Jahrgang 2016 Ausgabe 35

01.09.2016

Ausgabe 2016 / 35 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Das beruhigt – von Rabbiner Julian Chaim Soussan

Wie wär’s, wenn wir einen Tag in der Woche auf Terror- und andere Horrormeldungen verzichten?

Margot Käßmann erhält Estrongo Nachama Preis

Frühere EKD-Ratsvorsitzende für Zivilcourage und Toleranz geehrt

»AfD ist Armutszeugnis für Deutschland«

Zentralratspräsident Josef Schuster entsetzt über starkes Abschneiden der Partei bei den Landtagswahlen

Acht Monate Haft für Holocaust-Leugnerin

Ursula Haverbeck will gegen die Entscheidung Berufung einlegen

Gesichter der Frauen – von Ayala Goldmann

Ayala Goldmann hält die Forderung nach einem Burkini-Verbot für eine Ersatzdebatte

Großes Kartenmischen – von Lissy Kaufmann

Russland und die Türkei bauen ihre politische Macht in der Region aus. Aber auch Israel positioniert sich neu

»Richter Renesse hat Empathie gezeigt«

Offener Brief an NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

BDS: Es geht nicht um Palästinenser – von Ingo Way

Das Ziel der Israelboykotteure ist immer nur der jüdische Staat

Polen am Rande der Schoa-Leugnung – von Gabriele Lesser

Die Regierung in Warschau geht angeblich gegen »Geschichtslügen« vor. Doch der Schaden ist gewaltig

Er hat das Land repräsentiert – von Andreas Nachama

Walter Scheel war Bundespräsident und Außenminister. Er suchte den Kontakt zu Israel, aber er war auch in der NSDAP

Israel

Schmutzige Geschäfte – von Sabine Brandes

Dubiose Finanzfirmen locken junge Neueinwanderer. Die Behörden wachen nur langsam auf

Die Suche geht weiter – von Sabine Brandes

Vierter Toter geborgen – weitere Arbeiter werden unter Trümmern des Baustellen-Unglücks vermutet

Baustellen-Unglück in Tel Aviv – von Sabine Brandes

Eine Tiefgarage fällt in sich zusammen und begräbt mehrere Arbeiter unter Trümmermassen

Bahn-Chaos am Sonntag – von Sabine Brandes

Streit um Arbeiten am Schabbat beschwört politische Krise herauf

Der Rabbi aus dem Libanon – von Sabine Brandes

Abraham Sinay war Muslim und spionierte für Israel. Heute ist er orthodoxer Jude

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Satellit – Entschuldigung – Studie – Urteil

Auf die Schnelle – von Sabine Brandes

Katzen, Kleid, Marihuana

Jüdische Welt

Geteiltes Erinnern in Belgrad – von Sonja Vogel

Nach jahrzehntelangem Ringen gibt es endlich ein Gedenkkonzept für das ehemalige KZ Staro Sajmiste

Tropfen mit Stempel – von Pieter Lamberts

Eine katalanische Winzergenossenschaft produziert koschere Weine

Blutspenden nach dem Beben – von Burkhard Jürgens

Jüdische Einrichtungen mobilisieren Hilfe für die Opfer in der Unglücksregion

»Ich wollte ein Zeichen setzen« – von Tobias Kühn

András Heisler über Antisemitismus, ein Ritterkreuz und jüdisches Leben in Ungarn

»Weisheit und Feuer« – von Victoria Eglau

Zum Tod des Anwalts Pablo Jacoby

Unsere Woche

Hier geht’s zum Abitur – von Christine Schmitt

Das Angebot an jüdischen Schulen wächst – mittlerweile richten manche eine gymnasiale Oberstufe ein

Mendelssohn-Preis für Jérôme Boateng

Fußballer wird für sein soziales Engagement in der Tradition des jüdischen Philosophen geehrt

Drei neue Rabbiner

Ordination am 26. September: Absolventen des Rabbinerseminars zu Berlin werden ins Amt eingeführt

Fußballverein suspendiert antisemitischen Spieler – von Philipp Peyman Engel

Nach einer Partie gegen Makkabi hatte der Sportler auf Facebook judenfeindliche Beleidigungen gepostet

Beten in Kreuzberg – von Robert Kalimullin

Wie die Synagogengemeinde seit 1916 ihren Ritus bewahrt und zugleich erneuert

»Eine enorme Leistung« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Das erste jüdische Gymnasium in Nordrhein-Westfalen wurde feierlich eröffnet

Der Schwarzwald ist das neue Berlin – von Anja Bochtler

Immer mehr Israelis entdecken Freiburg, Titisee und den Europa-Park Rust als Urlaubsziel

Gut eingestimmt – von Chris Meyer

Zum 150. Jubiläum der Neuen Synagoge Oranienburger Straße tritt auch der Kinderchor aus der Pestalozzistraße auf

Ort des ewigen Lebens – von Helmut Reister

Vor 200 Jahren wurde der Alte Israelitische Friedhof angelegt. Beisetzungen finden nur noch selten statt

Ein Anschlag, der bis heute erschüttert – von Helmut Reister

Jüdisches Museum und Literaturhandlung erinnern an das Olympia-Attentat von 1972

Der singende Schneider – von Philipp Fritz

Allan Edelhajt entwirft Maßanzüge und springt als Chasan am Fraenkelufer ein

Kultur

Maschinelle Bekehrung – von Stephan Ahrens

Timur Bekmambetows Film orientiert sich an der Vorlage – nur ohne Seele

Neues aus Israel – von Franziska Knupper

Jüdisches beim Internationalen Literaturfestival Berlin

Von Paris nach Tel Aviv – von Georg Patzer

Barbara Yelin schildert das Leben der Schauspielerin Channa Maron

Unerträglicher Widerspruch – von David Johst

1946 veröffentlichte Gustav Radbruch »Gesetzliches Unrecht und übergesetzliches Recht«

Nein, man darf nicht! – von Rafael Seligmann

Warum »Kritik an Israel« ein rhetorischer Taschenspielertrick ist

Torso aus Stammzellen – von Franziska Knupper

Zwei israelische Start-ups wollen die Medizin mit Körperteilen aus dem 3D-Drucker revolutionieren

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Ayala Goldmann

Warum Sonnenblumenkerne gegen Terrorangst helfen

Religion

Barmherzigkeit und Bußgebete – von Rabbiner Avichai Apel

Im letzten Monat des jüdischen Jahres ziehen wir Bilanz und bereiten uns auf die Hohen Feiertage vor

Tod oder Leben? – von Bryan Wood

Laut Tora kann sich der Mensch zwischen Segen und Fluch entscheiden

Gelb – von Konstantin Schuchardt

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Autorenverzeichnis


Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 17.05.2018

Ausgabe Nr. 20
vom 17.05.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
18°C
heiter
Frankfurt
20°C
wolkig
Tel Aviv
27°C
heiter
New York
21°C
heiter
Zitat der Woche
»Grass hatte recht«
Jakob Augstein begründet auf Spiegel Online, warum »es möglicherweise
eine gute Idee ist«, wenn der Iran über die Atombombe verfügte.