ausgabe-2007-29

Erwin Goldberg

Heimweh nach Berlin

Erwin Goldberg flüchtete 1938 nach Südamerika und wollte Deutschland nie wieder betreten. Heute pendelt der 94-Jährige zwischen Buenos Aires und der deutschen Hauptstadt

von Andre Glasmacher
 19.07.2007

Abraham Lehrer

»Es geht um Angebot und Nachfrage«

Abraham Lehrer über Gemeinden, ihr Personal und Gehaltsstrukturen

von Tobias Kühn
 19.07.2007

„BallinStadt“

Disneyland der Migration

Viel angerissen, wenig erklärt: Die Hamburger »BallinStadt« erzählt von Auswanderern im 19. und 20. Jahrhundert

von Frank Keil-Behrens
 19.07.2007

Mikroroboter

Fantastische Reise

Ein israelischer Mikroroboter kann sich im Inneren des menschlichen Körpers bewegen

von Wladimir Struminski
 19.07.2007

Ben Ury Gallery

Der geschärfte Blick des Fremden

Die Ben Ury Gallery zeigt jüdische Künstler der »Londoner Schule«

von Uwe West
 19.07.2007

zeitgeschichte

Schimpfwort Kosmopolit

Arno Lustiger spricht über Antisemitismus im Ostblock

von Gideon Böss
 19.07.2007

Akten

Unter Eichmanns Regie

Das Jüdische Museum Wien zeigt Akten der Gemeinde aus den Jahren 1938-1945

von Nico Wahl
 19.07.2007

Auszug

Am Anfang war der Weg

Ungehörig: Warum der Auszug der Israeliten aus Ägypten vierzig Jahre statt elf Tage dauerte

von Rabbiner Joel Berger
 19.07.2007

Yiddish Summer

Dürfen Gojim Klesmer spielen?

Impressionen vom Yiddish Summer Weimar

von Jonathan Scheiner
 19.07.2007

Tischa Be’Aw

Vom Sinn der Trauer

Tischa Be’Aw: Warum Juden schon fasteten, als der Tempel noch nicht zerstört war

von David Hanschk
 19.07.2007