Kriminalität

Berlin: Mehrere Chanukka-Leuchter beschädigt

Foto: imago images/U. J. Alexander

In Berlin wurden laut einem Medienbericht im Laufe des achttägigen Chanukka-Festes mehrere Chanukkiot beschädigt. Am Rathaus Lichtenberg lagen demnach zwei Glühbirnen des Leuchters auf dem Boden.

Zudem wurde ein Schild, das ein »fröhliches Chanukka« wünschte, zerstört und entwendet. An der Chanukkia am Bayerischen Platz im Bezirk Tempelhof-Schöneberg fehlten drei von neun Lampen, zudem wurde auch dort das Schild beschädigt.

Auch von den der Chanukkia am Roten Rathaus sollen Lampen entwendet worden sein. Wegen eines möglichen politischen Hintergrunds der Beschädigungen hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Insgesamt waren laut dem Medienbericht 34 Chanukkiot auf öffentlichen Plätzen im Stadtgebiet verteilt. ja

Köln

Die Stadt unter der Stadt

Ein Gang durch die Baustelle des Jüdischen Museums MiQua

von Clara Engelien  01.02.2023

Berlin

Interreligiöses Gespräch

Douglas Emhoff und Deborah Lipstadt haben sich im Leo-Baeck-Haus mit Vertretern von Judentum, Christentum und Islam getroffen

von Katrin Richter  01.02.2023 Aktualisiert

Porträt der Woche

»Ich bin für andere da«

Shterna Wolff leitet das Jugendzentrum in Hannover und arbeitet rund um die Uhr

von Christine Schmitt  28.01.2023

27. Januar

»Verantwortung annehmen«

Charlotte Knobloch über ihre Gedenkrede im Bundestag 2021, Erinnerungsarbeit an Schulen und Vertrauen in die junge Generation

von Stefanie Witterauf  26.01.2023

Gedenken

Von Routine keine Spur

Insgesamt 100.000 Stolpersteine wird Gunter Demnig in diesem Frühjahr verlegt haben

von Carina Dobra  26.01.2023

Berlin

Ein kurzes Leben

Marianne Cohn rettete 200 jüdische Kinder

von Christine Schmitt  26.01.2023

Margot Friedländer

»Hier bin ich geboren, hier werde ich sterben«

Die Holocaust-Überlebende und Ehrenbürgerin Berlins wurde am Montag ausgezeichnet

von Imanuel Marcus  26.01.2023

Jubiläum

Mehr als Einwanderung

Auch nach 90 Jahren ist die Jugend-Aliyah noch aktiv. Ein deutscher Verein unterstützt das Hilfswerk

von Joshua Schultheis  26.01.2023

Soziale Medien

Sprache der Jugendlichen

Wie TikTok an die Schoa erinnern möchte

von Ralf Balke  26.01.2023