Jahrgang 2016 Ausgabe 44

03.11.2016

Ausgabe 2016 / 44 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Aus ihrer Sicht – von Michael Brenner

Schoa-Überlebende machen mit ihrer eigenen Perspektive Geschichte lebendig. Nichts kann ihre Schilderungen ersetzen

Absage an Judenmission

Zentralrat der Juden begrüßt Erklärung der EKD-Synode

»In Stille teilhaben« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Bundespräsident Joachim Gauck gedachte der Pogromnacht vor 78 Jahren

Ein falscher Freund – von Daniel Killy

Daniel Killy plädiert nach Trumps Wahlsieg für mehr Gelassenheit

Luther-Statue mit Augenbinde

Evangelische Theologen und jüdische Repräsentanten wollten zum Einsatz gegen Antisemitismus auffordern

Wen haben sie gewählt? – von Jonathan Fridman

Eine Umfrage unter jüdischen Amerikanern in Deutschland

Der lange Weg zum Gedenken – von Martin Krauss

Das Auswärtige Amt lud zu einem Gespräch zur juristischen und geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der Schoa

Acht Monate Haft

Brandenburgischer NPD-Funktionär in zweiter Instanz verurteilt

Facebook weist Vorwürfe zurück

Anzeige wegen Duldung von Mordaufrufen, Holocaustleugnung und anderen Delikten

Freiburgs Synagoge und der 9. November – von Dimitri Tolkatsch

Um dem von den Nazis zerstörten Gotteshaus zu gedenken will man erst mal die Fundamentreste abtragen

Offen für den Dialog – von Josef Schuster

Josef Schuster erinnert an Rabbiner Leo Baeck, die Persönlichkeit des liberalen deutschen Vorkriegsjudentums

Hochschule vor Umbruch

HAWK-Präsidentin Christiane Dienel soll ihr Amt aufgeben

»Widerlich und abstoßend« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Yorck-Kinogruppe und Veranstalter bedauern Vorfall

Der letzte Prozess? – von Stefan Laurin

Nach dem gescheiterten Neubrandenburger Auschwitz-Verfahren sind künftige Anklagen ungewiss

Wir müssen draußen bleiben – von Achim Doerfer

An der Göttinger Uni wird Propaganda verbreitet, und die Jüdische Gemeinde wird nicht gehört

Israel

Blick nach Washington – von Sabine Brandes

Wer ist besser für Israel: Hillary Clinton oder Donald Trump?

Zwischen Schock und Höflichkeit – von Sabine Brandes

Israelische Politiker gratulieren Donald Trump

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Friedensprozess – Konferenz – Bericht

Zehntausende erinnern an Yitzhak Rabin – von Ayala Goldmann

Oppositionsführer Herzog: Werde nicht in eine Koalition mit Benjamin Netanjahu eintreten

Abgefahren – von Sabine Brandes

Nur noch wenige Wochen sind die Genehmigungen für die Fahrer gültig – das könnte das Ende der Sammeltaxis sein

Auf die Schnelle – von Sabine Brandes

Rücktritt, Radler, Winterzeit

Jüdische Welt

Falafel vom Laster – von Sebastian Moll

Immer mehr begeistern sich für jüdisches Fastfood, das an mobilen Ständen serviert wird

Für Clinton oder für Trump? – von Katja Ridderbusch

Sechs Bürger, zwei Präsidenschaftskandidaten, eine Umfrage

Shoys-komputer und Shlisldisk – von Konrad Ege

In den USA ist das »Comprehensive English-Yiddish Dictionary« erschienen

Absage nach Paragraf 116 – von Daniel Zylbersztajn

Wie eine Adoptivtochter jüdischer Flüchtlinge um die deutsche Staatsangehörigkeit kämpft

Ivanka besucht Grab des »Rebben« – von Ayala Goldmann

Tochter von Donald Trump an Grabstätte von Menachem Mendel Schneerson gesichtet

Erweckung im Albisgüetli – von Beni Frenkel

Bei einem Kongress in Zürich sprachen Charedim über die Gefahr von Smartphones

Unsere Woche

»Lauter tolle Ideen« – von Heide Sobotka

Die Vorbereitungen auf den Tag der guten Taten nehmen Fahrt auf

Gauck gedenkt der Pogromnacht

Bundespräsident legte Kranz nieder und besuchte Synagoge

Tendenzen der Ausgrenzung – von Brigitte Jähnigen

Vorträge, Lesungen und Diskussionen stehen ganz im Zeichen von Flüchtlingen und Minderheiten

Unvergleichbare Geschichte

Zentralratspräsident Josef Schuster bei Eröffnung der DIG-Wanderausstellung »Israelis & Deutsche«

Gedenkveranstaltungen

Eine Auswahl von Terminen zum 78. Jahrestag der Pogromnacht

Spaß am Lernen – von Ayala Goldmann

Das ZWST-Jugendreferat macht klassische Texte für Kinder in Deutschland zugänglich

Für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus – von Heike Linde-Lembke

Gemeinde weiht auf dem neuen Friedhof Denkmal ein

Judentum in Vielfalt

Veranstaltung zum 60. Todestag von Leo Baeck

Joggen vor dem Frühstück – von Heide Sobotka

Zu den Highlights im Dezember gehören auch Sport und Prominenz

Geldstrafe wegen Volksverhetzung

Ein Pärchen hatte im April das Wachpersonal vor dem Elternheim der Synagogen-Gemeinde angepöbelt

»Wer schweigt, stimmt zu«

Die Freitalerin Steffi Brachtel wurde für ihr Zivilcourage-Engagement geehrt

Zeichen der Freundschaft – von Armin Thomas

DIG feierte 50-jähriges Bestehen und ehrte den Geigenbauer Amnon Weinstein

Bücher für die Gemeinde – von Armin Thomas

Monsignore Klaus Mayer verschenkt seine Sammlung

»Alles erscheint so unwirklich«

Wie sich Rabbiner Nathan Peter Levinson an die Novemberpogrome 1938 und seinen Lehrer Leo Baeck erinnerte

Vermächtnis eines Kaufmanns – von Jérôme Lombard

Das Märkische Museum erhält den Nachlass von Rudolf Amos Bardin

Für eine menschenwürdigere Welt – von Hermann Simon

Mit Nathan Peter Levinson sel. A. starb in Berlin ein bedeutender Rabbiner der Nachkriegszeit

So fremd und doch so nah – von Stefan Laurin

Das jüdisch-christliche Lehrhaus fragte nach der Ethik der Religionen

Alef, Bet, Schabbat – von Ayala Goldmann

Der Zentralrat hat ein neues Leselernbuch für Grundschüler herausgebracht – eine Religionslehrerin erklärt das Konzept

Freundschaft in Gold – von Helmut Reister

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält die höchste Auszeichnung der Kultusgemeinde

Der Terror der anderen – von Helmut Reister

Die in Paris lebende Autorin Gila Lustiger stellte in der IKG München ihren Essay »Erschütterung« vor

Erfahrungen fürs Leben – von Katrin Diehl

German Rubinstein hat Medizin studiert und reist nach der Uni durch Südamerika

Kultur

Auf den Spuren von Amos Oz – von Benjamin Moldenhauer

Natalie Portmans Verfilmung des israelischen Familienporträts

»Meine Geschichten reisen« – von Katrin Richter

Der israelische Autor Etgar Keret über Berlin, die Farsi-Übersetzung seines Buches und eine frühe Anekdote

Die Ästhetik der Aufarbeitung – von Welf Grombacher

Zum 100. Geburtstag des Autors der »Ermittlung« über den Frankfurter Auschwitz-Prozess

Hineni, Hineni! – von Axel Brüggemann

Der Musiker besinnt sich mit »You Want It Darker« auf sein Judentum – und verabschiedet sich

Hummus, Fußball, Philip Roth

Das Internationale Jüdische Filmfestival in Großbritannien zeigt zwei Wochen lang mehr als 20 Werke

»Liebeserklärung ans Hebräische« – von Patrick Heidmann

Natalie Portman über ihr Regiedebüt, Amos Oz und die Poesie der Sprache

Akademiker werden rehabilitiert

Wissenschaftler erhalten Doktortitel zurück

Tage der Literatur – von Katrin Richter

Deutsch-israelisches Autorentreffen in Mitte

Letzte Zuflucht Istanbul – von Claudia Lenssen

Der Film erzählt die Geschichte von jüdischen Forschern, die in der Türkei die Wissenschaft reformierten

Plotkes

Klatsch und Tratsch as der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Michael Wuliger

Wer am lautesten »Gott« ruft, hat gewonnen

Religion

39 Wege zur Ruhe – von Mendel Itkin

Bestimmte Arbeiten waren zum Bau des Stiftszelts nötig. Daraus leitet man die Schabbatregeln ab

Negelwasser – von Rabbiner Avraham Radbil

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Bogen in der Wolke – von Yizhak Ahren

Das Himmelszeichen erinnert an den Bund mit Gott – und an die Pflicht zur Umkehr

Autorenverzeichnis


Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 24.05.2018

Ausgabe Nr. 21
vom 24.05.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
22°C
gewitter
Frankfurt
24°C
gewitter
Tel Aviv
24°C
heiter
New York
16°C
regenschauer
Zitat der Woche
»Wo liegt denn das Problem?«
Dieter Hanitzsch, nach Antisemitismusvorwürfen von der »Süddeutschen
Zeitung« geschasster Karikaturist, zur Kritik an seiner Zeichnung