USA

Anschlag auf Synagoge: Identität des Täters nun bekannt

Foto: imago images/ZUMA Wire

Bei dem ums Leben gekommenen Geiselnehmer in einer Synagoge im US-Staat Texas handelt es sich nach Informationen der Nachrichtenagentur PA um einen Briten. Ein Sprecher des britischen Außenministeriums teilte der Agentur am Sonntag mit, man wisse vom Tod eines britischen Mannes in Texas und stehe in Kontakt mit den lokalen Behörden. Auch die BBC und der Sender Sky News sprachen davon, der Geiselnehmer sei Brite gewesen.

Die Geiselnahme hatte sich am Samstag in einer Synagoge in der Stadt Colleyville nahe Dallas ereignet. Der Mann nahm während eines Gottesdienstes vier Geiseln und verschanzte sich über Stunden mit ihnen in dem Gebäude. Der Gottesdienst wurde auf der Facebook-Seite der Gemeinde live übertragen. In dem Livestream soll zu hören gewesen sein, wie der Mann wütend und den britischen Berichten zufolge offensichtlich mit britischem Akzent sprach.

Nach stundenlangen Verhandlungen drangen Spezialkräfte am Abend (Ortszeit) in das Gotteshaus ein und befreiten die Geiseln. Der Geiselnehmer kam nach Polizeiangaben ums Leben. dpa

Antisemitische Schmähskulptur

Entfernen oder erklären?

Der Bundesgerichtshof verhandelt am Montag über die sogenannte Judensau an der Wittenberger Stadtkirche

 27.05.2022

Diplomatie

Bundesinnenministerin Faeser besucht Israel

Die SPD-Politikerin will Gespräche zu öffentlicher Sicherheit, Cybersicherheit und Bekämpfung von Antisemitismus führen

 27.05.2022

Berlin

»Verbote angemessen«

Debatte zum Umgang mit israelfeindlichen Protesten

von Joshua Schultheis  27.05.2022

Einspruch

Wunsch und Wirklichkeit

Remko Leemhuis wundert sich, warum Teherans Drohungen immer noch nicht ernst genommen werden

von Remko Leemhuis  27.05.2022

Abraham Geiger Kolleg

Neuaufstellung in Potsdam?

Rabbiner Walter Homolka tritt seine Geschäftsanteile an die Leo Baeck Foundation ab

von Michael Thaidigsmann  27.05.2022

Pandemie

»Ende der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen vertretbar«

Chefarzt: Aus infektiologischer Sicht spricht nicht viel dagegen

 26.05.2022

Diplomatie

»Solange es Döner Kebab gibt, werde ich kommen«

Israel und die Türkei setzen künftig auf eine engere Zusammenarbeit

 25.05.2022

Debatte

»Programme gegen Islamismus müssen ins Demokratiefördergesetz«

Die Bundesregierung will bis Jahresende einen Entwurf für ein Demokratiefördergesetz vorlegen

 24.05.2022

Köthen

Zahlreiche jüdische Gräber in Sachsen-Anhalt geschändet

Der Polizeiliche Staatsschutz hat Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung aufgenommen

 24.05.2022