Pessach

»Eine Mischung aus Tradition und Spaß«

Sahar Haluzy Foto: The Voice of Germany

Wie feiern Sie in diesem Jahr Pessach?
Ich werde dieses Jahr in Israel mit meiner großen Familie feiern.

Wie sieht Ihr persönlich perfektes Pessachfest aus?
Wenn ich zusammen mit meiner ganzen Familie eine gute Mischung aus Tradition und Spaß an der Sache finde und dieses Fest in Ruhe feiern kann, am besten mit Elijahu ha Nawi.

Was verbinden Sie mit dem Fest?
Ganz einfach: den Auszug aus Ägypten.

Welche Kindheitserinnerungen haben Sie an Pessach?
Ich habe es früher immer geliebt, meine Verwandten mit diesen Zwiebelstängeln auszupeitschen.

Die Fragen stellte Katrin Richter.

Sahar Haluzy wurde 1994 geboren und lebt in München. Er kommt aus einer persisch-marokkanisch-israelischen Familie. Dass er nicht nur perfekt Hebräisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch sprechen, sondern auch sehr gut singen kann, hat der 18-Jährige bei »The Voice of Germany« bewiesen.

Kulturstaatsministerin

Unklarheit über Neuaufstellung bei Antisemitismus-Prävention

Claudia Roth plant Umstrukturierungen im Kampf gegen Judenhass

 01.02.2023

Mainz

Würdigung des jüdischen Erbes am Rhein

2021 nahm die Unesco die SchUM-Gemeinden als erstes jüdisches Welterbe in Deutschland auf. Zum Festakt gibt es viel Lob - aber auch eindringliche Mahnungen

 01.02.2023

Lahav Shani

Der Neue

Münchner Philharmoniker schwärmen vom neuen Chefdirigenten

von Cordula Dieckmann  01.02.2023

Kunst

»Das Tote Meer brennt«

Sigalit Landau erstellt Salzkunstwerke. Ginge es nach ihr, würde das Tote Meer zu einem Ort, wo Nachbarn merken, dass sie gemeinsam handeln müssen

von Andrea Krogmann  01.02.2023

Musik

Lahav Shani wird Chefdirigent der Münchner Philharmoniker

Der israelische Dirigent gilt als größtes Talent seiner Generation

 01.02.2023

Musik

Jüdische Gemeinde Frankfurt begrüßt geplante Konzertabsage

Planungsdezernent der Stadt: »Die Kunstfreiheit hört da auf, wo es klar antisemitisch wird«

 31.01.2023

Kunst

Zentrum der Moderne

Das Jüdische Museum Berlin zeigt die Ausstellung »Paris Magnétique. 1905–1940«

von Sabine Schereck  31.01.2023

Fernsehen

»Ein Tag in Auschwitz«

Bei Arte laufen heute zwei sehenswerte Dokus über Opfer und Täter der Schoa

von Jan Lehr  31.01.2023

Rock

50 Jahre Kiss

Das Make-up war noch spärlich. Feuerwerk gab es nicht. Und vor der Bühne standen nur wenige Leute. Den ersten Auftritt der US-Rockband Kiss hat kaum jemand mitbekommen. Doch es war der Startschuss für eine Weltkarriere. Im Sommer sind Kiss wieder in Deutschland

von Philip Dethlefs  30.01.2023