USA/Kuba

Allan Gross ist frei

Wurde im Dezember 2009 wegen Spionage festgenommen: Alan Gross Foto: dpa

Der US-Amerikaner Alan Gross ist frei. Der unter anderem schwer an Arthrose erkrankte 65-Jährige wurde aus humanitären Gründen nach fünf Jahren aus einem kubanischen Gefängnis entlassen. Wie amerikanische Medien meldeten, seien im Gegenzug drei in den USA inhaftierte Kubaner freigelassen worden.

Nach offiziellen Angaben aus Washington ist Gross am Mittwochmorgen mit einer US-Regierungsmaschine in die Vereinigten Staaten ausgeflogen worden. Amerikanische Medien berichteten, die Regierung von Präsident Barack Obama habe Gross’ Haft als Hindernis für die Verbesserung der Beziehungen zu Kuba betrachtet.

überraschungsdeal
Der Überraschungsdeal könne dazu beitragen, den Weg frei zu machen für eine breitere Diskussion über bessere Beziehungen und vielleicht gar über das Ende des Jahrzehnte langen US-Wirtschaftsembargos gegen das kommunistische Kuba.

Gross, der jüdisch ist, war im Dezember 2009 wegen Spionage festgenommen und später zu einer Haftstrafe von 15 Jahren verurteilt worden. Er hatte als Mitarbeiter der US-Behörde für internationale Entwicklung (USAID) elektronisches Gerät nach Kuba gebracht, um es in der jüdischen Gemeinde zu verteilen und dort unter den rund 1300 Mitgliedern in acht Städten eine Kommunikationsstruktur aufzubauen. Die kubanischen Richter warfen ihm vor, keine Einfuhrgenehmigung dafür besessen zu haben.

Kuba hält USAID-Programme für illegale Versuche der USA, Havanna zu hintergehen. ja

New York

»Zunehmende Bedrohung«

WJC-Präsident Lauder: Zusammenhang zwischen Hanau und Angriff auf Synagoge in Halle offensichtlich

 21.02.2020

Paris

»Feind der Juden«

Beate und Serge Klarsfeld ziehen nach dem rassistischen Anschlag von Hanau historische Parallele zu Nazis

 20.02.2020

Warschau

POLIN-Chef ausgetauscht

Nach langem Streit ernennt der Kulturminister einen neuen Direktor des jüdischen Museums – der alte fiel beim Staat in Ungnade

von Gabriele Lesser  20.02.2020

Großbritannien

Werben um jüdische Stimmen

In einer Londoner Synagoge stellten sich die Kandidaten für den künftigen Labour-Vorsitz vor

von Daniel Zylbersztajn  20.02.2020

Tschechien

Erbe verpflichtet

Zwischen Denkmalschutz und Sozialarbeit: Wie die Prager Gemeinde riesige Aufgaben stemmt

von Kilian Kirchgessner  20.02.2020

Aalst

Neue Kontroverse um Karneval

EU-Abgeordnete warnen vor antijüdischen Motiven bei traditioneller Veranstaltung in Belgien

von Michael Thaidigsmann  19.02.2020

New York

»Streng vertraulich«

Jüdischer Weltkongress protestiert gegen Antisemitismus-Bericht

 19.02.2020

Weinstein-Prozess

Offener Ausgang

Die Geschworenen sollen sich am Dienstag zur Urteilsfindung zurückziehen

 18.02.2020

Washington

Vermählung mit Stargast

US-Präsident Donald Trump besucht die Hochzeit von Stephen Miller und Katie Waldman

von Michael Thaidigsmann  17.02.2020