Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 27.04.2018 15:36 Uhr

Scarlett Johansson Foto: imago

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 27.04.2018 15:36 Uhr

Scarlett Johansson hat sich unbeabsichtigt für einen kurzen Moment entblößt. Das erzählte sie bei einer Quizrunde in Jimmy Kimmels Talkshow. Die vier anderen Schauspieler des neuen Films Avengers: Infinity War staunten nicht schlecht, als Johansson erzählte, wie sie auf der Flugzeugtoilette aus Versehen die Tür nicht richtig geschlossen hatte und jemand in die kleine Kabine kam, während sie noch halb nackt war. »Es war sehr peinlich, danach an all den Leuten vorbeizugehen, die gehört hatten, wie ich den Typen angeschrien habe.«

Steven Spielberg ist auf keinen Film stolzer als auf Schindlers Liste. Das sagte der Regisseur in einer Gesprächsrunde mit den Schauspielern Ben Kingsley und Liam Neeson zum 25. Jubiläum des Films beim Tribeca Film Festival in New York. »Ich hatte seit Schindlers Liste nie wieder diese Art Stolz und Erfüllung und dieses Gefühl, etwas wirklich Bedeutsames geschaffen zu haben.« Spielberg sagte außerdem, dass mehr getan werden müsse, um junge Menschen über die Schoa aufzuklären. »Sie sollte Teil eines jeden Lehrplans an Schulen sein.«

Hugo Egon Balder wird am 25. Mai die Sendung Das große Promi-Flaschendrehen moderieren. Prominente wie die Moderatorin Ruth Moschner, der Comedian Wigald Boning oder der Sänger Sasha stellen sich, wie es in der Presseinformation heißt, »verrückten Aufgaben und beantworten pikante Fragen – ganz wie früher«. Nicht alle waren früher allerdings auf dieses Spiel angewiesen. »Wir haben einfach so geknutscht und dazu keine Flasche gebraucht«, sagte Moschner.

Pink plagen offenbar die gleichen Probleme wie (möglicherweise) viele andere Ehefrauen. Vergangene Woche nämlich twitterte die amerikanische Sängerin über ihren Mann: »Wie kommt es, dass ich wütend werde, wenn du dich mitten in der Nacht von mir abwendest, ich aber noch wütender bin, wenn du dich umdrehst und mir die Hälfte meines Kopfkissens klaust?« kat

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  02.12.2021

Nachruf

»Somewhere ...«

Zum Tod des Broadway-Komponisten und Musicaltexters Stephen Sondheim

von Axel Brüggemann  02.12.2021

Bildungsabteilung im Zentralrat

Erinnerung auf der Leinwand

Der Film als Medium des kulturellen Gedächtnisses. Zum Auftakt der Tagung wurde der Klassiker »Exodus« gezeigt

von Jens Balkenborg  02.12.2021

Chanukka

Dankbarkeit statt Frust

Dauer-Zoom und immer wieder verschobene Israel-Reisen – wie ein alter Segensspruch bei Corona-Missmut hilft

von Sophie Albers Ben Chamo  02.12.2021

TV-Doku

Wer kann uns schützen?

Richard C. Schneider geht den vielfältigen Formen des Antisemitismus nach

von Julia Bernstein  02.12.2021

Literatur

Dichterin und Salonière

Die Aufklärerin Esther Gad (1767–1836) aus Breslau war die erste deutsch-jüdische Schriftstellerin. In ihrem Werk offenbart sie sich als selbstbewusste Frau, die dem Rollenbild der Zeit kaum entsprach

von Christoph Schulte  01.12.2021

Streaming-Tipp

»Faking Hitler«

Eine hochkarätig besetzte RTL+-Serie erzählt die wahre Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher

von Christiane Bosch  01.12.2021

Sehen!

»Talmid«

Eine Ausstellung in Berlin erzählt von der siebenmonatigen Orientreise des jüdischen Gelehrten Ignaz Goldziher

von Sophie Albers Ben Chamo  30.11.2021

Digitalwirtschaft

Bunte Blumen und Einhörner

Vor 25 Jahren brachten vier junge Israelis den Chatdienst ICQ an den Start. Wie steht es heute um die Start-ups?

von Ralf Balke  30.11.2021