Israel/Gaza

Katz fordert Rücktritt von UNRWA-Chef

Israels Außenminister Israel Katz Foto: copyright (c) Flash90 2024

Neue Vorwürfe gegen das UN-Flüchtlingshilfswerk für die Palästinenser (UNRWA) sind in Israel laut geworden. Die Organisation sei ein Arm der Terrororganisation Hamas, erklärte Außenminister Israel Katz auf X. Den Chef der UNRWA, Philippe Lazzarini, forderte er zum Rücktritt auf.

Der Hintergrund: Auf einem von Katz veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Hamas-Terroristen aus einem Logistikzentrum der Vereinten Nationen in Rafah heraus auf Zivilisten schießen.

Israel wird seit Monaten vorgeworfen, in Gaza absichtlich Zivilisten zu töten, obwohl seine Streitkräfte den palästinensischen Terror bekämpfen, während sie versuchen, die Zivilbevölkerung zu schützen. Die Kriegsstrategie der Hamas sieht hingegen vor, Zivilisten als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen. Es ist außerdem im Interesse der Terroristen, die zivilen Opferzahlen möglichst in die Höhe zu schrauben, um sie im Propagandakrieg gegen Israel zu verwenden.

Lesen Sie auch

»Keine Lüge von UN-Generalsekretär António Guterres oder UNRWA-Chef Philippe Lazzarini wird die Wahrheit verdecken können«, schrieb Katz dazu. Guterres war seit den Massakern der Hamas vom 7. Oktober 2023 vor allem mit konstanter Kritik an Israel aufgefallen.

Erst vor einigen Monaten hatte sich herausgestellt, dass mehr als 30 UNRWA-Angestellte direkt an den Massakern beteiligt waren. Zudem wurde der palästinensische Terror gegen Israel in einer Chatgruppe mit Tausenden UNRWA-Beschäftigten gefeiert und unterstützt.

Vor dem 7. Oktober geriet die UNRWA ebenfalls mehrfach in die Schlagzeilen – auch wegen des Vorwurfs, das Lehrmaterial in ihren Schulen sei antisemitisch. im

Berlin

»Das ist eine Farce«

Israels Botschafter Prosor äußert sich zu möglichem Haftbefehl des IStGH gegen Netanjahu und Gallant

 24.05.2024

Gaza

Armee: Leichen von drei Geiseln gefunden

Eines der Opfer war nach Angaben der Geiselfamilien der Partner der Deutsch-Israelin Shani Louk

 24.05.2024

Washington D.C.

So stellen sich die USA ihre Rolle nach dem Gaza-Krieg vor

Das Portal »Politico« gibt unter Berufung auf US-Beamte Details bekannt

 24.05.2024

Vermisst

Warten auf den Vater

Dolev Yahod hat noch nie sein Baby gesehen

von Sabine Brandes  23.05.2024

Iran

Ein Absturz und seine Folgen

Hat der Tod von Staatspräsident Ebrahim Raisi Auswirkungen auf den Nahen Osten und die Israel-Politik der Mullahs?

von Sabine Brandes  23.05.2024

Geiseln

Verstörendes Video entführter Soldatinnen aufgetaucht

Mit der Veröffentlichung soll auf ihr Schicksal aufmerksam gemacht werden

von Sabine Brandes  22.05.2024

Israel

Generalstaatsanwältin sieht keine Grundlage für Haftbefehle

Der Internationale Gerichtshof habe keinerlei Zuständigkeit, so Gali Baharav-Miara

 22.05.2024

Gaza

Netanjahu: Keine Pläne für israelische Siedlungen

»Einige meiner Wähler sind nicht glücklich darüber, aber das ist meine Position«, sagt der Premier

 22.05.2024

Washington D.C.

Biden: Israel begeht keinen Völkermord

»Ich werde immer dafür sorgen, dass Israel alles hat, was es braucht«, betont der US-Präsident

 21.05.2024