Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  07.04.2022 08:57 Uhr

Ruth Westheimer Foto: imago images/ZUMA Press

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  07.04.2022 08:57 Uhr

Ruth Westheimer freut sich über die Verlobung ihrer Enkelin. Das hat die 93-jährige bekannte Sexualtherapeutin getwittert. Leora Einleger und Elan Kane hatten sich am 1. April verlobt, und zwar auf der Bank, die Westheimer ihrem verstorbenem Mann Fred gewidmet hat – im Heather Garden im Fort Tryon Park in New York. Der Park habe, so Einleger, eine große Bedeutung für die Familie, denn beide Großeltern lebten in der Nähe. Kane hatte seiner Freundin den Antrag an ihrem Geburtstag gemacht: Na, wenn das keine guten Vorzeichen sind? Masal Tow!

Barbara Streisand Foto: imago/UPI Photo

Barbra Streisand hat ja bekanntlich ein großes Herz für Hunde, und so ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass sie einem ihrer Vierbeiner zum fünften Geburtstag gratuliert hat. Das Tier heißt Remy und hat sogar seinen eigenen Instagram-Account. Auf diesem wiederum ist der weiße Pudel in allerhand Verkleidungen zu sehen. Hundeliebhabern wird es gefallen.

Susan SideropouloFoto: IMAGO/Eventpress

Susan Sideropoulos hat sich eine Auszeit genommen und war in einem Ayurveda Resort. »Neun intensive Tage liegen hinter mir«, schreibt die Schauspielerin auf Instagram. Was sie nach dieser Zeit mitnehme: »Frische Energie, neue Erkenntnisse, Ruhe (…), Begegnungen mit bezaubernden Menschen«. Auch bezaubernd: Die 41-Jährige dankte einem Kellner des Resorts für die tolle Arbeit.

Bärbel Schäfer Foto: imago images/STAR-MEDIA

Bärbel Schäfer hat in einem Interview mit der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung« über ihr neues Buch Avas Geheimnis gesprochen und sich dabei auch mit Fragen der ungeduldigen Gesellschaft auseinandergesetzt. Im Gespräch erinnerte sie sich unter anderem an das Kaffeetrinken mit ihrer Urgroßmutter auf der Terrasse: »Meiner war längst weg, wenn ihrer schon kalt geworden war. Wenn man diese Langsamkeit erst mal angenommen hatte, war das gar nicht unangenehm. Ich habe da auch gemerkt: Die wirklich wichtigen Dinge brauchen einfach Zeit.« Womit sie definitiv recht hat.

Igor Levit Der Pianist Igor Levit und das Berliner Ensemble stehen im Zentrum eines Benefizkonzerts für die Ukraine am 25. April. Zugesagt haben unter anderem die Musiker Danger Dan («Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt») und Thees Uhlmann («Club 27»), Schauspielerin Constanze Becker und Schauspieler Matthias Brandt, Regisseur Barrie Kosky oder die Sängerinnen Katharine Mehrling und Anna Prohaska. Geplant ist das Konzert als musikalisches Miteinander für Menschen, die durch den Krieg in der Ukraine in Not geraten sind und Hilfe benötigen. «Als Mensch, Bürger und auch als Musiker stehen wir in der Pflicht, denjenigen zu helfen, die unsere Hilfe benötigen», wird Levit zitiert. «Wir müssen Verantwortung übernehmen und allen zeigen, dass jeder etwas tun und beitragen kann.» Der 35-Jährige hatte zu Beginn der Corona-Zeit mit einer Serie von Hauskonzerten auf seinen Social-Media-Kanälen für Aufmerksamkeit gesorgt. dpa

Kontroverse

Alle Jahre wieder Antisemitismus?

Nach heftiger Kritik an Karikatur: Chefredaktion der »Süddeutschen Zeitung« bedauert »Irritationen«

von Michael Thaidigsmann  27.05.2022 Aktualisiert

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 27.05.2022

Vampire

Dracula lebt

Heute vor genau 125 Jahren erschien der legendäre Roman von Bram Stoker. Eine jüdische Betrachtung

von Helmut Kuhn  26.05.2022

»Tatort«

Nina Rubin ist tot

Hoffentlich treffen wir auch in Zukunft jüdische Charaktere im TV an, die niemanden belehren und nichts beweisen müssen

von Ayala Goldmann  26.05.2022

Konzert

Streicher, Pauken und Turbinen

Die New Yorker Philharmoniker und die Violinistin Anne-Sophie Mutter spielten im Kraftwerk der ehemaligen NS-Heeresversuchsanstalt in Peenemünde

von Heide Sobotka  26.05.2022

Film

Die jüdische Geschichte von »Top Gun«

Für ihren neuen Blockbuster haben Tom Cruise und Jerry Bruckheimer endlich wieder zusammen gearbeitet

von Claudia Irle-Utsch  26.05.2022

Time-Magazin

Diese prominenten Juden finden sich auf der Liste der 100 wichtigsten Personen weltweit

Wolodymyr Selenskyj wurde zum ersten Mal nominiert

 25.05.2022

Kunst

Armin Mueller-Stahl zeichnet Porträts von jüdischen Künstlern

Eine neue Ausstellung des Schauspielers ist im Schaudepot der Rostocker Kunsthalle zu sehen

 25.05.2022

Glosse

Die Jewrovision, Dirty Dancing und die Liebe meines Lebens

Zwölf Punkte für Dättwil und Fischbach-Göslikon!

von Beni Frenkel  25.05.2022