Grossbritannien

Neuer Oberrabbiner fürs Commonwealth

Der Neue: Ephraim Mirvis neben Rabbiner Lord Jonathan Sacks und Prinz Charles Foto: dpa

Großbritannien hat einen neuen Oberrabbiner. Ephraim Mirvis (57) wurde am Sonntag in der Londoner St.-John’s-Wood-Synagoge in sein Amt eingeführt. An der Zeremonie nahmen auch der britische Thronfolger Prinz Charles teil sowie Mirvis’ Vorgänger, Lord Jonathan Sacks, der das Amt nach 22 Jahren abgab.

Vorhaben In seiner Ansprache sagte Mirvis, er wolle die jüdische Erziehung verbessern, Gemeinden aufbauen und stärken sowie soziale Verantwortung fördern. Priorität habe für ihn, die verschiedenen Zweige des Judentums zu vereinigen.

Mirvis wurde in Südafrika geboren, als 17-Jähriger ging er nach Israel, studierte dort und erhielt seine Smicha. Von 1985 bis 1992 amtierte er als Oberrabbiner von Irland, in den vergangenen Jahren war er Rabbiner an der Londoner Finchley United Synagogue. Mirvis ist verheiratet und Vater von fünf Kindern. ja

Paris

Entsetzen über »Davidstern«-Aufkleber

Bei Demonstration gegen Islamophobie trugen Muslime gelben Stern – jüdische Organisationen sind empört

 11.11.2019

New York

Teenager in Brooklyn verhaftet

16-Jähriger soll an Hassverbrechen gegen Juden beteiligt gewesen sein

 11.11.2019

Bulgarien

Hebräisch in Sofia

Erstmals seit vielen Jahrzehnten gibt es wieder eine jüdische Schule im Land

von Frank Stier  10.11.2019

Italien

In den Gassen von Palermo

Siziliens jüdisches Erbe war lange verschüttet. Aktivisten wollen es nun sichtbar machen

von Theresa Jäckh  10.11.2019

Schweiz

Juden beklagen mangelnde Sicherheit

Gemeinden hoffen auf Unterstützung durch Städte, Kantone und den Bund

von Raphael Rauch  09.11.2019

USA

Ivanka Trump stellt sich hinter ihren Vater

Die Präsidenten-Tochter teilt die Überzeugung von Donald Trump

 09.11.2019