen Bibel mit Milch verglichen: »Wie Milch und Honig liegt (die Tora) unter deiner Zunge.« So steht es im Hohelied 4,11. Außerdem wird der Berg Sinai auch als »Har Gav’nunim« bezeichnet. Was das mit Käse zu tun hat? Das hebräische Wort für Käse ist »Gvina« und etymologisch verwandt mit »Har Gav’nunim«. Der Zahlenwert für das Wort Käse beträgt 70, passend zu den »70 Gesichtern der Tora«.

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
25°C
wolkig
Frankfurt
25°C
wolkig
Tel Aviv
31°C
heiter
New York
14°C
regen
Zitat der Woche
»Zwei Streifen und der Judenstern in der Mitte.«
Die »Augsburger Allgemeine« versucht sich an einer Beschreibung der israelischen Flagge.