Thüringen

Einsatzkosten nach Rechtsrock-Konzert

Rechtsrock-Festival in Themar in Thüringen, Juli 2019 Foto: dpa

Die Thüringer Polizei hat einem Medienbericht zufolge einem rechtsextremen Konzertveranstalter die Kosten für einen Einsatz in Rechnung gestellt.

Die Landespolizeidirektion habe bestätigt, dass im Fall einer aufgelösten Veranstaltung im Juli vergangenen Jahres in Eisenach die Einsatzkosten von rund 25.800 Euro geltend gemacht werden, berichtete MDR Thüringen am Sonntag in Erfurt.

Veranstalter Der Bescheid sei Anfang Oktober an den damaligen mutmaßlichen Veranstalter, den NPD-Funktionär Sebastian S., geschickt worden, heißt es weiter in dem Bericht. Dieser soll als Veranstalter in der
Thüringer NPD-Zentrale in Eisenach die als privat deklarierte Feier
organisiert haben.

Die Polizei hatte das Konzert damals aufgelöst, weil es sich aus ihrer Sicht um eine öffentliche Veranstaltung handelte, die nicht angemeldet war. Bei dem Einsatz kam es den Angaben zufolge auch zu Auseinandersetzungen zwischen Neonazis und der Polizei.

Das Verwaltungsgericht Meiningen bestätigte gegenüber MDR Thüringen, dass S. gegen den Kostenbescheid Klage eingereicht habe. Bisher sei über diese aber noch nicht entschieden worden. epd

Medizin

Labordaten von Biontech/Pfizer: Booster nötig für Schutz vor Omikron

Pfizer-Chef Bourla: Booster erhöht den Antikörper-Spiegel um das 25-Fache

von Anja Garms  08.12.2021

Interview

»Gerechtigkeit kommt nie zu spät«

Opferanwalt und Ex-Chefermittler Thomas Walther über Schuld und die Wichtigkeit von Schoa-Prozessen

von Lukas Philippi  08.12.2021

Sicherheit

Atomgespräche mit dem Iran werden fortgesetzt

Die Beratungen der Spitzendiplomaten waren vergangene Woche unterbrochen worden

 08.12.2021

Ampel-Regierung

Kanzler mit Kompass

Wie sich Olaf Scholz und sein Kabinett zu jüdischem Leben, Israels Sicherheit und zum Kampf gegen Antisemitismus positionieren

von Daniel Killy  08.12.2021 Aktualisiert

Zwickau

Schwibbögen mit NS-Symbolen gefunden

Polizei hebt Neonazi-Vertrieb aus – auch mutmaßlich gefälschter Impfnachweis gefunden

 08.12.2021

Stutthof-Prozess

»Es ist eine moralische Pflicht«

Seine Aussage im Prozess gegen eine frühere KZ-Sekretärin fällt ihm schwer. Was er sagt, erschüttert zutiefst

von Sönke Möhl  07.12.2021

Fall Ofarim

Ermittler stellen Geschehen in Hotel nach

Leipziger Oberstaatsanwalt: Wann die Ermittlungen abgeschlossen werden, kann derzeit nicht gesagt werden

 07.12.2021

Wien

Iran glaubt weiter an Erfolg der Atomgespräche

Kritik der USA: Teheran ist nicht wirklich an einer Einigung interessiert

 06.12.2021

Baden-Württemberg

Zettel mit »Judenstern« an Geschäften in Bruchsal aufgehängt

Die Polizei prüft, ob eine strafbare Handlung vorliegt. Stadt verurteilt die Plakataktion

 06.12.2021