Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Rachel Weisz plauderte vor Kurzem aus dem Nähkästchen. In The Late Show with Stephen Colbert verriet sie, dass ihre vierjährige Tochter – ebenso wie deren Vater Daniel Craig – ein riesengroßer Star Wars-Fan sei. Der James-Bond-Darsteller habe mit der Kleinen die ersten drei Teile geschaut – und das Mädchen sei sofort begeistert gewesen. »Es war eine Vater-Tochter-Bonding-Erfahrung, sie haben mit den Originalen angefangen«, erzählte die 53-jährige Schauspielerin und fügte hinzu, dass ihre Tochter sie inzwischen andauernd bitten würde, bestimmte Dinge über die Filme zu googeln, etwa wie Darth Vader unter seiner Maske aussieht.

Barry Manilow (79) mitgeschriebene Musical «Harmony» über die Geschichte der Comedian Harmonists kommt doch noch an den New Yorker Broadway. Im Herbst solle das Stück Premiere feiern, berichtete die «New York Times» am Dienstag unter Berufung auf die Autoren. Manilow, der mit Songs wie «Mandy» oder «Can’t Smile Without You» weltberühmt und am Wochenende auch mit einem Konzert in der renommierten Carnegie Hall geehrt wurde, arbeitet gemeinsam mit Autor Bruce Sussman bereits seit rund 30 Jahren an dem Musical. 1997 wurde es in Kalifornien erstmals aufgeführt, später auch in Atlanta und Los Angeles - aber nach New York schaffte es das Stück erst im vergangenen Jahr und zunächst auch nur in ein kleineres Theater, wo es allerdings gute Kritiken bekam. «Harmony: A New Musical» erzählt die Geschichte der legendären deutschen Vokalgruppe Comedian Harmonists. Es beginnt mit einem Auftritt der sechs Mitglieder in der New Yorker Carnegie Hall 1933, geht dann zurück und erzählt die Geschichte des A-cappella-Ensembles von der Entstehung in den 1920er Jahren an.

Palina Rojinski nimmt sich den Spruch »Alles hat seine Zeit« zu Herzen. Im Interview mit der »Bunte« antwortete die 38-jährige Fernsehmoderatorin und Schauspielerin auf die Frage, welchen Rat sie der 18-jährigen Palina heute geben würde: »Ich finde, man darf mit 18 sein Leben genießen und auch die Freiheit auskosten, die man in diesem Alter hat.« Wer so früh schon in Leistungsdruck verfalle, verpasse, was wirklich wichtig ist: »mit Leidenschaft durchs Leben zu gehen und so sich selbst, seine Talente und seine wahren inneren Schätze kennenzulernen«, sagte Rojinski.

Gal Gadot hat Geburtstag gefeiert. Auf ihrem Instagram-Profil postete die israelische Schauspielerin (Wonder Woman) eine Bildergalerie mit Fotos von der gemeinsamen Feier zum 38. mit Freunden in New York und schrieb dazu: »Ich bin so dankbar. Danke für die Liebe. An meinem besonderen Tag wünsche ich allen Glück, Gesundheit und Liebe.« Dafür gab es mehr als eine Million Likes. bp

Michael Douglas erhält beim diesjährigen Festival von Cannes die Goldene Ehrenpalme. Damit werden die brillante Karriere und das Engagement des amerikanischen Oscar-Preisträgers für das Kino gewürdigt, wie das Festival am Mittwoch mitteilte. Die Trophäe soll ihm während der Eröffnungszeremonie am 16. Mai überreicht werden. Douglas, der 1988 für Wall Street mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde, gehört zu den Stammgästen des Festivals. Cannes sei ein wunderbarer Ort für Filmschaffende, künstlerische Kühnheit und schöne Geschichten, zitierte ihn das Festival. Erstmals kam der Darsteller und Produzent 1979 nach Cannes, als er in Das China-Syndrom spielte. Zuletzt war der 78-Jährige dort 2013 in Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll zu sehen. Zu seinen weiteren Erfolgen gehören Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten, Die WonderBoys und Basic Instinct. Als Produzent machte er mit dem Kultfilm Einer flog über das Kuckucksnest von sich reden. Das Festival dauert bis zum 27. Mai. dpa

Igor Levit soll im Sommer in einer neuen temporären Kugel-Konzerthalle in New York auftreten. Die kugelförmige Halle namens »Sonic Sphere« mit einem Durchmesser von rund 20 Metern und Platz für 250 Menschen soll zwischen dem 9. Juni und 7. Juli in der Kunsthalle »The Shed« von der Decke hängen, wie die Betreiber mitteilten. Das Projekt basiere auf einer Idee des deutschen Komponisten Karlheinz Stockhausen (1928–2007), der einst ein »Kugelauditorium« vorgeschlagen hatte, und werde nun von einem Künstlerkollektiv umgesetzt. Am 30. Juni und 1. Juli soll Levit dort das Klavierstück »Palais de Mari« des US-Komponisten Morton Feldman vortragen. dpa

Medien

»Journalisten des Jahres« 2023 bei Preisverleihung in Berlin geehrt

Der undotierte Preis wird jährlich vergeben. Damit werden herausragende journalistische Leistungen gewürdigt. In diesem Jahr geht der Hauptpreis an eine Korrespondentin der ARD

 11.06.2024

Berlin

FU-Professor findet antisemitischen Post »witzig«

An Universitäten in Berlin häufen sich entsprechende Skandale

 11.06.2024

Film

Das Erbe des Rudolf Höß

Die Doku »Der Schatten des Kommandanten« ist eine wichtige Ergänzung zu Jonathan Glazers Spielfilm »The Zone Of Interest«

von Ayala Goldmann  11.06.2024

Aufgegabelt

Frischkäsekuchen ohne Backen

Rezepte und Leckeres

 11.06.2024

Hamburg

Museum gibt von Nazis geraubten Buddha-Kopf zurück

Die Erben einer Kunstsammlerin mussten Jahrzehnte auf Gerechtigkeit warten

 11.06.2024

Philipp Peyman Engel bei der Preisverleihung in Berlin

In eigener Sache

Philipp Peyman Engel als Chefredakteur des Jahres ausgezeichnet

»Kraftvolle jüdische Stimme«: In Berlin wurde der Chefredakteur der Jüdischen Allgemeinen geehrt

 10.06.2024

Dokumentarfilm

Krieg als Kriegsverbrecher

Marcus Vetter erzählt in »War and Justice« die Geschichte des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag

von Maria Ossowski  10.06.2024

Auszeit

Zwischen den Welten

Ist es erlaubt, nach Auschwitz zu lachen? Ist es erlaubt, nach dem 7. Oktober in die Ferien zu fahren? Unsere Autorin sagt: Ja und nein. Gedanken von Adriana Altaras über eine Welt im Ausnahmezustand

von Adriana Altaras  10.06.2024

Kunst

Fast wie echte Menschen

Das Museum Barberini in Potsdam zeigt markante Porträts von Amedeo Modigliani – gemeinsam mit Werken von Pablo Picasso, Auguste Rodin und Egon Schiele

von Eugen El  10.06.2024