Glamour

Vier modische Tage

Bis zum 11. Juli steht Berlin ganz im Zeichen von Catwalk, Krawatten und Models. Bereits zum siebten Mal findet die Mercedes‐Benz Fashion Week statt. Junge Designer präsentieren ihre Kollektionen und Trends für die Saison Frühjahr/Sommer 2011. Mittelpunkt der Modemesse ist das weiße Zelt auf dem Bebelplatz, in dem sich Marken wie Lala Berlin, Kaviar Gauche und Designer wie Dawid Tomaszewski zeigen. Parallel zu den Schauen in Berlin‐Mitte gibt es im ehemaligen Flughafen Tempelhof das Modeevent Bread & Butter. Das Highlight der Fashion Week ist die Schau »The World of Calvin Klein«. Der Designer, der die vielleicht bekanntesten Unterhosen der Welt schneidert, ist Jude und hat mal ganz klein angefangen. Doch daneben gibt es andere berühmte Namen, deren Kreationen heute zu den gefragtesten der Welt gehören. Hier eine kleine Auswahl.

Düsseldorf

Zu Hause an Rhein und Ruhr

Knapper, präziser, jünger – die Jüdischen Kulturtage haben eine Wandlung vollzogen

von Annette Kanis  22.03.2019

Nachruf

Mahner und Gelehrter

Am Donnerstag verstarb Rabbiner Ernst Stein im Jüdischen Krankenhaus Berlin

von Rabbiner Andreas Nachama  22.03.2019

Frankfurt

»Wir brauchen einen langen Atem«

Lehrer schließen Kooperationsvertrag zur Antisemitismusprävention an Schulen

von Eugen El  21.03.2019