Rabbiner Andreas Nachama

Meinung

Stolpern vor Steinmeiers Villa

Das Bundespräsidialamt sperrt sich dagegen, den jüdischen Vorbesitzer des Dienstsitzes zu würdigen

von Rabbiner Andreas Nachama
 14.08.2017

Dialog

Voneinander lernen

Die »Woche der Brüderlichkeit« ist ein Beispiel für Verständigung in anfangs aussichtsloser Lage

von Rabbiner Andreas Nachama
 27.02.2017

Einspruch

Unsere Mission ist nicht erfüllt

Andreas Nachama begrüßt die Entscheidung der evangelischen Kirche mit Blick auf den christlich-jüdischen Dialog

von Rabbiner Andreas Nachama
 14.11.2016

Einspruch

Völkisch, kindisch, überflüssig

Andreas Nachama beklagt die mangelhafte Geschichtskenntnis von Frauke Petry und der AfD

von Rabbiner Andreas Nachama
 12.09.2016

Nachruf

Er hat das Land repräsentiert

Walter Scheel war Bundespräsident und Außenminister. Er suchte den Kontakt zu Israel, aber er war auch in der NSDAP

von Rabbiner Andreas Nachama
 29.08.2016

Sozialstaat

Der Mühe Lohn

Das bedingungslose Grundeinkommen widerspricht der jüdischen Tradition

von Rabbiner Andreas Nachama
 27.06.2016

Einspruch

Dialog verträgt keine Mission

Rabbiner Andreas Nachama fordert von der Evangelischen Kirche ein klares Nein zur Judenbekehrung

von Rabbiner Andreas Nachama
 11.04.2016

Publikation

Es ist wieder da

Nach 70 Jahren wird »Mein Kampf« neu aufgelegt. Womit nun zu rechnen ist

von Rabbiner Andreas Nachama
 04.01.2016

Nachruf

Zeitzeuge und Gestalter

Der frühere Gemeindevorsitzende Jerzy Kanal verstarb 94-jährig

von Rabbiner Andreas Nachama
 03.08.2015

Griechenland

Eine Frage der Moral

Es geht nicht um Reparationen. Wichtig ist eine Geste der Versöhnung mit den Opfern und ihren Nachkommen

von Rabbiner Andreas Nachama
 23.03.2015