Wohltätigkeit

Strahlende Kinderaugen

Helfer mit Herz: Regine Sixt, Oliver Berben und Michael Kern (v.l.) Foto: Miryam Gümble

Der Regen hielt die Münchner Prominenz nicht davon ab, im Künstlerhaus zu einem Sommercocktail zugunsten des Hadassah Medical Centers Jerusalem zu kommen. Gastgeber war der Gastronom Michael Kern. Der Regisseur und Geschäftsführers der Constantin Film Produktion, Oliver Berben hatte die Schirmherrschaft über den Abend übernommen.

Unter den zahlreichen Gästen konnte der Direktor des Freundeskreises für Hadassah, Gady Gronich, auch den Politikprofessor Werner Weidenfeld begrüßen. Begeistert von der Konzeption der Klinik, die sich für Menschen aller Nationen und Religionen einsetzt, zeigte sich auch die Schauspielerin Veronica Ferres. Mit viel Herz beschrieb die Unternehmerin Regine Sixt die Arbeit des Hospitals, für das sie sich auch persönlich mit immer wieder neuen Ideen einsetzt. Das Strahlen der Kinderaugen berühre sie immer wieder – ebenso wie ihre Worte die Gäste des Abends. Dessen Erlös kommt der Hadassah-Kinderklinik auf dem Mount Scopus in Jerusalem zugute. gue

Berlin

Nelly Sachs’ Apfelbaum

Zum Neujahr der Bäume geht es im Jüdischen Garten in Marzahn um Kultur und Naturschutz

von Christine Schmitt  16.01.2022

Interview

»Die Bedeutung des Waldes kennenlernen«

Johannes Guagnin vom JBNF-KKL über den Feiertag, Nachhaltigkeit und Bedeutungswandel

von Katrin Richter  16.01.2022

Trauer

»Danke, Trude!«

Salomon Korn erinnert sich an die verstorbene Zeitzeugin Trude Simonsohn

von Salomon Korn  13.01.2022

Kampagne

Appell an die Zivilcourage

Mit Plakaten, auf öffentlichen Displays und in der U-Bahn will der Senat für Antisemitismus im Alltag sensibilisieren

von Joshua Schultheis  13.01.2022

Bad Segeberg

»Sehr bedenklicher Zwischenfall«

Unbekannter versuchte am 31. Dezember, den Zaun zur Gemeinde zu überwinden

von Heike Linde-Lembke  13.01.2022

Gemeindecoaching

Mut zur Veränderung

Das Beratungsprogramm des Zentralrats der Juden geht in die zweite Runde - und stößt auf reges Interesse

von Heide Sobotka  13.01.2022

Görlitz

Fund mit vielen Fragen

Jüdische Gemeinde protestiert gegen den Umgang mit den zurückgegebenen Tora-Fragmenten

von Brigitte Jähnigen  13.01.2022

Köln

Alles auf Stillstand

Der Bau des Jüdischen Museums verzögert sich erneut

von Constantin von Hoensbroech  13.01.2022

Ignatz Bubis

Unvergessenes Vorbild

Der ehemalige Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland wurde vor 95 Jahren geboren

von Eugen El  12.01.2022