Jahrgang 2016 Ausgabe 22

02.06.2016

Ausgabe 2016 / 22 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Erdogan und die Juden – von Simon A. Waldman

Antisemitismus war und ist ein Problem im Land. Welche Rolle spielen dabei der Staatspräsident und die AKP?

»Verlässlicher Freund der jüdischen Gemeinschaft«

Zentralratspräsident Schuster reagiert mit Bedauern auf die Entscheidung von Bundespräsident Gauck

Bestseller Hitler – von Stefan Laurin

Die kritische Edition ist ein Verkaufserfolg, Rechtsextreme wollen nun unkommentierte Fassung verlegen

Rentenpolitik und Flaschensammeln – von Günter Jek

Altersarmut ist die Folge falscher Entscheidungen. Sie trifft viele jüdische Zuwanderer

Israelboykott ist kein Grundrecht – von Nathan Gelbart

Warum das spanische Verfassungsgericht zu recht BDS als diskriminierend einstuft

Streit um Beförderung – von Hans-Ulrich Dillmann

Betriebsrat und Gewerkschaft erheben Antisemitismusvorwurf

Unser Nachbar, der Makkabi-Botschafter – von Oren Osterer

Oren Osterer freut sich über Jérôme Boateng und ärgert sich über die AfD

Medaillen für die Freundschaft – von Jakob Mühle

Israelische Botschaft verleiht Auszeichnungen zum Abschluss des Jubiläumsjahres

Israel

In Qumran und drum herum – von Sabine Brandes

Experten und Freiwillige wollen am Toten Meer antike Schriftrollen vor Räubern schützen

Attentat im Sarona-Markt

Tote und Verletzte – zwei palästinensische Attentäter gefasst

Jerusalem feiert – von Sabine Brandes

Konzerte, Paraden und in zwei Jahren auch ein schneller Zug

Selfies im Fahrstuhl – von Sabine Brandes

Charmantes Video aus dem Büroalltag junger Israelis

Auf die Schnelle – von Sabine Brandes

Cofix, Schrein, Einzelkind

Wenig effektiv – von Sabine Brandes

Staatlicher Kontrollbericht bezweifelt, dass die Regierung genügend gegen die Israel-Boykottbewegung unternimmt

Koalition erweitert – von Sabine Brandes

Avigdor Lieberman ist neuer Verteidigungsminister

Jüdische Welt

Der Ritchie Boy – von Judith Hyams

Vor 72 Jahren landete Günther Guy Stern als US-Soldat in der Normandie – nun ist er zum ersten Mal zurückgekehrt

16.000 Wertgegenstände entdeckt – von Ayala Goldmann

Museumsmitarbeiter fanden Schmuckstücke, Uhren und andere Besitztümer ermordeter Juden in Pappkartons

Jüdische Kandidatin bekommt Hasspost

Erin Schrode wird auf übelste Art und Weise beschimpft – das FBI ermittelt

New York for Israel

30.000 Menschen gehen in Manhattan für den jüdischen Staat auf die Straße

Rio reibungslos – von Klaus Hart

Ein israelisches Unternehmen sorgt für die Sicherheit des Sportereignisses

»Ein solcher Verband fehlte« – von Tobias Kühn

Rabbiner Ruven Bar Ephraim über das liberale Judentum in Europa und eine neue Vereinigung

(Stolper-)Steine des Anstoßes – von Tobias Müller

Ein Streit ums Schoa-Gedenken offenbart die Kluft zwischen Brüsseler und Antwerpener Juden

Unsere Woche

Brücken bilden – von Heide Sobotka

Zentralratsprogramm für eine engere Verbindung der Gemeinden mit Israel

Würdigung für Trude Simonsohn

Auschwitz-Überlebende soll Ehrenbürgerin werden

Ruine am Tacheles – von Katrin Richter und Katharina Schmidt-Hirschfelder

Archäologen haben Reste der Reformsynagoge freigelegt. Wie geht es weiter?

Zwischen Angst und Hilfe – von Jérôme Lombard

Ein Seminar der ZWST regt einen innerjüdischen Dialog zum Umgang mit Flüchtlingen an

»Krasser Fall von Antisemitismus«

Zentralrat der Juden und IRGW schockiert über Äußerungen des AfD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Gedeon

Zu Gast in der Gemeinde – von Michael Kraske

Das Leipziger Ariowitsch-Haus und die Synagoge hießen Besucher des Treffens willkommen

Treffen in Duisburg – von Naomi Bader

Ein Seminar fragte nach dem Selbstverständnis deutscher Gemeinden

»Identitäten sind ein Teil der Lösung« – von Naomi Bader

Daniel Aschheim über das weltweite Hilfsprojekt »TEN« der Jewish Agency

Drachenboote für Toleranz – von Beate Roßbach

Israelisches Team wird in Hannover Zweiter

Ein Buch für Marisha – von Joachim Welding

Die Autorin Gabriele Hannemann stellte ihren Roman über Malka Rosenthal vor

Laufen für den Frieden – von Jérôme Lombard

Verein sammelt Spenden für House of One

Bier ist unser Wein – von Helmut Reister

Zwei neue Ausstellungen am Jakobsplatz widmen sich der jüdischen Geschichte des Getränks

»Schluss mit den Fußtritten gegen die Opfer« – von Helmut Reister

Der neue Münchner Verein »Respect & Remember« möchte neue Gedenkformen finden

»Farben sind Widersprüche« – von Alice Lanzke

Yury Kharchenko ist Künstler und stellt gerade im Jüdischen Museum Westfalen aus

Kultur

Legitimation für Morde – von Susanne Schröter

Der Salafismus ist eine totalitäre Lesart des Islam und glaubt, sich gegen »den Westen« verteidigen zu müssen

»Brücken zwischen verschiedenen Disziplinen«

Die Kulturwissenschaftlerin Sigrid Weigel erhält den Aby-Warburg-Preis

»So viele Facetten wie möglich zeigen« – von Katrin Richter

Der Regisseur Adam Zucker über jüdisches Leben in Polen und die Suche nach der Identität

Film ab! – von Jakob Mühle

Das JFBB ist am Samstagabend im Hans Otto Theater eröffnet worden

»Ich bin frei und habe keine Grenzen« – von Katrin Richter

Die Musikerin Ofrin über ihr neues Album »Ore«, postapokalyptische Klänge und Songs fürs Herz

Golem und Graffiti – von Heike Linde-Lembke

Bei der Internationalen Ausstellung für zeitgenössische Kunst steht Israel vier Monate lang im Mittelpunkt

Traurig-schönes Klagelied – von Kevin Zdiara

Adam Greens jüngstes Album »Aladdin«

Fußball, Krieg und Hummus – von Ayala Goldmann

Die Politsatire »90 Minuten – bei Abpfiff Frieden« eröffnet die Gala

Geschichten, die wehtun – von Lissy Kaufmann

Schriftsteller diskutierten darüber, ob Literatur aus Israel unpolitisch sein kann

Die Macht des Schicksals – von Harald Loch

Irène Némirovskys Erzählungen atmen den Geist einer tiefen Menschlichkeit

Der Rest der Welt – von Ayala Goldmann

Haschem in der Cloud: Warum ich gegen WLAN in Synagogen bin

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Religion

Die Rache des Mutanten – von Rabbiner Boris Ronis

In »X-Men: Apokalypse« übt der Antiheld Erik Lehnsherr alias Magneto blutige Vergeltung. Darf man das?

Suche nach Vollkommenheit – von Rabbiner Avichai Apel

Eine persönliche Betrachtung zum Feiertag

Echad – von Noemi Berger

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

»Yes, Lord!« – von Robert Kalimullin

Wie der Dialog zwischen jungen Vertretern verschiedener Religionen funktionieren kann

Es regnet, G’tt segnet – von Rabbiner Michoel Mosbacher

Die Gesetze der Natur stehen im Dienste der Toravorschriften

Autorenverzeichnis


Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 17.05.2018

Ausgabe Nr. 20
vom 17.05.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
18°C
heiter
Frankfurt
20°C
wolkig
Tel Aviv
27°C
heiter
New York
21°C
heiter
Zitat der Woche
»Grass hatte recht«
Jakob Augstein begründet auf Spiegel Online, warum »es möglicherweise
eine gute Idee ist«, wenn der Iran über die Atombombe verfügte.