USA

Chassidischer Matrose darf Bart behalten

Über Bärte lässt sich bekanntlich streiten. Foto: imago/blickwinkel

Ein orthodoxer Soldat der US Navy muss sich dank eines Bundesrichters, zumindest bis Ende des Monats, nicht den Bart abnehmen.

Wie die Jewish Telegraphic Agency berichtete, war dem chassidischen Seekadetten Edmund Di Liscia, der an Bord des Flugzeugträgers USS »Theodore Roosevelt« in Asien dient, kürzlich befohlen worden, sich zu rasieren. Daraufhin wandte er sich an das US-Bezirksgericht für den District of Columbia.

Ausnahme Nach einem Bericht der amerikanischen Militärzeitung »Stars and Stripes« berief sich Di Liscia auf eine Ausnahmeregelung von 2018, wonach orthodoxe Soldaten aufgrund ihrer religiöses Praxis davon bereit sind, sich den Bart zu rasieren.

Bezirksrichter Timothy Kelly setzte den Befehl von Di Liscias Vorgesetztem vorübergehend aus – demnach darf der Matrose seinen Bart noch bis mindestens 29. April behalten. Dann werde eine endgültige Entscheidung über seine Klage getroffen. Am Abend jenes Tages beginnt Lag BaOmer – dann dürfen sich, nach einer mehrwöchigen Pause, orthodoxe Männer wieder rasieren.

Ein Anwalt vom Becket Fund for Religious Liberty hatte die Klage im Namen von Di Liscia eingereicht. ja

Niederlande

Geschirrhersteller nimmt Schale mit lächelnder Anne Frank aus Verkauf

Die Serie »Holländischer Ruhm« habe positive Erinnerungen an niederländische Szenen und Helden wecken sollen

 05.12.2022

Polen

Zum Kaffee ins Bethaus

Ein fotografischer Streifzug durch Kazimierz, das einstige jüdische Viertel von Krakau

von Benyamin Reich  04.12.2022

Antisemitismus

Twitter sperrt Kanye West erneut – Musk: »Habe mein Bestes versucht«

Auch Ex-Präsident Donald Trump gerät wegen seiner Verbindungen zu dem Rapper immer mehr in die Kritik

 02.12.2022

Peru

Von den Anden ins Heilige Land

Ein neues Buch beschreibt, wie eine Gruppe indigener Peruaner das Judentum für sich entdeckte und nach Israel auswanderte

von Ralf Balke  01.12.2022

Ukraine

Winter im Krieg

Die jüdische Gemeinde ist unter den Helfern ein wichtiger Akteur, denn es fehlt an allem

von Vyacheslav Likhachev  01.12.2022

Flugverkehr

Lufthansa entschädigt jüdische Passagiere

Die Airline hatte im Mai 128 jüdische Fluggäste in Frankfurt kollektiv vom Weiterflug nach Budapest ausgeschlossen

von Michael Thaidigsmann  30.11.2022

USA

McConnell: Kein Platz für Antisemitismus bei Republikanern

Nach einem Abendessen mit Kanye West und einem Rechtsextremen nimmt die Kritik an Ex-Präsident Donald Trump zu

 30.11.2022

Österreich

Wiener IKG wählt neuen Vorstand

Liste von Präsident Oskar Deutsch bestätigt

 28.11.2022

Niederlande

Erster Mann in Oostzaan

Marvin Polak war früher Pilot. Heute ist er der einzige jüdische Bürgermeister im Land

von Tobias Müller  28.11.2022