Brüssel

Feuer in Synagoge gelegt

Synagoge in der Rue de la Clinique im Brüsseler Stadtteil Anderlecht Foto: dpa

Unbekannte haben am frühen Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr in der Synagoge im Brüsseler Stadtteil Anderlecht ein Feuer gelegt. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Es soll sich um eine Frau und zwei Kinder handeln, die offenbar zur Familie des Synagogendieners gehören. Die Feuerwehr habe vier verschiedene Brandsätze gefunden.

Gewaltakt Laut Polizeiangaben entstand bei dem Feuer im zweiten Stock Sachschaden, alle Kultgegenstände konnten gerettet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt sei nicht sicher, ob es sich um eine antisemitisch motivierte Tat handele. Der Vorsitzende der orthodoxen jüdischen Gemeinde, Jehuda Guttmann, sagte dem belgischen Fernsehsender RTL, er gehe von »Vandalismus« aus.

»Wenn das ein antisemitischer Akt gewesen wäre, hätten die Täter wohl die Torarollen und die heiligen Bücher verbrannt.« Das sei nicht der Fall gewesen. Die Gemeinde lebe mit allen in Frieden, zitierte die Zeitung LeSoir den Gemeindevorsitzenden. ja

Schoa

Gebetbuch von Holocaust-Opfer wieder in Familienbesitz

Ein handschriftlicher Eintrag im Buchumschlag führte zur Enkelin des früheren Besitzers

 08.02.2023

Europäische Union

EU befragt erneut Juden zu ihren Erfahrungen

In 13 EU-Staaten wird dazu aufgerufen, bei einer Umfrage der Grundrechteagentur zum Antisemitismus mitzumachen

 07.02.2023

Antisemitismus

»Wir können nicht schweigen«

Ted Deutch über wachsenden Judenhass in den USA und die Konsequenzen

von Michael Thaidigsmann  07.02.2023

Großbritannien

Feindlich gesinnte Stimmung

Ein Untersuchungsbericht der Studentengewerkschaft belegt, dass in ihren Reihen Juden systematisch diskriminiert werden

von Daniel Zylbersztajn-Lewandowski  05.02.2023

USA

Kiddusch ohne Fleisch

Eine Initiative versucht, Gemeinden von vegetarischem Catering zu überzeugen

von Jessica Donath  05.02.2023

Großbritannien

Lily Ebert erhält Ehrung von König Charles

Als junge Frau wurde die ungarische Jüdin in das KZ Auschwitz-Birkenau deportiert. Heute berichtet sie als Zeitzeugin

von Imanuel Marcus  02.02.2023

USA

Mann nach Brandanschlag auf Synagoge festgenommen

Fahndungserfolg für die Polizei: Der mutmaßliche Angreifer auf ein jüdisches Gotteshaus in New Jersey wurde verhaftet

 02.02.2023

Spanien

Hamas statt Tel Aviv

Barcelona will eine Annullierung der Städtepartnerschaftsvereinbarung mit der israelischen Stadt am Mittelmeer erreichen

von Imanuel Marcus  02.02.2023

Brüssel

»Der Eiserne Vorhang schließt sich wieder«

CER-Präsident Pinchas Goldschmidt wirft der russischen Führung vor, gezielt Antisemitismus anzufachen

 27.01.2023