Party

Sommer, Sonne und Musik

Elektro-Trio mit Bambi: Terry Poison Foto: loveisparanoid

Heute fängt der Sommer an, und wie immer am 21. Juni erklingt Musik in den Städten. Auf der Fête de la Musique gibt es auch Termine für Fans von Klesmer, israelischem Pop und Rock. Hier einige Tipps für die Hauptstadt.

Madame Sata?
Lausitzer Platz, 10997 Berlin-Kreuzberg
Open Air, 16.30 – 22.00 Uhr?
18.30 The Greenbaums (Tel-Aviv-Berlin-Blues-GarageHouse)?
20.30 Boxhagener Stadtmusikanten (Swing, Klezmer, Tango)

KleinkunstBühne CABIOLA
Flutstr. 1, 12439 Berlin-Treptow
18.00 Shachar Gilad (Alternative, Emo, Indie)

Rosi’s Bühne
Revaler Str. 29, 10245 Berlin-Friedrichshain
16.00 Terry Poison (Electropop)

Reuterkiezbühne
Weserstr. 10 / Ecke Reuterstr., 12047 Berlin-Neukölln
20.40 Terry Poison (Electropop)

Kaffee Burger
Torstraße 60, 10119 Berlin
22.30 Ofrin (Pop)

Das komplette Programm finden Sie unter www.fetedelamusique.de

Essays

Mit talmudischer Akribie

In einem neuen Buch versucht Bob Dylan, die letzten Mysterien der Popkultur zu erklären

von Daniel Killy  08.12.2022

Kunstfreiheit

Es geschah mit Ansage

Eine Tagung des Tikvah Instituts beleuchtete die Frage, warum die documenta fifteen zu einem Antisemitismus-Skandal wurde

von Ralf Balke  08.12.2022

Gerhard Löwenthal

Kalter Krieger vom ZDF

Zum 100. Geburtstag des TV-Moderators, der mit seinen Tiraden gegen die DDR die West-Zuschauer in zwei Lager spaltete

von Jana Glose  08.12.2022

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  08.12.2022

Kino

Sie sprengten das System

»She Said« erzählt, wie zwei Journalistinnen den Fall Harvey Weinstein publik machten

von Ralf Balke  08.12.2022

Zahnmedizin

Paste statt OP

Ein neuartiger Schaum aus Israel soll die Folgen von Parodontose beseitigen und dem Zahnfleisch helfen, sich zu regenerieren

von Ralf Balke  07.12.2022

»Kleo«

Patriarchat zu Tscholent verarbeiten

Mit einer Netflix-Serie über eine Profikillerin gelang der Regisseurin Viviane Andereggen der Durchbruch. Zurzeit arbeitet sie an einer jüdisch-deutschen Tragikomödie

von Sophie Albers Ben Chamo  06.12.2022

Berlin

»Nicht vom Himmel gefallen«

Das Tikvah Institut fragte auf der Tagung »Kunstfreiheit als Ausrede?«, warum die documenta aus dem Ruder lief 

von Ralf Balke  05.12.2022

Interview

»Oft fühlt man falsch«

Oliver Polak über die Herausforderungen der modernen Liebe und sein neues Buch

von Martin Schubert  04.12.2022