Bonn

Beethoven-Haus zeigt Ausstellung zu Leonard Bernstein

Der amerikanische Dirigent, Pianist und Komponist Leonard Bernstein in München (1985) Foto: picture alliance / Sammlung Richter

Das Beethoven-Haus in Bonn präsentiert ab dem 3. Mai die Sonderausstellung »Bernsteins Beethoven - Ode an die Freiheit«.

Bis zum 19. August werden rund 100 Objekte gezeigt, die die lebenslange Beschäftigung des US-amerikanischen Dirigenten, Komponisten und Pianisten Leonard Bernstein mit Ludwig van Beethoven dokumentieren, wie das Museum am Dienstag mitteilte.

Legendär sei die Berliner Aufführung der 9. Sinfonie Beethovens zu Weihnachten 1989 gewesen, die kurz nach dem Mauerfall die »Ode an die Freiheit« habe erklingen lassen, hieß es.

Die Schau ist Teil des Programms, mit dem das Beethoven-Haus in diesem Jahr an den 200. Jahrestag der »Neunten« des in Bonn geborenen Komponisten (1770 - 1829) erinnert. epd

Schweiz

Monet-Bild: Einigung mit Erben jüdischen Sammlers

Der Besitzer hatte das Werk in einer verfolgungsbedingten Zwangslage verkaufen müssen

 20.06.2024

Europameisterschaft

Schweizer Kleinbruderkomplexe und deutsche Hochnäsigkeit

Das Match Deutschland gegen die Schweiz zwingt unsere Redakteurin Nicole Dreyfus zu dieser Glosse über Scheinverwandtschaften

von Nicole Dreyfus  20.06.2024

Kunst

Farbmagier in Wiesbaden

Die Retrospektive zu Max Pechstein hält Überraschungen bereit

von Dorothee Baer-Bogenschütz  20.06.2024

Auszeichnung

Pionierin der deutsch-jüdischen Geschichte

Monika Richarz erhielt in Berlin den Moses Mendelssohn Award für ihr Lebenswerk

von Mascha Malburg  20.06.2024

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 19.06.2024

Meinung

Ein fatales Signal

Dass Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger umfällt und ihre Staatssekretärin im Regen stehen lässt, ist ein herber Rückschlag im Kampf gegen Antisemitismus und Israelhass

von Nathan Gelbart  18.06.2024

Nachruf

Die Vielgeliebte des französischen Films: Anouk Aimée

Die französische Schauspielerin starb im Alter von 92 Jahren

von Sabine Glaubitz  18.06.2024

Berlin

Neue Bühne für ein altes Haus

Ein Zeichen der Hoffnung? In einem Theaterstück von Amos Gitai treten Juden und Araber gemeinsam auf

von Ayala Goldmann  18.06.2024

Literatur

Ich – ist wer?

Der Roman »Ich?« von Erich Mosse ist nach 98 Jahren neu aufgelegt worden – wieder unter Pseudonym

von Alexander Kluy  18.06.2024