Berlin

Glückwunsch an Angela Merkel

»Enge Freundschaft«: Kanzlerin Angela Merkel Foto: dpa

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Glückwunschschreiben zum 60. Geburtstag gratuliert.

Darin dankte Graumann Merkel für die »vertrauensvolle und enge Freundschaft zur jüdischen Gemeinschaft in Deutschland sowie für Ihre verlässliche Unterstützung bei der Förderung jüdischen Lebens hierzulande«. Außerdem sprach er der Kanzlerin auch Dank aus für ihr beständiges Engagement um den Staat Israel, »der gerade in diesen Tagen besondere Unterstützung und Solidarität benötigt«.

Erfolg Angela Merkel wird an diesem Donnerstag 60 Jahre alt. Dazu schreibt Graumann: »Möge das neue Lebensjahr für Sie und Ihre Lieben nur Freude und Segen bringen und begleitet sein von Gesundheit, Glück und Erfüllung. Und natürlich wünsche ich Ihnen weiterhin eine glückliche Hand und viel Erfolg in Ihrem Amt.« ja

Jerusalem

Yad Vashem bald auch in Deutschland?

Die Gedenkstätte plant ein neues Bildungszentrum in der Bundesrepublik

 25.06.2024

Berlin

Stark-Watzinger erwägt Antisemitismusklausel

Judenhass dürfe nie durch Steuergelder gefördert werden, sagt die Bildungsministerin

 25.06.2024

Berlin

Meldestelle RIAS bilanziert antisemitische Vorfälle 2023 

Es geht um Angriffe und Bedrohung, aber auch um Pöbeleien und Anfeindungen, die nicht immer strafrechtlich verfolgt werden

 24.06.2024

Ermittlungen

Schüler zeigen Hitlergruß auf Auschwitz-Fahrt

Jetzt interessiert sich der Staatsschutz für den Vorfall

 24.06.2024

Los Angeles

Gewalt bei anti-israelischem Protest vor Synagoge

Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom spricht von antisemitischem Hass

 24.06.2024

Parlamentswahlen

Frankreichs Juden im Parteien-Dilemma

Was tun Juden, wenn es in der Stichwahl heißt: rechtsextrem oder linksextrem?

von Alexander Brüggemann  24.06.2024 Aktualisiert

Halle

Höcke bezeichnet sich vor Gericht wieder als unschuldig

Erneut geht es um die Verwendung einer NSDAP-Parole

 24.06.2024

Hamburg

Brandbrief an Scholz: Einsatz gegen Rechtsextremismus bedroht

Organisationen, die gegen Rechts kämpfen, sehen ihre Existenz bedroht

 24.06.2024

Berlin

Gewalt und Festnahmen bei israelfeindlichen Demonstrationen

Ermittelt wird nun wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung

 24.06.2024