Hochschulen

Akademiker gegen Israel-Boykott

Aufruf der »Faculty for Academic Freedom« Foto: Screenshot JA

Über 1350 Akademiker weltweit haben eine Petition gegen Israel-Boykotte durch Fakultäten oder Studenten unterzeichnet. Das berichten die Nachrichtenagentur Jewish Telegraphic Agency und die israelische Zeitung Haaretz.

Initiator der Petition ist die »Fakultät für akademische Freiheit«. Zu den Unterzeichnern gehören Forscher und Wissenschaftler aus Frankreich, England, den Niederlanden, Russland, den USA und auch aus Israel.

Freiheit Die Wissenschaftler richteten sich explizit gegen die propalästinensische BDS-Bewegung, die versuche, Israel zu dämonisieren und zu delegitimieren. BDS diskriminiere israelische Institutionen, Professoren und Studenten »aus keinem anderen Grund als wegen ihrer Nationalität und der Politik ihrer Regierung. Dadurch verletzt BDS das Prinzip der akademischen Freiheit«, heißt es in dem Aufruf. BDS steht für »Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen« gegen Israel.

Doch auch die Boykott-Fans unter Akademikern haben Zulauf: Eine Petition, die die Ächtung des jüdischen Staates durch akademische Institutionen ausdrücklich unterstützt, war Anfang Oktober von mehr als 800 Anthropologen weltweit unterzeichnet worden.

www.facultyforacademicfreedom.org

Europäische Union

Palästinensischer Regierungschef in Brüssel - EU kritisiert Israel

Außenbeauftragter Borrell: Israelische Einstufung von sechs NGOs als terroristische Vereinigungen prüfen

 28.10.2021

Europa

Antrag abgelehnt

Trotz Empfehlung des Haushaltsausschusses möchte das EU-Parlament die Mittel für palästinensische Bildung nicht kürzen

von Michael Thaidigsmann  28.10.2021

Politik

Solidarität üben

Der 20. Deutsche Bundestag muss sich klar zur jüdischen Gemeinschaft und zum jüdischen Staat positionieren

von Rafael Seligmann  28.10.2021

Einspruch

Mehr Zedaka wagen

Aron Schuster fordert von der künftigen Regierungskoalition, dass sie den sozialen Zusammenhalt stärkt

von Aron Schuster  28.10.2021

Petition

Landtag: Jodl-Kreuz weder Ehrenmal noch Scheingrab

Der bayerische Landtag sieht keinen Handlungsbedarf im Fall des umstrittenen Grabs auf der Fraueninsel im Chiemsee

 27.10.2021

New York

Bundespräsident erhält Leo Baeck Medaille

Frank-Walter Steinmeier wird am 18. November ausgezeichnet. Ronald S. Lauder hält die Laudatio

 26.10.2021

Berlin

Er sollte »Free Palestine« rufen

36-Jähriger von Unbekannten lebensgefährlich verletzt

 26.10.2021

Halle

»Diesen Anfängen müssen wir noch entschlossener wehren«

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff fordert mehr Einsatz gegen Judenhass im Internet

 25.10.2021

Berlin

»Da müssen wir ran«

Politiker wecken neue Hoffnung auf Besserstellung jüdischer Kontingentflüchtlinge bei der Rente

von Ayala Goldmann  25.10.2021