Kino

Auszeichnung für Damián Szifron

Damián Szifron war für den besten fremdsprachigen Film bei der Oscar-Verleihung im Februar 2015 in Los Angeles nominiert. Foto: dpa

Der argentinisch-jüdische Filmemacher Damián Szifron hat bei den Platino Iberoamerican Film Awards, dem lateinamerikanischen Pendant der Academy Awards, einen überragenden Erfolg erzielt: Szifrons Episodenfilm Wild Tales (auf Spanisch: Relatos salvajes) erhielt am Wochenende im spanischen Marbella insgesamt acht Auszeichnungen, unter anderem für die beste Regie, den besten Film, die beste Filmmusik und das beste Drehbuch.

Wild Tales lief 2014 im Hauptwettbewerb der Filmfestspiele in Cannes und war auch für den besten fremdsprachigen Film bei der Oscar-Verleihung im Februar 2015 in Los Angeles nominiert. Bei den »Platinos« werden Filme aus Lateinamerika, Spanien und Portugal ausgezeichnet.

chuppa Szifrons Episodenfilm, koproduziert von Agustín Almodóvar und Pedro Almodóvar, dreht sich um Gewalt, Sex und einen Bombenanschlag. Der Streifen hat einige jüdische Hauptfiguren und endet mit einer Chuppa-Szene und Klezmer-Musik. In seinem Film sei jeder ein Opfer, sagte Szifron dem US-Filmmagazin »Variety«.

Ein weiterer Kandidat für den besten Film und die beste Regie in Marbella war »Señor Kaplan« (www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/22787) von Álvaro Brechner aus Uruguay. Dieser Film erzählt die Geschichte eines älteren jüdischen Mannes, der einen mutmaßlichen Nazi-Verbrecher kidnappen will.

Los Angeles

US-Regisseure zeichnen Sam Mendes für »1917« aus

Der Award für das beste Regiedebüt ging an die Israelin Alma Har’el

 26.01.2020

»Messiah«

Der Erlöser spricht Iwrit

Die Serie verlegt die Ankunft des Gesalbten in die Gegenwart

von Sophie Albers Ben Chamo  25.01.2020

Dresden

Verhandlungen über Jüdisches Museum

Pläne für Museumsgebäude werden konkreter – möglicher Standort ist der Alte Leipziger Bahnhof

 24.01.2020

Berlin

Beuth-Hochschule wird umbenannt

Namensgeber Christian Peter Beuth war Antisemit – eine Ausstellung soll seine judenfeindliche Haltung thematisieren

 24.01.2020

Hören!

Zeugen sterben, Dinge erinnern

Der Deutschlandfunk widmet eine »Lange Nacht« den letzten Habseligkeiten der Ermordeten in Auschwitz

 24.01.2020

Wuligers Woche

Rat und Schläge

Wenn Medien nichts mehr einfällt, gibt es immer noch das Jüdische Museum Berlin

von Michael Wuliger  23.01.2020

Literatur

Auf eine Suppe in Stuttgart

Eine Erinnerung an den israelischen Schriftsteller Aharon Appelfeld sel. A.

von Anat Feinberg  23.01.2020

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  23.01.2020

Glosse

Der Rest der Welt

Szenen einer Ehe oder Tscholent ist besser als Frauenfußball

von Beni Frenkel  23.01.2020