Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 27.04.2018 15:36 Uhr

Scarlett Johansson Foto: imago

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 27.04.2018 15:36 Uhr

Scarlett Johansson hat sich unbeabsichtigt für einen kurzen Moment entblößt. Das erzählte sie bei einer Quizrunde in Jimmy Kimmels Talkshow. Die vier anderen Schauspieler des neuen Films Avengers: Infinity War staunten nicht schlecht, als Johansson erzählte, wie sie auf der Flugzeugtoilette aus Versehen die Tür nicht richtig geschlossen hatte und jemand in die kleine Kabine kam, während sie noch halb nackt war. »Es war sehr peinlich, danach an all den Leuten vorbeizugehen, die gehört hatten, wie ich den Typen angeschrien habe.«

Steven Spielberg ist auf keinen Film stolzer als auf Schindlers Liste. Das sagte der Regisseur in einer Gesprächsrunde mit den Schauspielern Ben Kingsley und Liam Neeson zum 25. Jubiläum des Films beim Tribeca Film Festival in New York. »Ich hatte seit Schindlers Liste nie wieder diese Art Stolz und Erfüllung und dieses Gefühl, etwas wirklich Bedeutsames geschaffen zu haben.« Spielberg sagte außerdem, dass mehr getan werden müsse, um junge Menschen über die Schoa aufzuklären. »Sie sollte Teil eines jeden Lehrplans an Schulen sein.«

Hugo Egon Balder wird am 25. Mai die Sendung Das große Promi-Flaschendrehen moderieren. Prominente wie die Moderatorin Ruth Moschner, der Comedian Wigald Boning oder der Sänger Sasha stellen sich, wie es in der Presseinformation heißt, »verrückten Aufgaben und beantworten pikante Fragen – ganz wie früher«. Nicht alle waren früher allerdings auf dieses Spiel angewiesen. »Wir haben einfach so geknutscht und dazu keine Flasche gebraucht«, sagte Moschner.

Pink plagen offenbar die gleichen Probleme wie (möglicherweise) viele andere Ehefrauen. Vergangene Woche nämlich twitterte die amerikanische Sängerin über ihren Mann: »Wie kommt es, dass ich wütend werde, wenn du dich mitten in der Nacht von mir abwendest, ich aber noch wütender bin, wenn du dich umdrehst und mir die Hälfte meines Kopfkissens klaust?« kat

Theater

Die mit den Wölfen heult

Die esoterisch-durchgeknallte Komödie »Blood Moon Blues« am Berliner Gorki-Theater spielt in einem Aschram am Toten Meer

von Ralf Balke  27.11.2022

Lesen!

Lotte Laserstein

Das Werk der Malerin geriet in Deutschland jahrzehntelang in Vergessenheit und wurde erst in den vergangenen 20 Jahren wiederentdeckt

von Emil Kermann  25.11.2022

Auszeichnung

Yasmina Reza erhält Prix de l’Académie de Berlin

Die französische Theaterautorin begeistere »mit ihren bitterbösen Theaterstücken voller Witz und Eleganz«

 24.11.2022

Kino

»Die jüdische Erfahrung mit der Nachkriegszeit ist komplex«

Welche Wirkung hatten jüdische Filme nach 1945? Ein Interview mit Doron Kiesel und Lea Wohl von Haselberg

von Astrid Ludwig  24.11.2022

Erinnerung

»Die Menschen wollten sehen, wo Anne Frank starb«

Vor 70 Jahren wurde in Bergen-Belsen die bundesweit erste KZ-Gedenkstätte errichtet

von Michael Althaus  24.11.2022

Kino

Starträchtig und divers

Vier neue Filme warten mit facettenreichen Geschichten auf – und Schauspielern wie Timothée Chalamet, Jeremy Strong und Gad Elmaleh

von Ayala Goldmann, Emma Appel, Jens Balkenborg  24.11.2022

Porträt

Whomm!

Klar denken viele bei ihm immer noch nur an »Disco«. Doch diese Zeiten liegen lange hinter Ilja Richter. Der ewige Sunny-Boy wird heute 70 Jahre alt. Nicht an alles erinnert er sich gern

von Gerd Roth  24.11.2022

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 24.11.2022

Wiesbaden

Die Nachkriegszeit aus jüdischer Perspektive

Welche Auswirkungen hatte die Nachkriegszeit auf die jüdische Gemeinschaft? Ein dreitägiges Seminar geht dieser Frage nach

von Lilly Wolter  23.11.2022