London

»Möge Gott ihn segnen«

Der britische Premier Boris Johnson Foto: imago images/Sven Simon

Der Oberrabbiner von Großbritannien, Ephraim Mirvis, betet für den schwer erkrankten britischen Premierminister Boris Johnson.

»Möge der allmächtige Gott unseren Premierminister segnen, wenn er im Krankenhaus gegen Covid-19 kämpft. Möge er gestärkt werden und schnell und vollständig genesen, zusammen mit all denen, die weiterhin unter diesem schrecklichen Virus leiden«, twitterte Mirvis.

Intensivstation Boris Johnson liegt seit gestern auf der Intensivstation eines Londoner Krankenhauses. Wie britische Medien berichteten, muss er derzeit nicht an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden, erhält aber Sauerstoffunterstützung.

Johnson hatte seine Infektion am 27. März bekannt gemacht und sich in Isolation begeben, führte die Regierungsgeschäfte aber weiter, bis er am Sonntag zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Am Montag musste er auf die Intensivstation verlegt werden.

Israel Auch Israels Präsident Reuven Rivlin wünschte Johnson gute Besserung. Er twitterte: »Unsere Gedanken und Gebete sind bei Premierminister Boris Johnson und seiner Familie. Wir wünschen ihm eine vollständige und schnelle Genesung.«

Wien

Jüdischer Weltkongress lobt Österreichs Resolution gegen Hisbollah

Das Parlament hatte am Freitag gefordert, entschieden gegen die Terrororganisation vorzugehen

 31.05.2020

USA

Wenn aus Werbung Wohlfahrt wird

Eine Kampagne in Houston unterstützt jüdische Unternehmer – die dann einen Teil ihrer Einnahmen spenden

von Jessica Donath  31.05.2020

Jim Dratwa

»Der Ethiker sind Sie selbst«

Der Philosophieprofessor über Fürsorge in Zeiten der Pandemie, Solidarität innerhalb der Europäischen Union und Inspiration durch jüdische Feiertage

von Michael Thaidigsmann  31.05.2020

Assisi

Versteckt im Wallfahrtsort

Wie ein geheimes Netzwerk von Mönchen, Ordensschwestern und Einwohnern während der Schoa 300 Juden rettete

von Geneviève Hesse  31.05.2020

Osnabrück

Niederländer protestieren gegen Calmeyer-Haus

Die geplante Benennung eines Friedenszentrums nach dem NS-Juristen Hans Georg Calmeyer, einem »Gerechten unter den Völkern«, stößt auf Widerstand

 28.05.2020

Minneapolis

»Euer Schmerz ist unser Schmerz«

Die jüdische Gemeinschaft ist entsetzt über den Tod des Afroamerikaners George Floyd

 01.06.2020 Aktualisiert

Alija

Auswanderung im Trend

In der Corona-Krise entschließen sich in Nordamerika und Osteuropa immer mehr Menschen, nach Israel zu gehen

von Daniel Killy  28.05.2020

Spanien

Neu an der Spitze

Der Unternehmer Isaac Benzaquén Pinto wird Chef des Gemeindeverbands

von Andreas Knobloch  28.05.2020

Frankreich

Im Schatten von Corona

In Paris und Straßburg sind an Covid-19 überproportional viele Juden gestorben – allmählich beginnt das Gemeindeleben wieder

 28.05.2020