Amsterdam

Angriff auf koscheres Restaurant

Auf dem Video ist zu sehen, wie der Mann von Sicherheitskräften überwältigt und festgenommen wird. Foto: Screenshot JA

Ein Mann mit Kufiya, der eine palästinensische Flagge bei sich trug, hat am Donnerstagvormittag in dem koscheren Restaurant »HaCarmel« in Amsterdam mit einer Holzlatte die Scheiben eingeschlagen und versucht, die Tür einzutreten. Dabei rief er laut einem Bericht des niederländischen Senders AT5 »Palästina« und »Allahu Akbar«.

Video Auf einem Video, das der Sender ausstrahlte, ist zu sehen, wie der Mann von Sicherheitskräften überwältigt und festgenommen wird. Zuvor hatte er eine israelische Flagge, die anfangs auf dem Video nicht zu sehen war, zu Boden geworfen.

Das koschere Restaurant im Amstelveenseweg, das israelische Kost serviert, öffnet üblicherweise um zwölf Uhr mittags. Der Sohn des Eigentümers bezeichnete die Aktion laut dem Bericht von AT5 als Anschlag. »Es wird zwar häufig gespuckt, aber so etwas haben wir noch nicht erlebt«, sagte er. Die niederländische Polizei untersucht den Vorfall. ag

www.at5.nl/artikelen/176055/man-met-palestijnse-vlag-slaat-ruiten-joods-restaurant-in

Österreich

Von Karmiel nach Wien

Der gebürtige Schweizer Jaron Engelmayer wird neuer Oberrabbiner

 25.02.2020

Schweiz

Antisemitismus auf niedrigem Niveau

Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund verzeichnet für 2019 keine gewaltsamen Angriffe auf Juden

von Michael Thaidigsmann  25.02.2020

Prozess

US-Justiz stößt bei Harvey Weinstein an Grenze

Das Urteil ist ein Sieg für die MeToo-Bewegung

von Benno Schwinghammer  25.02.2020

USA

Kiddusch ohne Gott

Säkulare Gemeinden wollen der wachsenden Zahl nichtreligiöser Juden ein geistiges Zuhause bieten

von Jessica Donath  25.02.2020

Amsterdam

Niederländische Bahn zahlte 32 Millionen Euro an Holocaust-Opfer

5000 bis 6000 Überlebende und Angehörige könnten entschädigt werden

 24.02.2020

Aalster Karneval

EU-Kommission hat keine Handhabe

Beim Umzug waren erneut judenfeindliche Klischees abgebildet

 25.02.2020 Aktualisiert

Belgien

Aalster Karneval erneut mit antisemitischen Motiven

Zu sehen waren unter anderem Karikaturen orthodoxer Juden, zwischen denen Goldbarren liegen

 23.02.2020

Frankreich

Online-Tool gegen Antisemitismus

Der jüdische Dachverband CRIF will gegen judenfeindliche Inhalte im Netz vorgehen

 22.02.2020

New York

»Zunehmende Bedrohung«

WJC-Präsident Lauder: Zusammenhang zwischen Hanau und Angriff auf Synagoge in Halle offensichtlich

 21.02.2020