Amsterdam

Angriff auf koscheres Restaurant

Auf dem Video ist zu sehen, wie der Mann von Sicherheitskräften überwältigt und festgenommen wird. Foto: Screenshot JA

Ein Mann mit Kufiya, der eine palästinensische Flagge bei sich trug, hat am Donnerstagvormittag in dem koscheren Restaurant »HaCarmel« in Amsterdam mit einer Holzlatte die Scheiben eingeschlagen und versucht, die Tür einzutreten. Dabei rief er laut einem Bericht des niederländischen Senders AT5 »Palästina« und »Allahu Akbar«.

Video Auf einem Video, das der Sender ausstrahlte, ist zu sehen, wie der Mann von Sicherheitskräften überwältigt und festgenommen wird. Zuvor hatte er eine israelische Flagge, die anfangs auf dem Video nicht zu sehen war, zu Boden geworfen.

Das koschere Restaurant im Amstelveenseweg, das israelische Kost serviert, öffnet üblicherweise um zwölf Uhr mittags. Der Sohn des Eigentümers bezeichnete die Aktion laut dem Bericht von AT5 als Anschlag. »Es wird zwar häufig gespuckt, aber so etwas haben wir noch nicht erlebt«, sagte er. Die niederländische Polizei untersucht den Vorfall. ag

www.at5.nl/artikelen/176055/man-met-palestijnse-vlag-slaat-ruiten-joods-restaurant-in

USA

Ist das Serum koscher?

In New York erkranken immer mehr Menschen an Masern. Doch viele Charedim wollen sich nicht impfen lassen

von Daniel Killy  18.04.2019

»Respect-Seder«

Dialog bei Mazze und Traubensaft

In der Schweiz feiern Juden und Muslime gemeinsam Pessach

von Peter Bollag  18.04.2019

Notre-Dame

Großspender versprechen Millionen

Die französisch-jüdische Milliardärsfamilie Bettencourt unterstützt den Aufbau der Kathedrale

 16.04.2019