Covid-19

42 Schulen in Israel schließen wegen Corona-Infektionen

Israelische Schulen in Zeiten von Corona Foto: Flash 90

Nach der Wiederaufnahme des Lehrbetriebs und einer schrittweisen Lockerung der Anti-Covid-19-Maßnahmen steigen in Israel die Zahlen der Neuinfektionen an Schulen.

42 Schulen landesweit wurden bisher wieder geschlossen, wie israelische Medien am Mittwoch berichteten. Die Zahl der bestätigten Infektionen bei Schülern und Lehrpersonen stieg unterdessen auf 244. Insgesamt rund 6800 Schüler und Lehrer wurden in Quarantäne geschickt.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu entschied am Dienstagabend, keine generelle Schließung der Schulen anzuordnen. Geschlossen werden nur Schulen, die bestätigte Corona-Fälle haben. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 17.285 Menschen in Israel positiv auf Covid-19 getestet. 290 starben. kna

Berlin/Jerusalem

Hunger-Streit zwischen Baerbock und Netanjahu

Der Ministerpräsident und die Außenministerium sollen sich über die Lage in Gaza gestritten haben

 19.04.2024

Nahost

Keine Berichte über Schäden nach Angriff im Iran

Mehrere Flugobjekte am Himmel von Isfahan seien abgeschossen worden, erklärt das Mullah-Regime

 19.04.2024

Nahost

Israel greift Luftwaffenbasis im Iran an

Lesen Sie alle aktuellen Entwicklungen hier

 19.04.2024

Nahost

US-Sender: Israelische Reaktion auf Iran nicht vor Monatsende

Kommt die Antwort des jüdischen Staates nach Pessach?

 18.04.2024

Israel

Jerusalem rechnete nicht mit Irans Großangriff

Laut »New York Times« haben sich die Israelis »schwer verkalkuliert«

 18.04.2024

Nahost

Israels Außenminister begrüßt EU-Absicht zu Sanktionen gegen Iran

»Dies ist ein wichtiger Schritt, um der Schlange die Zähne zu ziehen«, so Israel Katz

 18.04.2024

Ofek

Anfragenschwemme bei Antisemitismusberatungsstelle

Seit dem 7. Oktober habe sich die Zahl der Anfragen versiebenfacht

 18.04.2024

Geiseln der Hamas

Bibas-Familie veröffentlicht Entführungsvideo

Die Angehörigen wollen auf das Schicksal von Yarden aufmerksam machen

von Sabine Brandes  18.04.2024

Interview

»Ich werde Pessach nicht feiern«

Alon Nimrodi muss das erste Mal Pessach ohne seinen Sohn verbringen. Tamir ist seit 194 Tagen Gefangener der Hamas in Gaza

von Sophie Albers Ben Chamo  18.04.2024