Polen

Papst will ehemaliges KZ besuchen

Das Internationale Auschwitz Komitee hatte Franziskus zu dem Schritt ermutigt

 26.11.2015 15:44 Uhr

Papst Franziskus Foto: dpa

Das Internationale Auschwitz Komitee hatte Franziskus zu dem Schritt ermutigt

 26.11.2015 15:44 Uhr

Papst Franziskus hat nach Angaben des Internationalen Auschwitz Komitees seine Absicht bekräftigt, im kommenden Juli das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau zu besuchen.

Der Besuch soll am Rande des katholischen Weltjugendtages in Krakau stattfinden, erklärte Exekutiv-Vizepräsident Christoph Heubner am Donnerstag in Berlin.

Die Überlebenden berühre die Absicht des Papstes, gemeinsam mit ihnen am Ort ihrer Leidensgeschichte ihrer ermordeten Angehörigen zu gedenken und mit ihnen für Frieden zu beten.

Jahrestag Das Internationale Auschwitz Komitee hatte das Kirchenoberhaupt mit einem Brief im Juni des Jahres zu diesem Besuch eingeladen und ermutigt, hieß es weiter.

Am 7. Januar 2015 waren Überlebende des Vernichtungslagers in Rom mit Papst Franziskus anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz zusammengetroffen.

Der katholische Weltjugendtag findet vom 26. bis 31. Juli 2016 in Krakau statt. Im Internationalen Auschwitz Komitee mit Sitz in Berlin sind Organisationen, Stiftungen und Holocaust-Überlebende aus 19 Ländern vereinigt. epd

«Library of Lost Books»

Mehr als 4000 verschollene jüdische Bücher aus Berlin in Prag gefunden

Eine Rückkehr der Bücher ist »derzeit nicht geplant«

 12.04.2024

Antisemitismus

»Strudel absurder Verschwörungstheorien«

Der Schweizer Regisseur und Filmproduzent Samir unterstellt Israel, die Massaker des 7. Oktober mitverursacht zu haben

 11.04.2024

Schweiz

Können Judenwitze lustig sein?

Ein Muslim und ein Jude scheren sich nicht um Political Correctness – und haben damit Riesenerfolg. Kein Witz

von Nicole Dreyfus  11.04.2024

USA

Heimatlos und kämpferisch

Wie der Hamas-Terror in Israel die Identität jüdischer Amerikaner verändert. Ein Ortsbesuch in Atlanta

von Katja Ridderbusch  10.04.2024

Russland

Nach den Toten kommt die Hetze

Als Reaktion auf den Terroranschlag auf die Crocus City Hall nahe Moskau grassieren antisemitische Verschwörungstheorien

von Alexander Friedman  09.04.2024

Argentinien

Was von der Mileimanía übrig bleibt

Nach 100 Tagen im Amt ist der Israel-affine, libertäre Präsident Javier Milei umstrittener denn je

von Victoria Eglau  09.04.2024

Amsterdam

Ex-Geisel am Flughafen Schiphol erniedrigt

Die Frau und ihre Begleiterin wurden nach eigenen Angaben von einem Flughafenmitarbeiter entwürdigt

 07.04.2024

Großbritannien

»Wie in der Nazizeit«

Daniel und Neria Sharabi haben das Nova-Massaker überlebt. Bei ihrer Einreise nach Manchester wurden sie beschimpft und schikaniert

von Daniel Zylbersztajn-Lewandowski  05.04.2024

Frankreich

Sterneköche am Krisenherd

Wie Pariser Nobelrestaurants Israel im Krieg gegen die Hamas unterstützen

von Ute Cohen  05.04.2024