Syrien

Bethaus unter Feuer

Alte Innenansicht der Synagoge Foto: cc

In der syrischen Hauptstadt Damaskus ist die 2000-jährige Jobar-Synagoge geplündert und niedergebrannt worden. Wie örtliche Medien Anfang der Woche berichteten, geben sich die Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad und die Rebellenarmee gegenseitig die Schuld an der Zerstörung.

Der Überlieferung nach soll die Synagoge an der Stelle errichtet worden sein, wo der Prophet Elija sich einst versteckte und später seinen Nachfolger Elisa salbte. Bereits Ende Februar hatten Regierungstruppen das Gebäude durch Schüsse beschädigt. Der Militärrat der Opposition stellte daraufhin ein Video ins Internet, in dem man sehen konnte, dass einige Wände und das Dach eingestürzt waren.

Nach Angaben der syrischen Regierung hätten bei der neuerlichen Zerstörung die Rebellen die Synagoge geplündert, bevor sie völlig niederbrannte. Das berichteten israelische Radiostationen am Sonntag. Unter Berufung auf die Webseite »The Truth about Syria« meldete der arabische Fernsehsender Al-Manar, ein Regierungssprecher in Damaskus habe gesagt, »zionistische Agenten« hätten in einer seit Wochen geplanten Aktion historisch wertvolle religiöse Gegenstände aus dem Gebäude gestohlen. ja

Schwerin

Trauer um Rabbiner William Wolff

Der langjährige Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern ist im Alter von 93 Jahren gestorben

 08.07.2020 Aktualisiert

Interview

»Zum Glück war ich unausgeglichen«

Der Psychiater Boris Cyrulnik über Trauma und Resilienz aus psychiatrischer Sicht und Corona-Lockerungen in Frankreich

von Ute Cohen  08.07.2020

Vor EuGH-Termin

Juden und Muslime kritisieren Schächtverbot

Mündliche Verhandlung zum Verbot der koscheren Schlachtung in der Flämischen Region Belgiens geplant

 07.07.2020

Würdigung

Österreich schafft Auszeichnung gegen Antisemitismus

Die Ehrung wird nach dem Publizisten und Schoa-Überlebenden Simon Wiesenthal benannt

 07.07.2020

Österreich

Der Handaufleger

Der Wiener Dennis Weinmann versucht, bei Menschen und Tieren Selbstheilungskräfte zu wecken

von Tobias Kühn  06.07.2020

Amsterdam

Ohne anstehen

Da ausländische Touristen wegbleiben, besuchen viele Einheimische erstmals das Anne-Frank-Haus

 06.07.2020

Justiz

Epstein-Vertraute soll Freitag vor Gericht

Ghislaine Maxwell soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft am Freitag vor Gericht in New York erscheinen

 06.07.2020

Italien

Waisenhaus in den Alpen

In einem ehemaligen Erholungsheim der faschistischen Jugend fanden nach dem Krieg junge Schoa-Überlebende vorübergehend ein neues Zuhause

von Jim G. Tobias  05.07.2020

NS-Raubkunst

Welfenschatz-Streit geht vor den US-Supreme Court

Seit Jahren weigert sich die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, den Welfenschatz als Raubkunst einzustufen - jetzt will das Oberste US-Gericht in dem Fall entscheiden

von Michael Thaidigsmann  02.07.2020