Ehrung

BR-Symphonieorchester verleiht posthum Medaille an Mariss Jansons

Mariss Jansons (1943–2019) Foto: imago

Rund sechs Wochen nach seinem Tod wird der Dirigent Mariss Jansons posthum vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit der Karl Amadeus Hartmann-Medaille gewürdigt.

»Unsere Verbundenheit mit dem warmherzigen Menschen und bedeutenden Dirigenten Mariss Jansons und unser großer Dank sollen damit nochmals in besonderer Weise zum Ausdruck gebracht werden«, teilte das Orchester am Montag in München mit. Überreicht wurde die Ehrung bislang an Eugen Jochum, Rafael Kubelik, Sir Colin Davis und Leonard Bernstein.

Ursprünglich sollte Jansons die Medaille erst am 14. Mai 2020 erhalten, er starb jedoch am 1. Dezember 2019. Nun gedenkt das Orchester seines langjährigen Chefdirigenten am Mittwoch bei einem Gedenkkonzert unter Leitung von Zubin Mehta. Aufgeführt wird Gustav Mahlers Auferstehungssymphonie. Das Konzert aus der Philharmonie im Münchner Gasteig soll auch im Radio, im Fernsehen und im Internet übertragen werden.

Die Medaille ist nach Karl Amadeus Hartmann benannt, der 1945 die Konzertreihe musica viva gegründet hatte. Sie wird laut BR an menschlich und künstlerisch herausragende Dirigenten vergeben, die das Orchester nachhaltig geprägt haben.  dpa

Jüdisches Museum Frankfurt

Vorübergehend geschlossen

Das Haus muss elf Tage nach Eröffnung wegen Corona-Vorschriften dichtmachen. Ausstellung ist online zu sehen

 30.10.2020

Universität Augsburg

Neue Gastprofessorin für Jüdische Geschichte

Annett Martini ist Spezialistin für jüdische Kulturgeschichte im Mittelalter

 30.10.2020

Helmut Newton

»Ich bin ein professioneller Voyeur«

Zum 100. Geburtstag: International anerkannt und heftig kritisiert, zählt der Fotograf zu den wichtigsten seiner Zeit

von Gerd Roth  30.10.2020

USA

Dritte Ehe für Scarlett Johansson

Die amerikanische Schauspielerin und der Komiker Colin Jost haben im kleinen Familien- und Freundeskreis geheiratet

 30.10.2020

Liebesdreieck

Durch den Magen

Die ZDF-Komödie »Matze, Kebab und Sauerkraut« will von allem etwas bieten

von Sophie Albers Ben Chamo  29.10.2020

Heidelberg

Nur Sprache schafft Verstehen

Werner Arnold ist der neue Rektor der Hochschule für Jüdische Studien

von Eugen El  29.10.2020

Essay

Ödnis und Refugium

Chaim Noll schreibt eine Literaturgeschichte der Wüste – jenseits germanistischer Drögheiten

von Marko Martin  29.10.2020

Lesen!

Onkel Ottos Papiertheater

Die Journalistin Brigid Grauman erzählt die Geschichte ihrer Wiener Vorfahren

von Eva-Elisabeth Fischer  29.10.2020

Finale

Der Rest der Welt

Hanteln, Gewichte, Corona: Wieso ich ins Fitnessstudio gehe

von Eugen El  29.10.2020