Schoa

10. September 1952

Der steinige Weg zum Luxemburger Abkommen

Vor 70 Jahren schlossen Deutsche und Israelis gegen große Widerstände einen Vertrag, der Deutschland zu umfangreichen Zahlungen verpflichtete

von Michael Grau
 02.09.2022

Meinung

Weltkirchenrat: Im Gespräch bleiben

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen wird von Antisemitismusvorwürfen überschattet. Der Dialog zwischen Juden und Christen darf aber nicht abreißen, findet unser Autor

von Rabbiner Andreas Nachama
 31.08.2022

Justiz

KZ-Überlebende: Stutthof war die Hölle - Appell an die Angeklagte

Überlebende Risa Silbert berichtet im Prozess gegen eine KZ-Sekretärin von grausamen Details

von Bernhard Sprengel
 31.08.2022

Frankreich

Kaum jemand kam zurück

80 Jahre nach der Razzia im Vélodrome wird in Paris an die Gräueltat der deutschen Besatzer erinnert

von Léonardo Kahn
 14.07.2022

Erinnerung

Auftrag an die Enkel

Eine Tagung der Bildungsabteilung blickte auf die vielfältigen Erfahrungen der Dritten Generation nach der Schoa

von Eugen El
 12.07.2022

Holocaust

Deutsche Städte gedenken der nach Riga deportierten Juden

Vertreter aus 30 deutschen Städten waren gemeinsam im Baltikum, um dort an die Deportation 1941/42 zu erinnern


 05.07.2022

Debatte

Präzedenzloses Verbrechen

Ein Sammelband analysiert die jüngsten Versuche, die Schoa unter postkolonialen Vorzeichen zu relativieren

von Marko Martin
 30.06.2022

Zentralrat der Juden

Das Erbe der Großeltern

Eine Tagung der Bildungsabteilung widmet sich den Erfahrungen der Dritten Generation nach der Schoa

von Eugen El
 28.06.2022

Polen

»Polnischer Schindler« im Alter von 102 Jahren gestorben

Jozef Walaszczyk kämpfte im Zweiten Weltkrieg gegen die deutschen Besatzer und rettete zahlreichen Juden das Leben


 22.06.2022

Dresden

Hannah gegen Hass

Ein neues Projekt setzt sich für jüdische Kultur ein

von Karin Vogelsberg
 21.06.2022