New York

Larry Kramer gestorben

Der Autor und Aids-Aktivist wurde 84 Jahre alt

 28.05.2020 08:05 Uhr

Larry Kramer (1935–2020) Foto: dpa

Der Autor und Aids-Aktivist wurde 84 Jahre alt

 28.05.2020 08:05 Uhr

Der amerikanisch-jüdische Autor Larry Kramer ist tot. Der vielfach preisgekrönte Kramer, der auch durch seinen Einsatz als Aktivist gegen Aids bekannt wurde, sei am Mittwoch im Alter von 84 Jahren in New York an einer Lungenentzündung gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Ehemann David Webster.

Der 1935 im US-Bundesstaat Connecticut geborene Kramer besuchte die Elite-Universität Yale und arbeitete danach zunächst in der Fimbranche. Später wurde er als Autor für seine Romane, Drehbücher und Theaterstücke mehrfach ausgezeichnet.

ACT UP Außerdem engagierte sich Kramer, der selbst HIV-positiv war, unter anderem als Mitgründer der Bewegung »Act Up« im Kampf gegen die Aids-Epidemie und für die Gleichberechtigung Homosexueller.

Ein enger Freund Kramers, Willi Schwalbe, sagte laut einem Bericht von Reuters, der Tod des 84-Jährigen sei nicht durch Covid-19 verursacht worden. dpa/ag

Essay

Postkoloniale Theorie und ihre Folgen

Warum die akademisch-aktivistische Dämonisierung Israels so gefährlich ist

von Ingo Elbe  15.04.2024

»I Dance, But My Heart is Crying«

Der Sound des Scheunenviertels

Der Film des Regisseurs Christoph Weinert feierte in Berlin seine Premiere

von Florentine Lippmann  12.04.2024

Fernsehen

»Die Zweiflers« räumen in Cannes ab

Die Serie erzählt die Geschichte einer jüdische Familie und von deren Delikatessengeschäft in Frankfurt

 12.04.2024

Musikalischer Botschafter

Yuval begeistert Jury und Publikum in »The Voice Kids«

In der SAT1-Musikshow sang er den Song »Yasmin« der israelischen Band »Hapil Hakachol«

 11.04.2024

Kino

Amy Winehouse und der Davidstern

»Back to Black« geht auch den jüdischen Wurzeln der Sängerin nach

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Sehen!

»Ein Glücksfall«

Der neue Film von Woody Allen ist nett anzusehen, doch einen wirklichen Drive entwickelt er nicht

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Kino

»Helen Mirren ist ein fantastischer Anker«

Der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster über seinen Film »White Bird« mit der britischen Oscar-Preisträgerin

von Patrick Heidmann  11.04.2024

Antilopen Gang

Oktober in Europa

Ein Raptrack gegen Antisemitismus mischt die linke Szene auf – und erntet Lob aus ungewöhnlicher Richtung

von Mascha Malburg  11.04.2024

Berlinale-Skandal

Ist etwa das ZDF an allem schuld?

Der Ausschuss für Kultur und Medien arbeitete den Antisemitismus-Eklat beim Filmfestival auf – oder auch nicht

von Michael Thaidigsmann  11.04.2024