Terror

Schüsse aus dem Auto

Zwei der Opfer erlagen am Sonntagvormittag ihren Verletzungen. Foto: Flash 90

In Jerusalem sind am Sonntag zwei Menschen getötet und sechs weitere durch Schüsse aus einem vorbeifahrenden Auto verletzt worden. Der Angriff ereignete sich am Vormittag an der Straßenbahn-Station Givat Hatachmoshet (Ammunition Hill) im Norden der Stadt.

Laut Jewish Telegraphic Agency (JTA) handelte es sich bei dem Täter um einen 39-jährigen Palästinenser aus dem Ost-Jerusalemer Viertel Silwan.

angreifer Sicherheitskräfte erschossen den Täter nach einer Verfolgungsjagd, bei der der Mann auf weitere Passanten feuerte. Laut JTA hatte der Angreifer einen israelischen Ausweis. Die Polizei stufte die Tat als Terrorangriff ein. Bei den Opfern handelt es sich um eine 60-jährige Frau und einen 30-jährigen Polizisten.

Die Straßenbahn-Station war bereits im vergangenen Jahr mehrfach Schauplatz von terroristischen Angriffen wie Auto- und Messerattacken geworden.

Diplomatie

USA bekräfigen unverbrüchlichen Bund mit Israel

Es war der erste Besuch eines Ministers im Kabinett des neuen US-Präsidenten Joe Biden in Israel

von Sara Lemel  11.04.2021

Justiz

»Der Internationale Strafgerichtshof ist heuchlerisch«

Israel übt massive Kritik an den angekündigten Ermittlungen wegen angeblichen Kriegsverbrechen in den Palästinensergebieten

 09.04.2021

Jerusalem

Israels Präsident und Premier kondolieren nach Philips Tod

Staatspräsident Rivlin hat nach dem Tod von Prinz Philip sein Mitgefühl ausgesprochen. Auch Regierungschef Netanjahu kondolierte.

 09.04.2021

Pandemie

Israel ab Sonntag kein Risikogebiet mehr

Für Reisende aus Deutschland hat das allerdings nur geringe Auswirkungen

 09.04.2021

Israel

Zahl der Corona-Schwerkranken so niedrig wie im Dezember

Nur 290 Menschen haben einen schweren Verlauf

 08.04.2021

Covid-19-Impfstoff

Medienberichte: Pfizer setzt Lieferung an Israel wegen offener Rechnungen aus

»Jerusalem Post«: Angeblich wurden 2,5 Millionen Dosen noch nicht bezahlt

 08.04.2021

Jom Haschoa

Sirenen zum Gedenken

Israel hat am Donnerstag an die sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust erinnert

 09.04.2021 Aktualisiert

Knesset

Déjà-vu in Jerusalem

Präsident Rivlin beauftragt Premier Netanjahu mit der Regierungsbildung

von Sabine Brandes  08.04.2021

Covid-19

Schnelltest für den Flugverkehr

Gerät verrät Ergebnis nach 20 Sekunden

von Sabine Brandes  08.04.2021