Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  29.04.2021 08:59 Uhr

Ruth Westheimer Foto: imago/Future Image

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  29.04.2021 08:59 Uhr

Ruth Westheimer hat jetzt eine eigene Tulpe. Sie ist rot, gelb – und klein. »Schaut mal, wie klein sie ist«, twitterte die bekannte Sexualtherapeutin am Montag. Die »Dr. Ruth Tulpe« wurde von Westheimers Tochter Miriam und ihrem Sohn Joel gepflanzt, die offenbar beide eine große Freude am Blumenpflanzen haben. Zu sehen sind die zarten Blüten im Fort Tryon Park im Norden Manhattans. Und die gute Nachricht: Es wird noch mehr von ihnen geben. Und weil eine gute Nachricht selten allein kommt: Am vergangenen Sonntag erhielt Westheimer die Ehrendoktorwürde der Ben-Gurion-Universität. Masal Tow!

Jeff GoldblumFoto: imago images/Everett Collection

Jeff Goldblum hat eine Schulklasse in Bristol im Bundesstaat Missouri zu einem Projekt inspiriert. Die Fünftklässler haben sich Geschichten, Animationen und Zoom-Hintergründe rund um Jeff-Goldblum-Themen ausgedacht. Entstanden ist so unter anderem eine Erzählung über einen Tag in »Jeff Goldblum Town«. Max, einer der Schüler, der die Idee dazu hatte, hatte wie viele seiner Mitschüler kein leichtes Jahr, sei schüchtern gewesen und zurückgezogen. Das habe sich nun geändert. Jeff Goldblum selbst war von dem Projekt so gerührt, dass er ein Bild und eine Geschichte auf seinem Instagram-Account postete.

Susan SideropoulosFoto: imago images/Eventpress

Susan Sidero­poulos hat jetzt einen Glücks-Shop. Die Schauspielerin und Buchautorin (Rosarotes Glück: Setz doch mal die rosarote Brille auf!) verkauft auf ihrer Homepage www.rosarotesglueck.de Glücks-Hoodies, Glücks-Shirts und vieles mehr. Soll, ja, glücklich machen. »Alles wird natürlich von mir persönlich mit Liebe verpackt und verschickt«, verspricht Sideropoulos und bittet ihre glücklichen Fans daher um »ein klein wenig Glücks-Geduld«.

Yisrael BeytenuFoto: Flash 90

Reuven Rivlin hat am Montag die drusische Gemeinde in Dschulis besucht und ein außergewöhnliches Autogramm gegeben. Ein kleiner Junge mit Gipsarm sammelte eine Unterschrift des israelischen Staatspräsidenten ein. Hat auch nicht jeder auf seinem Gips zu stehen.

Kino

Warum Scarlett Johansson Disney verklagt

Eine Superheldin zieht gegen einen Unterhaltungsriesen ins Feld: Alles deutet auf einen hitzigen Kampf hin

von Barbara Munker  30.07.2021

Justiz

»Wir tolerieren keine Hassrede«

Der BGH entscheidet, dass Facebook vor einer Sperre die Nutzer informieren und anhören muss

von Anja Semmelroch  29.07.2021

NS-Zeit

Die »Ghetto Girls«

Judy Batalion, Enkelin von Holocaust-Überlebenden, erinnert an vergessene jüdische Freiheitskämpferinnen

von Christiane Laudage  29.07.2021

Zum 100. Geburtstag

»Ikone der jüdischen, israelischen und zionistischen Kultur«

Israels Nationalbibliothek digitalisiert den Nachlass der Widerstandskämpferin und Dichterin Hannah Senesh

 29.07.2021

Stuart Weitzman

»Schuhe sind meine Goldmedaillen«

Schon der Vater besaß eine Schuh-Fabrik – der Sohn wurde zum Designer der Stars. Jetzt wird er 80 Jahre alt

von Christina Horsten  29.07.2021 Aktualisiert

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  29.07.2021

SchUM-Städte

Das Zentrum von Aschkenas

Speyer, Worms und Mainz werden in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen. Damit erhalten erstmals jüdische Stätten in Deutschland diesen Titel

von Frank Olbert  29.07.2021

Festspiele

Herr H., das Böse und der Geniestreich

Dmitri Tcherniakov schickte den »Fliegenden Holländer« auf Zeitreise – Barrie Kosky inszenierte zum letzten Mal die »Meistersinger«

von Maria Ossowski  29.07.2021

Glosse

Der Rest der Welt

Suche Job, biete Lieblingsbuch

von Beni Frenkel  28.07.2021