Jahrgang 2016 Ausgabe 03

21.01.2016

Ausgabe 2016 / 03 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Schwedisches Modell – von Lisa Abramowicz

Judenhass und Israelfeindlichkeit nehmen in Skandinavien zu. Ein neuer Negativtrend in Europa?

Gedenkstunde im Bundestag – von Bettina Markmeyer

Die Schoa-Überlebende Ruth Klüger würdigt in ihrer Rede die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel

»Eine entsetzliche Kälte« – von Philipp Peyman Engel

Ruth Klüger über die Erinnerung an die Schoa und ihre Auschwitz-Gedenkrede im Bundestag

Israelischer Botschafter besorgt

Yakov Hadas-Handelsman: Judenhass ist in allen Schichten der Gesellschaft vorhanden

»Gedenken weitertragen«

Außenminister Frank-Walter Steinmeier erinnert an sechs Millionen ermordete Menschen

EU verurteilt Israel – von Martin Krauss

Einige Länder schwächen Außenminister-Erklärung jedoch ab

»Keine Kompromisse im Kampf gegen Antisemitismus«

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht im wöchentlichen Video-Podcast über Judenfeindlichkeit

Zur Wiederholung eingeladen – von Leonid Goldberg

Leonid Goldberg über verpasste Chancen im Berufungsprozess um den Anschlag auf die Wuppertaler Synagoge

Das bisschen Gurlitt – von Julius H. Schoeps

Wie sich Deutschland künftig zum Kunstraub stellt, bleibt auch nach dem Bericht zum Schwabinger Bilderfund offen

Sieg der Mullahs – von Matthias Küntzel

Nicht erst in zehn Jahren wird sich der Iran wieder seinen Atomplänen widmen können – gegen Israel

Besorgnis, keine Panik – von Barbara Goldberg

Salomon Korn und Thomas de Maizière diskutierten in Frankfurt über die Sicherheit und Bedrohung von Juden

»Ich dachte, ich könnte ihn retten« – von Rivka Kibel

Heinz Hesdörffer überlebte Auschwitz. Sein Bruder wurde dort ermordet

Israel

Gründerzeit – von Sabine Brandes

Die Szene boomt – auch ausländische Talente sollen zukünftig stärker mitmischen können

Netanjahu kritisiert Ban Ki-moon

UN-Generalsekretär rechtfertigt Attentate von Palästinensern

Schnee in Jerusalem

In den kommenden Tagen rechnen die Meteorologen mit stürmischem Wetter – Tu Bischwat-Feiern abgesagt

Yisrael Krystal ist ältester Mann der Welt – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Der 112-Jährige sagte auf Jiddisch: »Die Freude meiner alten Tage«

Auf die Schnelle – von Sabine Brandes

Faxe, Haie, Netflix

Teheran im Auge behalten – von Sabine Brandes

Nach dem Ende der Sanktionen befürchtet Jerusalem ein Erstarken des Iran

Sehr unaufmerksam – von Sabine Brandes

Immer mehr israelische Kinder mit Verhaltensstörung

Jüdische Welt

Nicht ohne meine Kippa – von Bernard Schmid

Ein Land diskutiert, ob sich Juden in der Öffentlichkeit zu erkennen geben sollen

Taskforce gegen BDS-Bewegung

Ziele bei der Generalversammlung festgelegt. Moshe Kantor im Amt bestätigt

Obama besucht israelische Botschaft

US-Präsident spricht in Washington bei Ehrung für »Gerechte unter den Völkern«

Der zynische Blick – von Margret Karsch

Das Jüdische Museum zeigt Fotografien, die SS-Männer in Auschwitz gemacht haben

Zu Gast bei den »älteren Brüdern« – von Thomas Jansen

Papst Franziskus besucht die Große Synagoge von Rom – und wird mit Applaus empfangen

Unsere Woche

Die Mizwa bleibt – von Elke Wittich

Trotz der Sorge vor Antisemitismus helfen Juden Neuankömmlingen

German Jewish History Award verliehen

Sieben Hobby-Historiker sind für ihre Bemühungen um deutsch-jüdische Geschichte geehrt worden

Dritte Amtszeit für Gideon Joffe – von Sarah Kugler und Katharina Schmidt-Hirschfelder

Gemeindeparlament wählte den 43-Jährigen erneut zum Vorsitzenden – die Opposition protestiert

Lichtshow mit Taschenlampen – von Oliver Noffke

Alfred Goldenberg blickt auf die Anfänge des jüdischen Musikfestivals vor 15 Jahren zurück

Stimmen der Überlebenden – von Alice Lanzke

Mit Biografien jüdischer Berliner durch den Bezirk

Fünfmillionste Besucherin

Berlin: Kulturstaatsministerin Monika Grütters begrüßt Jubiläumsgast im Ort der Information

Wechsel an der Spitze – von Barbara Goldberg

General Manager Ben-Zion Malka geht in den Ruhestand, Nachfolgerin wird Bettina Hickler

»Bäume reinigen die Luft« – von Ayala Goldmann

Trotz Schnee und Kälte: Es gibt viele Ideen, wie Kinder in Deutschland feiern können

Vom Wesen der Natur – von Rivka Kibel

Im Frankfurter Palmengarten pflanzen Kita-Kinder Pfennigbäumchen

Ein offenes Haus – von Tina Kampf

Vor zehn Jahren wurde das Gemeindezentrum eröffnet

»Alle jüdischen Kinder raus ...!« – von Jariska Grindel

Alisa Tennenbaum lebt in Israel und erzählt in deutschen Schulen aus ihrem Leben

Mit den Enkeln nach Auschwitz – von Ralf Balke

Eine Familie nähert sich ihrer jüdischen Vergangenheit

Exil wider Willen – von Helmut Reister

Andreas Heusler und Andrea Sinn stellten ihr Buch über Münchner Emigranten vor

Coaching, Stipendien und ein Kochbuch – von Helmut Reister

Die Mitzwe Makers starten mit vielen Ideen für Hilfsprojekte ins neue Jahr

»Ich vermag noch zu träumen« – von Barbara Goldberg

Alice Gower ist als Kind nach Palästina geflüchtet und schreibt Gedichte

Kultur

Die Diktatur des Guten – von Viola Roggenkamp

Deutschland muss endlich aufhören, Größenfantasien zu erliegen

»Ich war nicht bemitleidenswert« – von Ruth Klüger

Ruth Klüger über ihr Überleben in Auschwitz, Zwangsprostitution und die Flüchtlingspolitik

Premiere in Berlin – von Jörg Taszman

Claims Conference zeigte Schoa-Drama anlässlich des 71. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz

Mark Zuckerberg ausgezeichnet

Der Facebok-Gründer wird für Innovationskraft und gesellschaftliche Verantwortung geehrt

Bilder, die mahnen

Bis zum 3. April zeigt das Deutsche Historische Museum 100 Werke aus dem Archiv von Yad Vashem

Statement für das Leben

Die 90-jährige Schoa-Überlebende Éva Fahidi hat in Berlin ihr Debüt als Tänzerin gegeben

Jüdische Stimmen – von Detlef David Kauschke

Europäische Janusz Korczak Akademie stellt Lehrplattform für Medienprojekte vor

Klang der Kulturen – von Geneviève Hesse

Das Young Philharmonic Orchestra Jerusalem Weimar setzt auf Musik als Annäherung

Kunst in Zeiten der Schoa – von Christian Buckard

Bis zum 3. April sind 100 Werke von KZ-Häftlingen in Berlin zu sehen

Aus Erfahrung gut – von Ralf Balke

Die Bundeswehr plant erneut die Anschaffung von Drohnen »Made in Israel«

Nachdenken über Jaakow – von Jan Schapira

Junge Leute diskutieren über die Heilige Schrift

»Wir sind angekommen in den Gemeinden« – von Ingo Way

Sabena Donath und Doron Kiesel über das Seminar- und Tagungsprogramm 2016

Genie ohne Distanz – von Jonathan Scheiner

»Hello, I am David!« erzählt die wundersame Geschichte des Pianisten David Helfgott

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Ayala Goldmann

Schwierige Fragen oder »Mama, was sind Rassisten?«

Religion

Wenn die Mandelbäume blühen – von Rabbinerin Yael Deusel

Wie der 15. Tag des Monats Schwat zu einem Symbol für den Wiederaufbau Israels wurde

Spucken – von Yizhak Ahren

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Himmlisches Brot – von Rabbiner Israel Meir Levinger

Weil das Volk G’tt als Versorger anerkennt, erhält es jeden Tag genügend Nahrung

Der etwas andere Sederabend – von Noemi Berger

Mit vier Gläsern Wein und einer üppigen Mahlzeit wird nach dem Vorbild von pessach gefeiert

Autorenverzeichnis


Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 17.05.2018

Ausgabe Nr. 20
vom 17.05.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
18°C
heiter
Frankfurt
20°C
wolkig
Tel Aviv
27°C
heiter
New York
21°C
heiter
Zitat der Woche
»Grass hatte recht«
Jakob Augstein begründet auf Spiegel Online, warum »es möglicherweise
eine gute Idee ist«, wenn der Iran über die Atombombe verfügte.