Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  29.04.2021 08:59 Uhr

Ruth Westheimer Foto: imago/Future Image

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  29.04.2021 08:59 Uhr

Ruth Westheimer hat jetzt eine eigene Tulpe. Sie ist rot, gelb – und klein. »Schaut mal, wie klein sie ist«, twitterte die bekannte Sexualtherapeutin am Montag. Die »Dr. Ruth Tulpe« wurde von Westheimers Tochter Miriam und ihrem Sohn Joel gepflanzt, die offenbar beide eine große Freude am Blumenpflanzen haben. Zu sehen sind die zarten Blüten im Fort Tryon Park im Norden Manhattans. Und die gute Nachricht: Es wird noch mehr von ihnen geben. Und weil eine gute Nachricht selten allein kommt: Am vergangenen Sonntag erhielt Westheimer die Ehrendoktorwürde der Ben-Gurion-Universität. Masal Tow!

Jeff GoldblumFoto: imago images/Everett Collection

Jeff Goldblum hat eine Schulklasse in Bristol im Bundesstaat Missouri zu einem Projekt inspiriert. Die Fünftklässler haben sich Geschichten, Animationen und Zoom-Hintergründe rund um Jeff-Goldblum-Themen ausgedacht. Entstanden ist so unter anderem eine Erzählung über einen Tag in »Jeff Goldblum Town«. Max, einer der Schüler, der die Idee dazu hatte, hatte wie viele seiner Mitschüler kein leichtes Jahr, sei schüchtern gewesen und zurückgezogen. Das habe sich nun geändert. Jeff Goldblum selbst war von dem Projekt so gerührt, dass er ein Bild und eine Geschichte auf seinem Instagram-Account postete.

Susan SideropoulosFoto: imago images/Eventpress

Susan Sidero­poulos hat jetzt einen Glücks-Shop. Die Schauspielerin und Buchautorin (Rosarotes Glück: Setz doch mal die rosarote Brille auf!) verkauft auf ihrer Homepage www.rosarotesglueck.de Glücks-Hoodies, Glücks-Shirts und vieles mehr. Soll, ja, glücklich machen. »Alles wird natürlich von mir persönlich mit Liebe verpackt und verschickt«, verspricht Sideropoulos und bittet ihre glücklichen Fans daher um »ein klein wenig Glücks-Geduld«.

Yisrael BeytenuFoto: Flash 90

Reuven Rivlin hat am Montag die drusische Gemeinde in Dschulis besucht und ein außergewöhnliches Autogramm gegeben. Ein kleiner Junge mit Gipsarm sammelte eine Unterschrift des israelischen Staatspräsidenten ein. Hat auch nicht jeder auf seinem Gips zu stehen.

Interview

»Die analogen Schätze gehoben«

Noa Regev über das israelische Filmarchiv in Jerusalem und seine Online-Nutzung weltweit

von Ayala Goldmann  29.11.2021

Nachruf

Trauer um Theater-Legende Stephen Sondheim

In seiner jahrzehntelangen Karriere gewann der jüdische Autor alle renommierten US-Preise

von Christina Horsten  28.11.2021

Zahl der Woche

164 v.d.Z.

Fun Facts und Wissenswertes

 27.11.2021

Israel

»Greifbare Beweise«

Archäologen entdecken eine antike Festungsanlage. Der Fund könnte die Chanukka-Geschichte belegen

von Jérôme Lombard  27.11.2021

Roman

Dicht und eloquent

Mit »Schlamassel!« setzt die Berliner Schriftstellerin Marcia Zuckermann endlich ihre Familiengeschichte »Mischpoke« fort

von Gerhard Haase-Hindenberg  27.11.2021

Chanukka

Schatullen voller Spielzeug

Der New Yorker Gelehrte, Genealoge und Zauberer Arthur Kurzweil besitzt eine Sammlung von mehr als 4000 Dreideln

von Jessica Donath  27.11.2021

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 25.11.2021 Aktualisiert

Finale

Der Rest der Welt

Hatikwa auf der Baustelle oder Warum die Tora keine Wachmänner kennt

von Beni Frenkel  25.11.2021

Hochschule für Jüdische Studien

Mit Schmiss und Davidstern

Eine Tagung in Heidelberg beleuchtete die Geschichte jüdischer Studentenverbindungen

von Ralf Balke  25.11.2021