Meinung

Schächten und schachern

Alle paar Monate starten Europas Tierschützer den Versuch, gegen das rituelle Schlachten vorzugehen. Diesmal haben zwei Abgeordnete der Partij voor de Dieren einen Antrag ins niederländische Parlament eingebracht. Inzwischen sind rund 40 Prozent der Abgeordneten damit zugange, unter dem Deckmantel der Liebe gegenüber Vierbeinern die Religionsfreiheit auszuhebeln. Besonders brisant an diesem Vorstoß: Islamkritiker Geert Wilders ist mit von der Partie. Ein Politiker, der ansonsten gerne seine Verbundenheit mit Israel herauskehrt. Warum springt er der jüdischen Gemeinschaft dieses Mal nicht bei? Weil sich seine Sympathie fürs Judentum auf Themen beschränkt, die mit seinem Hass auf den Islam vereinbar sind. Da auch Muslime schächten, wird sich Wilders davor hüten, diesen Ritus zu verteidigen. Vor einem Freund wie ihm sollte sich die jüdische Gemeinschaft in Acht nehmen. Denn offenbar geht es dem Populisten nur darum, hin und wieder einen Koscherstempel für seine radikale Politik der Ausgrenzung zu bekommen.

Berlin

Gewalt und Festnahmen bei israelfeindlichen Demonstrationen

Ermittelt wird nun wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung

 24.06.2024

Russland

Russland: Anschlag auf Synagoge, Kirchen und Polizeiposten im Kaukasus 

Der Kaukasus bleibt Russlands Achillesferse. Immer wieder kommt es zu Anschlägen in der Region. Diesmal traf es eine Synagoge und zwei Kirchen in Dagestan

von André Ballin  23.06.2024

Weckruf

Empörung allein reicht nicht

Der große Gewinner der Wahlumfragen ist die AfD. Doch bloße Verurteilungs-Rituale werden nicht genügen, um die rechtsextremistische Partei zu schwächen. Was es jetzt braucht

von Gideon Böss  23.06.2024

Frankreich

Minderjährige planten Anschlag auf »jüdische Ziele«

Den jungen Männern wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung im Zusammenhang mit einem terroristischen Vorhaben vorgeworfen

 22.06.2024

7. Oktober

Berlinerin (27) wegen Hamas-Propaganda verurteilt

Die Verurteilte hatte nach den Massakern ein Foto von einem toten israelischen Soldaten geteilt

 21.06.2024

Paris/Berlin

Beate Klarsfeld will unter Umständen für Le Pen stimmen

In der ersten Runde wählt sie Emmanuel Macron

 21.06.2024

Offener Brief

Anti-israelisches »Protestcamp«: Jüdische Gemeinde Düsseldorf schlägt Alarm

Auf dem Gelände der HHU wird der palästinensische Terror verherrlicht

 21.06.2024 Aktualisiert

Halle

Nazi-Parolen verwendet: Zweiter Prozess gegen Höcke beginnt

Diesmal könnte die Strafe höher ausfallen als beim letzten Mal

von Oliver Gierens  21.06.2024

Jahrestag

»Sich fügen heißt lügen«

Vor 90 Jahren wurde der Dichter und Anarchist Erich Mühsam ermordet

von Yvonne Jennerjahn  21.06.2024