Israel

Wechsel an der Spitze des Mossad

Mossad-Chef Yossi Cohen Foto: Flash 90

Der israelische Auslandsgeheimdienst Mossad bekommt einen neuen Chef. David Barnea, bisher stellvertretender Leiter der Organisation, löst am 1. Juni den derzeitigen Mossad-Chef Yossi Cohen ab, wie Israels Ministerpräsident via Twitter bestätigte

Ernennung Barnea verbrachte fast die gesamte Zeit seiner Laufbahn beim Mossad in der Abteilung für Agentenanwerbung, die er zuletzt leitete. Seit 2018 ist er Cohens Stellvertreter. Der bisherige Chef führt den Mossad seit fünf Jahren. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte über die Ernennung bereits am 15. Dezember des Vorjahres entschieden. Sie unterlag zunächst der Geheimhaltung.

Offiziell heißt der Mossad »Institut für Aufklärung und besondere Aufgaben«, er gilt als schlagkräftiger Geheimdienst. Dem Dienst werden spektakuläre Aktionen zugeschrieben, immer wieder gab es jedoch auch Kritik an seiner Vorgehensweise. Mossad-Agenten waren unter anderem an der Entführung des deutschen NS-Verbrechers Adolf Eichmann im Mai 1960 von Argentinien nach Israel beteiligt. dpa

Israel

Weitere Frauen in Mossad-Chefetage berufen

Der israelische Auslandsgeheimdienst will die Gleichberechtigung der Geschlechter in allen Bereichen durchsetzen

 19.08.2022

Nachrichten

Geburt, Chuzpe, Hunger

Kurzmeldungen aus Israel

von Helmut Kuhn  19.08.2022

Eklat

Keine Verstimmung zwischen Scholz und Lapid

Kanzler betont Verurteilung der Worte von Mahmud Abbas – Regierungschefs versichern sich der Verbundenheit beider Länder

von Sabine Brandes  18.08.2022

Israel

Raketensplitter im Pool

Die Kibbuzniks von Nahal Oz lassen sich ihr Paradies nahe des Gazastreifens nicht nehmen

von Sophie von Zitzewitz  18.08.2022

Forschung

Das lockende Licht

Israelische Wissenschaftler haben herausgefunden, warum Meereskorallen leuchten

von Sabine Brandes  17.08.2022

Tourismus

Die Urlauber sind zurück

Die Zahlen im Juli sind fast wieder so hoch wie vor der Pandemie. Auch bei der nationalen Fluglinie EL AL geht es bergauf

von Sabine Brandes  17.08.2022

Reaktionen

»Eine moralische Schande«

Politiker und Organisationen verurteilen die Holocaust-Vorwürfe gegen Israel von Mahmud Abbas scharf. Doch auch Olaf Scholz steht massiv in der Kritik – er hatte seinem Gast bei dem gemeinsamen Auftritt nicht widersprochen

 18.08.2022 Aktualisiert

Israelische Armee

Tödliche Tragödie durch »friendly fire«

20-jähriger Soldat von Kameraden versehentlich erschossen / Familie war aus Frankreich eingewandert

von Sabine Brandes  17.08.2022 Aktualisiert

Leichtathletik

Gänsehaut am Odeonsplatz

Beim EM-Marathonlauf der Männer in München machten Deutschland und Israel die Medaillen unter sich aus

von Michael Thaidigsmann  16.08.2022