Hochzeit

Für immer

Geschafft: Phyllis Siegel und Connie Kopelov (vorn) sind verheiratet

Phyllis Siegel (77) und Connie Kopelov (85) haben gestern als erstes gleichgeschlechtliches Paar in New York geheiratet.

Siegel und Kopelov, die seit 23 Jahren zusammen sind, waren eines von 659 Paaren, die am Sonntag die Erlaubnis zur Heitrat erhalten hatten. 484 von ihnen gaben sich am darauffolgenden Tag das Jawort.

Glücklich »Es war einfach unglaublich«, sagte Siegel der New York Post. »Anders kann ich das nicht beschreiben. Ich war atemlos und habe ein paar Tränen vergossen.«

Die Paare heirateten exakt einen Monat nachdem Gouveneur Andrew Cuomo einen Gesetzesentwurf unterzeichnete, der die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt.

Im New Yorker Stadtteil Queens waren Gregory Levin (32) und Shane Serkiz, (33), die seit 1999 zusammen sind, die ersten Heiratswilligen.

Musikalisch ging es in der Gracie Mansion, dem Haus von Bürgermeister Michael Bloomberg zu. Nachdem er Kraft seines Amtes zwei Mitglieder aus seinem Beraterstab, Jonathan Mintz und John Feinblatt, getraut hatte, sang der Schauspieler Joel Grey »Married« aus dem Musical »Cabaret«.

Anschließend zertat das frisch vermählte Pärchen traditionell ein Glas. Masal Tow! jta/ja

Zeitgeschichte

»Jeder trägt sein Todesurteil in der Tasche«

Vor 76 Jahren begann der Aufstand der Juden im Warschauer Ghetto

von Dirk Baas  19.04.2019

USA

Ist das Serum koscher?

In New York erkranken immer mehr Menschen an Masern. Doch viele Charedim wollen sich nicht impfen lassen

von Daniel Killy  18.04.2019

»Respect-Seder«

Dialog bei Mazze und Traubensaft

In der Schweiz feiern Juden und Muslime gemeinsam Pessach

von Peter Bollag  18.04.2019