Paris

Geiselnahme in jüdischem Lebensmittelgeschäft

Ein schwer bewaffneter Mann hat in einem koscheren Supermarkt in Porte des Vincennes um sich geschossen und mehrere Geiseln genommen. Die Polizei teilte am frühen Freitagnachmittag mit, dass bei dem terroristischen Angriff im Osten von Paris mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen und weitere verletzt worden seien. Medienberichten zufolge sollen zudem mindestens fünf Menschen gekidnappt worden sein, darunter auch Kinder.

attentäter Der mit Sturmgewehren bewaffnete Attentäter halte die Geiseln in seiner Gewalt. Die Polizei soll das Gebiet weiträumig abgesperrt haben, Anwohner sollen evakuiert worden sein. Bei dem Täter soll es sich Medienberichten zufolge um jenen Mann handeln, der gestern in Paris eine Polizistin erschossen hat. Ermittler vermuten auch einen Zusammenhang mit dem Charlie-Hebdo-Attentat. ja

Letzte Aktualisierung erfolgte vor Schabbatbeginn, Freitag, 15.30 Uhr

Frankreich

»Die Täter sind tabu«

Der Historiker Georges Bensoussan über muslimischen Antisemitismus, Islamismus und Terror

von Karl Pfeifer  18.01.2020

Ägypten

Kiddusch in Alexandria

Berliner Beter besuchen Synagogen und folgen Maimonides’ Spuren. Eine Reportage

von Gerhard Haase-Hindenberg  18.01.2020

Kanada

Brettspiel nach Protesten jüdischer Gruppen zurückgezogen

»Secret Hitler« zählte bei Amazon zu den Bestsellern im Spielwarensegment

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

USA

Vom Stamme der Laguna

Mit Raquel Montoya-Lewis wird erstmals eine indianisch-jüdische Frau Mitglied eines Obersten Gerichts

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

Zivilklage

Jeffrey Epstein soll bis 2018 junge Frauen missbraucht haben

Der Missbrauchsskandal um den verstorbenen Geschäftsmann hat anscheinend noch größere Ausmaße als bisher bekannt

 16.01.2020

Iran

»Feindbild Israel hat ausgedient«

Farshid Delshad über die Proteste im Land, das Verhältnis zum jüdischen Staat und einen Regimewechsel

von Philipp Peyman Engel  16.01.2020

USA

Jüdisch in Teherangeles

In Kalifornien gibt es eine der weltweit größten persischen Diasporagemeinden. Ein Besuch

von Jessica Donath  16.01.2020

Litauen

»Umschreiben der Geschichte«

Geplanter Gesetzentwurf leugnet Mitverantwortung an Ermordung Hunderttausender Juden

von Michael Thaidigsmann  15.01.2020

London

Spende gegen das Vergessen

Bürgermeister Sadiq Khan will der Stiftung Auschwitz-Birkenau 300.000 Pfund zum Erhalt der Gedenkstätte zukommen lassen

 15.01.2020