Colorado

FBI verhindert Anschlag auf Synagoge

Foto: imago

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat einen Rechtsextremisten verhaftet, der einen Anschlag auf eine Synagoge in Pueblo im US-Bundesstaat Colorado plante. Wie die Ermittler mitteilten, wollte der 27-jährige am Halloween-Tag die Synagoge in die Luft sprengen.

Der Mann war den Behörden bei einer verdeckten Überwachungskampagne ins Netz gegangen, bei der er mit einem verdeckten Ermittler über Facebook kommunizierte.

Die Synagoge ist mehr als 100 Jahre alt und religiöse Heimat von mehr als 35 Familien, darunter Nachkommen von Schoa-Überlebenden.

Der Mann gab unter anderem an, vor seinem Wechsel zu den Skinheads ein Mitglied des Ku-Klux-Klans gewesen zu sein. Sollte er wegen des geplanten Anschlags verurteilt werden, drohen dem Extremisten bis zu 20 Jahre Gefängnis.

Gemeindeleiterin Birdie Becker erklärte unterdessen, sie habe nie damit gerechnet, dass ihre Gemeinde ins Visier von Extremisten geraten könnte. Die Synagoge ist mehr als 100 Jahre alt und religiöse Heimat von mehr als 35 Familien, darunter Nachkommen von Holocaust-Überlebenden.  kna/ja

Schweiz

Von der Kanzlei in die Küche

Elli Benaiah betreibt das koschere Gemeinderestaurant in Basel – ein schwieriger Start in Zeiten von Corona

von Peter Bollag  26.02.2021

USA

Purim in Tehrangeles

Im Großraum L.A. leben rund 60.000 persische Juden – sie feiern dieser Tage ganz besonders fröhlich

von Daniel Killy  25.02.2021

USA

Gemeinschaft im Paket

Wie amerikanische Gemeinden in der Corona-Pandemie die Purimgebote einhalten

von Jessica Donath  25.02.2021

Österreich

Impfung für alle

IKG-Ehrenpräsident Ariel Muzicant will Gemeindemitglieder gegen Corona immunisieren lassen – eventuell in Israel

von Stefan Schocher  25.02.2021

Österreich

Künftig mehr Geld für jüdisches Kulturerbe

Karoline Edtstadler: Mit der Förderung will man Antisemitismus entgegenwirken und jüdisches Leben sichtbarer machen

 24.02.2021

Schweiz

Corona-Rebellen und Schoa-Verharmloser

Der Dachverband der jüdischen Gemeinden hat seinen Jahresbericht zum Antisemitismus vorgelegt

 23.02.2021

Rom

Papst besucht Schoa-Überlebende Edith Bruck

Franziskus: »Ich bin zu Ihnen gekommen, um Ihnen für Ihr Zeugnis zu danken«

 21.02.2021

USA

Der Tora-Torero

Vor 100 Jahren begann Sidney Franklin eine große Karriere als Stierkämpfer – und das, obwohl er schwul und jüdisch war

von Hans-Ulrich Dillmann  21.02.2021

Italien

Liliana Segre nach Corona-Impfung antisemitisch beleidigt

Innenministerin Luciana Lamorgese: »Hochgefährliche Mischung von Hass, Gewalt und Rassismus«

 20.02.2021