Meinung

Schland o Schland!

Türken-Feinde, Polen-Hasser und Rassisten, die Schwarze für Untermenschen halten – sie alle leiden derzeit unter ideologischer Orientierungslosigkeit. Denn Mesut Özil, Lukas Podolski und Jerome Boateng sind Deutschland. Und was für ein Deutschland! Eines, das fröhlich, frech und fantasievoll bei der Fußball-WM von Sieg zu Sieg eilt. Eine bunte Truppe, die es dank Leidenschaft und Leistung geschafft hat, auf dem Rasen wie im richtigen Leben. Multikulti in Schwarz-Rot-Gold! Dem Deutschen Fußballbund ist das gelungen, was auf dem politischen Feld der Integration weiterhin schmerzlich vermisst wird: Er hat durch engagierte Jugendarbeit und gezielte Förderprogramme die Grundlage für diese deutsche Internationalmannschaft geschaffen. Weil die Verantwortlichen um DFB-Chef Theo Zwanziger die Zeichen der Zeit zu deuten wussten: Lasst uns das große Potenzial der »Zugewanderten« nutzen. Verzichtet auf dumme IQ-Tests. Gebt ihnen lieber die Möglichkeit zum Aufstieg. Sie werden es uns mit Engagement und Toren danken. Dann mische man das Ganze noch gut mit den urdeutschen Müllers. Und siehe da: Einigkeit macht stark. Vielleicht sogar Weltmeister. Jetzt muss die Politik endlich nachziehen und dem Fußball seine Vorreiterrolle streitig machen. Das wäre ein echtes Sommermärchen.

Extremismus

Amadeu Antonio Stiftung warnt vor Symbolpolitik

Die Stiftung fordert, Telegram als Frühwarnsystem von Straftaten zu verstehen und gezielt die Strafverfolgung auszuweiten

 18.01.2022

Justiz

Saalverbot für BDS vor Gericht

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hatte 2020 das Verbot gekippt. Die Landeshauptstadt München klagt nun gegen das Urteil

 18.01.2022

Berlin

»Jeder Einzelne trägt Verantwortung«

Bundespräsident Steinmeier hat an die Wannseekonferenz erinnert, auf der die Nationalsozialisten vor 80 Jahren den Völkermord an den Juden besprachen

von Lukas Philippi  18.01.2022 Aktualisiert

Hagen

Nach Anschlagsplänen auf Synagoge: Anklage gegen 17-Jährigen

Dem Syrer wird die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vorgeworfen

 18.01.2022

Berlin

Steinmeier besucht Haus der Wannsee-Konferenz

Anlass ist der 80. Jahrestag der Konferenz, bei der organisatorische Fragen zur Ermordung der Juden Europas besprochen wurden

 18.01.2022

Debatte

Kritik an FBI-Aussagen nach Geiselnahme in Synagoge

»Wenn radikale Islamisten Juden ins Visier nehmen, ist das Judenhass«, betonen Antisemitismusexperten

 17.01.2022

Geschichte

Linken-Kandidat Trabert: Europäische Rabbiner kritisieren Nazi-Vergleich

Oberrabbiner Goldschmidt: »Solche Vergleiche sind absolut deplatziert und geschichtsvergessen«

 17.01.2022

Kriminalität

Leipzig: Davidstern-Aufkleber mit Rasierklinge auf Spielplatz entdeckt

Der Sticker war mit einem Magen David und »impfkritischen Inhalten« versehen

 17.01.2022

Terror

Britische Polizei nimmt zwei Teenager wegen Geiselnahme in Texas fest

Bei den Festgenommenen handele es sich um Jugendliche aus der Region Manchester, teilt die Polizei mit. Sie sollen nun verhört werden.

 17.01.2022